Chlorhexidin und Servietten mit ihm können nicht für Säuglinge verwendet werden


Kinderärzten wird dringend empfohlen, die Verwendung von antiseptischen Wischtüchern, die mit Chlorhexidin behandelt wurden, bei der Versorgung von Säuglingen, insbesondere Neugeborenen, aufzugeben. Daher sollten Eltern bei der Auswahl der Mittel zur Pflege des Babys sehr aufmerksam sein.

Ein Kind in den USA und drei Frühgeborene im Vereinigten Königreich starben infolge der nachlässigen Anwendung von Chlorhexidin. Mit der äußerlichen Anwendung dieses Antiseptikums bei Neugeborenen können zumindest Verätzungen sowie andere schwere Komplikationen verursacht werden.

Die Haut von Babys ist sehr empfindlich, und wenn sie mit irgendwelchen aktiven chemischen Mitteln behandelt wird, tritt eine intensive Absorption und Absorption von irgendwelchen Mitteln für die äußere Verwendung in das Blut auf.

In Großbritannien waren zusätzlich zu den 3 toten Frühgeborenen 28 Kinder betroffen, die vor 32 Wochen auftraten. Die Haut der Kinder wurde vor der Installation von Kathetern mit antiseptischen Tüchern mit Chlorhexidin behandelt. Die einfachste Komplikation danach war Haut-Erythem oder Verbrennungen bei den meisten Kindern, am schwersten - respiratorische und Nierenversagen.

Салфетки с хлоргексидином опасны для грудных детей Nach diesem Fall im Vereinigten Königreich ermutigt die Agentur für die Kontrolle von Arzneimitteln und Medikamenten Ärzte und Eltern, Antiseptika für die topische Anwendung strikt nach Indikationen und in möglichst niedrigen Konzentrationen zu verwenden.

Dies gilt für die Verwendung von Feuchttüchern mit Chlorhexidin sowie Windeln, die mit diesem Antiseptikum angefeuchtet sind.

Auch heute gilt die Verwendung von Ionenaustauschern wie Chlorhexidin, Iodinol zur Behandlung und Behandlung von Dekubitus bei älteren Menschen als nicht sicher (siehe Behandlung von Dekubitus) . Diese Medikamente zerstören Leukozyten, verändern die Durchlässigkeit der Zellmembranen, reduzieren die zelluläre Abwehr gegen Bakterien.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet