Erysipel: Symptome, Behandlung


Erysipel (oder nur eine Tasse) ist eine der bakteriellen Hautinfektionen, die einen Teil davon beeinflussen kann und zur Entwicklung von schweren Vergiftungen führt. Die Krankheit fließt durch die Stadien, wodurch eine milde Form, die die Lebensqualität nicht verletzt, zu einer schweren werden kann. Längeres Erysipel ohne geeignete Behandlung führt auf lange Sicht zum Absterben der betroffenen Haut und zum Leiden des gesamten Organismus.

Es ist wichtig, dass sich der Patient bei charakteristischen Erysipelasymptomen an den Arzt wendet und nicht unabhängig behandelt wird, um auf das Fortschreiten der Krankheit und die Entwicklung von Komplikationen zu warten.

Ursachen des Gesichts

Um Erysipel zu entwickeln, müssen drei Bedingungen beachtet werden:

  1. Das Vorhandensein einer Wunde - damit ein Bakterium in die Haut eindringt, ist keine umfangreiche Weichteilschädigung erforderlich. Genug es, um die Haut der Beine oder einen kleinen Schnitt zu kratzen;
  2. In die Wunde einer bestimmten Mikrobe gelangen - es wird angenommen, dass Erysipel nur hämolytische Streptokokken A verursachen kann. Zusätzlich zu lokalen Hautschäden produziert es starke Toxine und stört die Arbeit der Immunität. Dies manifestiert sich durch Vergiftung des Körpers und die Möglichkeit, dass das Erysipel wiederkehrt (um nach einer gewissen Zeit wieder aufzutauchen);
  3. Geschwächte Immunität - dieser Faktor ist von großer Bedeutung für die Entstehung von Hautinfektionen. Erysipele kommen bei gesunden Menschen praktisch nicht vor, deren Immunität nicht durch eine andere Krankheit oder schädliche Lebensbedingungen (Stress, körperliche Überforderung, Rauchen, Drogenabhängigkeit, Alkohol etc.) geschwächt wird.

Trotz der Tatsache, dass die Krankheit bei jedem Menschen auftreten kann, sind unter den oben genannten Bedingungen hauptsächlich Menschen im Altersalter betroffen. Gefährdet sind auch Kinder mit Diabetes, HIV, jeder onkologischen Pathologie oder Glukokortikosteroiden / Zytostatika.

Was ist Erysipel?

Es gibt verschiedene Formen von Erysipel, die sich in der Schwere der Symptome, Schwere und Taktik der Behandlung unterscheiden. Es sollte angemerkt werden, dass sie sich beständig ineinander ändern können, so dass es wichtig ist, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Erysipel Im Prinzip sollten folgende Formen der Krankheit geteilt werden:

  1. Erythematöse Erysipel - manifestiert sich durch klassische Symptome, ohne zusätzliche Hautveränderungen;
  2. Bullöse Form - gekennzeichnet durch die Bildung von Blasen auf der Haut mit serösen Inhalten;
  3. Hämorrhagische (bullöse-hämorrhagische) - ein Merkmal dieser Art von Erysipel besteht in der Schädigung der Infektion von kleinen Blutgefäßen. Aus diesem Grund schwitzt Blut durch ihre Wand und bildet Blasen mit hämorrhagischen Inhalten;
  4. Nekrotisch - die schwerste Form, die Nekrose der betroffenen Haut verursacht.

Je nach Standort kann das Gesicht auf dem Gesicht, Bein, Arm sein. Wesentlich seltener wird die Infektion im Perineum oder anderen Körperteilen gebildet.

Einsetzen von Erysipel

Vom Zeitpunkt der Infektion der Wunde bis zum Auftreten der ersten Symptome dauert es im Durchschnitt 3-5 Tage. Die Symptome des Erysipels der Gesichtshaut, Hände, Füße und jeder anderen Lokalisation beginnen mit einem Anstieg der Temperatur und Schmerzen im betroffenen Bereich. In der Regel wird am ersten Tag der Erkrankung ein Fieber von nicht mehr als 38 ° C beobachtet, ferner kann die Körpertemperatur auf 40 ° C ansteigen. Durch die Wirkung von Streptokokken hat der Patient alle charakteristischen Vergiftungserscheinungen des Körpers:

  • Schwere Schwäche;
  • Rückgang / Verlust des Appetits;
  • Verstärktes Schwitzen;
  • Überempfindlichkeit gegen helles Licht und störende Geräusche.

Einige Stunden nach dem Temperaturanstieg (bis zu 12 Stunden) treten Symptome von Haut- und Lymphschäden auf. Sie unterscheiden sich je nach Standort etwas, aber sie sind durch ein Zeichen - eine ausgeprägte Rötung der Haut - vereint. Das Erysipel kann sich über das betroffene Gebiet ausbreiten oder nur in einem Bereich verbleiben. Es hängt von der Aggressivität der Mikrobe, der Widerstandsfähigkeit des Körpers gegenüber Infektionen und dem Zeitpunkt der Einleitung der Therapie ab.

Lokale Symptome von Erysipel

Gemeinsame Anzeichen von Erysipel auf der Haut sind:

  • Eine starke Rötung der betroffenen Stelle (Erythem), die sich etwas über die Hautoberfläche erhebt. Von gesundem Erythem wird das Gewebe durch eine dichte Rolle begrenzt, aber mit einem gewöhnlichen Gesicht kann es nicht sein;
  • Schmerz beim Sondieren der Rötung;
  • Ödem des betroffenen Bereichs (Füße, Schienbeine, Gesicht, Unterarme usw.);
  • Lymphknotenschmerzen, neben dem Fokus der Infektion (Lymphadenitis);
  • Mit einer bullösen Form ist es möglich, transparente Blasen auf der Haut zu haben, die mit Blut oder seröser Flüssigkeit (Plasma) gefüllt sind.

Zusätzlich zu den üblichen Anzeichen haben Erysipel ihre eigenen Besonderheiten, wenn sie in verschiedenen Teilen des Körpers lokalisiert sind. Sie müssen berücksichtigt werden, um die Infektion rechtzeitig zu erkennen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen.

Eigenschaften von Erysipel

Das Gesicht ist die ungünstigste Lokalisation der Infektion. Dieser Teil des Körpers ist sehr gut mit Blut versorgt, was zur Entwicklung eines ausgeprägten Ödems beiträgt. Lymph- und Blutgefäße verbinden Oberflächen- und Tiefenstrukturen, wodurch eine Entwicklung von eitriger Meningitis möglich ist. Die Gesichtshaut ist zart genug, deshalb wird sie durch Infektion etwas mehr beschädigt als bei anderen Lokalisationen.

Angesichts dieser Faktoren können Sie die Merkmale der Symptome von Erysipel auf dem Gesicht bestimmen:

  • Die Schmerzen des infizierten Bereichs werden durch Kauen verstärkt (wenn das Erysipel im Bereich des Unterkiefers oder auf der Oberfläche der Wangen liegt);
  • Ausgeprägte Ödeme nicht nur des geröteten Flecks, sondern auch der umgebenden Gesichtsgewebe;
  • Wundheit bei der Untersuchung der Seitenflächen des Halses und unter dem Kinn ist ein Zeichen für eine Entzündung der Lymphknoten;

Vergiftungssymptome bei Infektionen der Gesichtshaut sind ausgeprägter als bei anderen Lokalisationen. Am ersten Tag kann die Körpertemperatur auf 39-40 o C ansteigen, es kommt zu schwerer Schwäche, Übelkeit, starken Kopfschmerzen und Schwitzen. Erysipel im Gesicht - dies ist eine Gelegenheit, sofort einen Arzt oder im Krankenhaus eines chirurgischen Krankenhauses konsultieren.

Merkmale des Erysipels am Bein

Unter den Ärzten herrscht die Meinung, dass das Erysipel der unteren Gliedmaßen eng mit der Verletzung der Hygienevorschriften verbunden ist. Das Fehlen regelmäßiger Fußwaschungen schafft hervorragende Bedingungen für die Fortpflanzung von Streptokokken. In diesem Fall reicht ein Mikrotrauma (Risse an den Füßen, kleiner Kratzer oder Punktion) aus, um in die Haut einzudringen.

Die Merkmale des klinischen Bildes des Erysipels im Beinbereich sind wie folgt:

  • Die Infektion befindet sich am Fuß oder am Unterschenkel. Der Oberschenkel ist selten betroffen;
  • Im Bereich der Leistenfalten (an der Vorderseite des Körpers, wo der Oberschenkel in den Rumpf eindringt) kann man in der Regel schmerzhafte runde Formen finden - diese sind inguinale Lymphknoten entzündet, die die Ausbreitung der Streptokokkeninfektion hemmen;
  • Bei ausgeprägter Lymphostase kann die Schwellung des Beines recht stark sein und sich auf den Fuß-, Knöchel- und Schienbeinbereich ausdehnen. Erkenne es leicht genug - dafür musst du deinen Finger gegen die Knochen der Schienbeine drücken. Wenn eine Schwellung vorliegt, bleibt die Grube nach dem Entfernen des Fingers 5-10 Sekunden lang bestehen.

In den meisten Fällen verläuft eine erysipelatöse Entzündung der unteren Extremitäten viel leichter als bei einer anderen Infektionsstelle. Die Ausnahme sind nekrotische und komplizierte Formen.

Features Gesicht auf der Hand

Eine Streptokokkeninfektion trifft ziemlich selten auf die Haut der Hand, da eine große Konzentration von Mikroben um die Wunde schwierig zu erzeugen ist. Das Erysipel an der oberen Extremität kann eine Folge einer Punktion oder eines Schnittes eines kontaminierten Objekts sein. Die Risikogruppe sind Kinder im Vorschul- und Schulalter, intravenös Drogenabhängige.

Erysipel am Arm ist am häufigsten - er fasst mehrere Segmente (Bürste und Unterarm, Schulter und Unterarm, etc.). Da die obere Extremität, insbesondere im Achselbereich, gut entwickelte Lymphbahnen aufweist, kann sich die Schwellung von den Fingern auf die Brustmuskulatur ausbreiten.

Wenn Sie die innere Oberfläche der Schulter oder Achselhöhlen fühlen, kann regionale Lymphadenitis festgestellt werden. Lymphknoten werden in der Größe vergrößert, glatt, schmerzhaft.

Diagnose

Stellen Sie das Vorhandensein von Erysipel, kann der Arzt nach einer primären Untersuchung und Sondierung der betroffenen Bereich. Wenn der Patient keine Begleiterkrankungen hat, genügt es, nur einen allgemeinen Bluttest aus zusätzlichen diagnostischen Methoden zu verwenden. Die folgenden Indikatoren zeigen das Vorhandensein einer Infektion an:

  1. Die Sedimentationsrate der Erythrozyten (ESR) beträgt mehr als 20 mm / Stunde. Während der Höhe der Krankheit kann auf 30-40 mm / h beschleunigen. Es ist normalisiert auf 2-3 Wochen der Behandlung (Norm - bis zu 15 mm / Stunde);
  2. Leukozyten (WBC) - mehr als 10,1 * 10 9 / Liter. Ein ungünstiges Zeichen ist eine Abnahme des Leukozytenspiegels von weniger als 4 · 10 9 / l. Dies weist auf eine Unfähigkeit des Körpers hin, Infektionen ausreichend zu widerstehen. Es wird bei verschiedenen Immundefekten (HIV, AIDS, Blutkrebs, die Folgen der Strahlentherapie) und bei generalisierter Infektion (Sepsis) beobachtet;
  3. Erythrozyten (RBC) - senken das Niveau unter der Norm (weniger als 3,8 * 10 12 / L bei Frauen und 4,4 * 10 12 / L bei Männern) können mit hämorrhagischen Erysipel beobachten. In anderen Formen bleibt in der Regel in der Norm;
  4. Hämoglobin (HGB) - kann auch mit hämorrhagischer Form der Krankheit abnehmen. Die Norm des Index liegt zwischen 120 g / l und 180 g / l. Eine Verringerung des Indikators unter die Norm ist eine Gelegenheit, mit der Einnahme von Eisenpräparaten zu beginnen (wenn sie von einem Arzt verschrieben werden). Eine Reduktion des Hämoglobinspiegels unter 75 g / l ist ein Hinweis auf eine Vollblut- oder Erythromasstransfusion.

Instrumentelle Diagnose wird verwendet, wenn eine Verletzung der Durchblutung der Gliedmaße (Ischämie) oder das Vorhandensein von Begleiterkrankungen, wie obliterierende Atherosklerose, Thrombophlebitis, Thrombangiitis usw. In diesem Fall kann dem Patienten eine Dopplerechometrie der unteren Extremitäten, Rheovasographie oder Angiographie verordnet werden. Diese Methoden bestimmen die Durchgängigkeit der Gefäße und die Ursache der Ischämie.

Komplikationen von Erysipel

Jedes Erysipel mit frühzeitig begonnener Behandlung oder ein signifikant geschwächter Organismus des Patienten kann zu folgenden Komplikationen führen:

  • Der Abszess ist eine eitrige Höhle, die durch eine Bindegewebskapsel begrenzt ist. Es ist die am wenigsten gefährliche Komplikation;
  • Phlegmon - diffuser eitriger Fokus in Weichteilen (Unterhautgewebe oder Muskeln). Es führt zu einer Schädigung der umliegenden Strukturen und zu einem signifikanten Anstieg der Intoxikationssymptome;
  • Eitrige Phlebitis - Entzündung der Venenwand auf der betroffenen Gliedmaße, die zu seiner Straffung und Verengung führt. Phlebitis manifestiert sich durch Schwellung des umgebenden Gewebes, Rötung der Haut oberhalb der Vene und eine Erhöhung der lokalen Temperatur;
  • Nekrotisches Erysipel - Nekrose der Haut im betroffenen Bereich des Streptococcus;
  • Eine eitrige Meningitis kann auftreten, wenn eine Erysipelinfektion im Gesicht vorliegt. Dies ist eine ernste Erkrankung, die sich aufgrund einer Entzündung der Hirnumhüllungen entwickelt. Es manifestiert sich mit zerebralen Symptomen (unerträglicher Kopfschmerz, Bewölkung des Bewusstseins, Schwindel, etc.) und unwillkürlicher Spannung bestimmter Muskelgruppen;
  • Sepsis ist die gefährlichste Komplikation des Erysipels, die in 40% der Fälle mit dem Tod des Patienten endet. Dies ist eine generalisierte Infektion, die die Organe befällt und zur Bildung von eiternden Foci im ganzen Körper führt.

Es ist möglich, Komplikationen zu vermeiden, wenn Sie rechtzeitig ärztliche Hilfe suchen und sich nicht selbst behandeln. Nur ein Arzt kann die optimale Taktik bestimmen und Therapie für Erysipel verschreiben.

Behandlung von Erysipel

Unkomplizierte Formen des Erysipels erfordern keine Operation - sie werden konservativ behandelt. Je nach dem Zustand des Patienten wird die Frage nach der Notwendigkeit einer stationären Behandlung entschieden. Eindeutige Empfehlungen gelten nur für Erysipel im Gesicht - diese Patienten sollten nur im Krankenhaus behandelt werden.

Das klassische Therapieschema beinhaltet:

  1. Antibiotikum - die Kombination von geschützten Penicillinen (Amoxiclav) und Sulfonamiden (Sulfalen, Sulfadiazin, Sulfanilamid) hat die optimale Wirkung. Als alternative Zubereitung kann Ceftriaxon verwendet werden. Die empfohlene Dauer der antibakteriellen Behandlung beträgt 10-14 Tage;
  2. Antihistaminikum - da Streptococcus die Immunität des Körpers beeinträchtigen und allergische Reaktionen hervorrufen kann, sollte diese Gruppe von Drogen verwendet werden. Derzeit sind die besten (aber teure) Medikamente Loratadin und Desloratadin. Wenn der Patient keine Gelegenheit hat, sie zu kaufen, kann der Arzt als Alternative Suprastin, Dimedrol, Clemastin usw. Empfehlen;
  3. Anästhetikum - im Erysipel werden nichthormonelle entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) verwendet. Nimesulide (Naise) oder Meloxicam sollten bevorzugt werden, da sie die geringsten Nebenwirkungen haben. Alternative - Ketorol, Ibuprofen, Diclofenac. Ihre Verwendung sollte mit der Einnahme von Omeprazol (oder Rabeprazole, Lansoprazol, etc.) kombiniert werden, die dazu beitragen, die negative Wirkung von NSAIDs auf die Magenschleimhaut zu reduzieren;
  4. Antiseptische Verbände mit 0,005% Chlorhexidin sind ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Bei der Anwendung sollte der Verband reichlich mit einer Lösung angefeuchtet werden und mehrere Stunden feucht bleiben. Auf die Verbände wird eine sterile Binde aufgetragen.

Als das Erysipel der Haut zu behandeln, wenn es die lokalen Komplikationen gab oder hat sich der breiige Becher entwickelt? In diesem Fall gibt es nur einen Ausweg - Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Klinik und Operation.

Chirurgische Behandlung

Wie bereits erwähnt, sind Indikationen für die Operation die Bildung von Abszessen (Phlegmone, Abszesse), Nekrose der Haut oder bullöse Form des Erysipels. Haben Sie keine Angst vor einer chirurgischen Behandlung, in den meisten Fällen dauert es nicht länger als 30-40 Minuten und wird unter Vollnarkose (Anästhesie) durchgeführt.

Während der Operation öffnet der Chirurg die Höhle des Abszesses und entfernt seinen Inhalt. Die Wunde wird normalerweise nicht genäht - sie bleibt offen und ein Gummiverstärker wird installiert, um die Flüssigkeit ablaufen zu lassen. Wenn totes Gewebe entdeckt wird, werden sie vollständig entfernt, wonach sie eine konservative Therapie fortsetzen.

Die chirurgische Behandlung der bullösen Form der Erysipelinfektion erfolgt wie folgt: Der Arzt öffnet die vorhandenen Bläschen, behandelt ihre Oberflächen mit einem Antiseptikum und trägt Verbände mit 0,005% Chlorhexidinlösung auf. Somit wird die Infektion einer fremden Infektion verhindert.

Haut nach Erysipel

Im Durchschnitt dauert die Behandlung von Erysipel 2-3 Wochen. Wenn die lokale Entzündungsreaktion abnimmt und die Menge an Streptococcus abnimmt, beginnt sich die Haut zu erneuern. Die Rötung nimmt ab und ein eigentümlicher Film erscheint an der Stelle der Schadstelle - das trennt die "alte" Haut. Sobald es sich schließlich löst, sollte es von selbst entfernt werden. Darunter muss ein unverändertes Epithel sein.

Innerhalb der nächsten Woche kann Hautpeeling bestehen bleiben, was eine normale Reaktion des Körpers ist.

Bei einigen Patienten kann das Erysipel einen rezidivierenden Verlauf nehmen, dh nach einer bestimmten Zeit (mehrere Jahre oder Monate) wieder an derselben Stelle auftreten. In diesem Fall wird die Haut trophischen Störungen ausgesetzt sein, ein chronisches Ödem der Extremität oder ein Ersatz des Epithels durch ein Bindegewebe (Fibrose) kann sich bilden.

Häufige Fragen von Patienten

Frage:
Wie gefährlich ist diese Infektion?

Erysipel ist eine schwere Krankheit, die durch schwere Intoxikationen und Komplikationen gefährlich ist. In der Regel ist mit einer rechtzeitig begonnenen Behandlung die Prognose günstig. Hat sich der Patient nach einer Woche oder länger vom Beginn der Infektion abgewandt, wird sein Körper durch Begleiterkrankungen (Diabetes, Herzinsuffizienz, HIV etc.) geschwächt, Becher können zu fatalen Folgen führen.

Frage:
Wie kann man die Haut nach einem Erysipel wiederherstellen?

Praktisch bei allen Formen von Erysipel tritt dieser Prozess unabhängig, ohne die Intervention von Ärzten auf. Die Hauptsache ist die Beseitigung der Infektionsquelle und der lokalen entzündlichen Erscheinungen. Die Ausnahme sind nekrotische Erysipel. In diesem Fall kann die Haut nur durch eine chirurgische Operation (Hautplastik) wiederhergestellt werden.

Frage:
Warum erscheint das Gesicht mehrmals am selben Ort? Wie kann man das verhindern?

In diesem Fall handelt es sich um die wiederkehrende Form des Erysipels. Streptococcus Gruppe A hat die Fähigkeit, Immunität zu stören, die zu wiederholten entzündlichen Reaktionen in der betroffenen Haut führt. Leider sind angemessene Methoden zur Verhinderung von Rückfällen nicht entwickelt worden.

Frage:
Warum erwähnt der Artikel nicht Tetracyclin (Unidox, Doxycyclin) für die Behandlung von Erysipel?

Gegenwärtig werden Tetracyclin-Antibiotika nicht zur Behandlung von Erysipel verwendet. Studien haben gezeigt, dass die meisten hämolytischen Streptokokken gegen dieses Arzneimittel resistent sind. Daher werden die folgenden Antibiotika im Fall eines Gesichtsbechers empfohlen - eine Kombination aus synthetischem Penicillin + Sulfanilamid oder Cephalosporin der dritten Generation (Ceftriaxon).

Frage:
Soll ich Physiotherapie zur Behandlung von Erysipel anwenden?

Nein. Eine Physiotherapie während einer akuten Phase führt zu einer verstärkten Entzündung und einer Ausbreitung der Infektion. Es sollte bis zur Erholungsphase verschoben werden. Nach der Unterdrückung der Infektion ist es möglich, Magnetotherapie oder UFO zu verwenden.

Frage:
Ist die Behandlung von Erysipel unterschiedlich, mit unterschiedlicher Lokalisation der Infektion (im Gesicht, an der Hand etc.)?

Die Behandlung des Erysipels des Armes, des Beins und aller anderen Körperteile erfolgt nach den gleichen Prinzipien.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet