Graues Haar: Ursachen für frühes graues Haar, Behandlung, wie loswerden, Farbe zurückgeben


Frühes graues Haar ist ein ästhetisches Phänomen, wenn graues Haar in jungen Jahren auftritt: bis zu 25 Jahre bei Kaukasiern und bis zu 30 Jahren bei Menschen einer Negroid-Rasse. Etwa bis zu 40 Jahre Hörerkopf fast vollständig entfärbt.

Graue Haare in jungen Jahren sind in der Regel nicht mit der allgemeinen Alterung des Körpers verbunden und sind eine Folge ungünstiger innerer und äußerer Faktoren, die die Arbeit der Melanozyten stören.

Nicht alle vertiefen die Ursachen für frühes graues Haar, färben regelmäßig die Haare mit Farbe und vergessen das Problem, während das Symptom auf innere krankhafte Veränderungen im Körper hinweisen kann. Identifizieren Sie die Ursache für frühes graues Haar ist nicht einfach.

Dazu sollte eine Person einen Trichologen, einen Endokrinologen konsultieren, eine Studie über die Menge an Spurenelementen und Vitaminen in Haar und Blut machen, und auch die Höhe der Schilddrüsenhormone (siehe auch die Ursachen von Haarausfall bei Frauen).

Was ist die Norm?

Es gibt keine spezifische Altersnorm für graue Haare, die auf alle Rassen und Nationalitäten angewendet werden könnte. Neben gentechnischen Mechanismen des Alterns wird dieser Prozess durch Lebensbedingungen, Stress, bestimmte Krankheiten usw. beeinflusst. Einzelne Haare mit veränderter Pigmentierung können nach 30 Jahren meist an den Schläfen und am Vorderkopf nachgewiesen werden. Praktisch vollständige graue Haare werden auf 55-60 Jahre beobachtet.

Brünetten und Brünetten drohen früher zu ergrauen.

Ursachen für frühes graues Haar

Sedierung kann sich auf drei verschiedene Arten entwickeln:

  • Physiologisch, verbunden mit altersbedingten Veränderungen im Körper und seinem natürlichen Altern (siehe Behandlung von Haarausfall );
  • Angeborene oder Leukotrichie, verursacht durch eine angeborene Abwesenheit von Pigment in den Haarschäften;
  • Zuvor früh, was bei jungen Menschen auftritt;

Mit dem Strom der Vergrauung kann sein:

  • voll, in denen die gesamte Kopfhaut Pigmentierung verliert;
  • teilweise (graue Haare oder Strähnen werden grau);
  • Focal (nur in einem Bereich ergraut).

In Bezug auf den Mechanismus der Vergrauung, ist es sowohl für das Alter als auch für die frühe Entwicklung gleich: Es gibt einen Verlust von Pigment Melanin Haarschaft. Dieses Pigment wird in speziellen Zellen - Melanozyten, die in der basalen Schicht der Epidermis lokalisiert sind, sowie in den Haarfollikeln synthetisiert. Die Zellen produzieren ein Pigment und es kommt von den Follikeln in die Haarschäfte.

Die Stimulation der Bildung von Melanin erfolgt unter dem Einfluss von Mediatoren des sympathischen Nervensystems, Hypophysenhormonen (ACTH, Melanozyten-stimulierendes Hormon und & bgr; -Lipotropin) und Schilddrüsenhormonen und Sexualhormonen.

Mit der physiologischen Variante des Grauwerdens tritt die Alterung von Melanozyten auf, die immer weniger Pigment produzieren.

Die Ursachen für frühes graues Haar können in Zusammenhang stehen mit:

  • Einige Krankheiten:
  • Erbliche Veranlagung. Diese Eigenschaft wird sehr oft durch Vererbung übertragen - wenn die ältere Generation früh graue Haare hat, können die Kinder auch ein solches Phänomen erben.
  • Verminderte Aktivität von Melanozytenzellen oder deren Tod. Die Haare, in denen kein Pigment ist, werden porös, die Stelle, an der sich das Pigment befindet, füllt die Luft, was die spezifische silberweiße Farbe der grauen Haare erklärt.
  • Effekte der Röntgenbestrahlung (fokale Vergrauung).
  • Verschobener Stress, besonders stark (Tod eines geliebten Menschen etc.). In einer stressigen Situation dringt Adrenalin in großen Mengen in die Blutbahn und bricht die Verbindung zwischen dem Melaninpigment und den Proteinbestandteilen des Haares. Dies führt zur Neutralisierung von Melanin oder zum Auswaschen aus dem Haarschaft. Stress verursacht auch einen Krampf der Blutgefäße, die die Follikel ernähren, was zum Absterben von Melanozytenzellen und zum Aufhören des Pigmenteintritts in den Stamm führt.
  • Einnahme bestimmter Medikamente (gegen Morbus Parkinson) gegen Chemotherapie.
  • Mangel an Vitaminen der Gruppe B, A, C und Mineralien: Eisen, Zink, Kupfer, Selen, Mangan.
  • Einhaltung der proteinfreien Diät - das Protein des Haarproteins stellt eine Verbindung zum Pigment her.
  • Überschüssige ultraviolette Strahlung.
  • Rauchen.
  • Der Missbrauch von chemischen Locken, häufigen Verfärbungen oder Verfärbungen der Haare, sowie nur ein Mittel für die persönliche Hygiene, Haushaltschemikalien - es nähert sich der Menopause (siehe schädliche Substanzen in Shampoos, Kosmetika ).

Eigenschaften von grauem Haar

Die Farbe der Kopfhaut in jeder Person hängt von der Art des Pigments ab:

  • Eumelanin erzeugt eine schwarze oder braune Farbe;
  • Feomelanin ist ein roter oder naher Schatten;
  • Eine geringere Konzentration von Pigmenten ist charakteristisch für Blondinen.

Haare, ohne Melanin, verändern nicht nur ihre Farbe, sondern auch die Struktur. Änderungen sind eher auf dunklem Haar als auf Licht bemerkbar. Pigment bietet Elastizität und Festigkeit des Haarschaftes, schützt vor UV-Strahlung und schädlichen Umwelteinflüssen. Zusätzlich zur Verfärbung werden die Haarsträhnen steif, gespalten, trocken, brüchig und stumpf. Sie sind schwieriger zu betreuen, d.h. kämmen und stapeln.

Ob es einen Sinn hat, graue Haare zu ziehen?

Einige Leute, in der Hoffnung, ihre grauen Haare loszuwerden, fangen an, sie zu pflücken, aber es ist sinnlos, ein neues, gleiches graues Haar auf der Stelle wachsen zu lassen. Darüber hinaus können Sie Haarfollikel beschädigen und Dermatitis bekommen.

Wie man graue Haare loswird

Der Mechanismus des Grauwerdens kann nicht umgekehrt werden, aber es ist ziemlich realistisch, ihn zu stoppen oder zu verlangsamen. Es sollte aufgehoben werden, dass das Problem nicht ohne die Aufmerksamkeit von Ärzten verlassen werden sollte und einen Therapeuten, Endokrinologen, Trichologen besuchen muss, der eine angemessene Untersuchung und Behandlung von grauem Haar vorschreiben wird.

Wie man mit grauem Haar umgeht und sich um graue Haare zu Hause kümmert:

  • Weigere dich nicht zu rauchen - alle starken Raucher sind durch Stumpfheit und Zerbrechlichkeit gekennzeichnet;
  • Es ist gut zu essen. Es ist obligatorisch, dass die Diät Fleisch, Fisch, Gemüse und Früchte einschließt;
  • Achten Sie darauf, genug Schlaf zu bekommen, 8 Stunden am Tag;
  • Sei eine körperlich aktive Person. Hypodinamie ist unweigerlich mit chronischer Hypoxie assoziiert. Und Zellen, die keinen Sauerstoff erhalten, können nicht vollständig arbeiten, einschließlich Melanozyten.
  • Maximiere dich vor Stress. Wenn dies nicht möglich ist, nehmen Sie leichte Beruhigungsmittel mit psychotraumatischen Situationen (Tinktur oder Dragee Baldrian, Mutterkraut, etc.);
  • Schützen Sie die Kopfhaut und das Haar vor Temperaturänderungen, UV-Strahlung;
  • Verwenden Sie hochwertige Kosmetika für die Pflege. Empfohlene Heilmittel für trockenes, strapaziertes Haar;
  • Regelmäßige Selbstmassage des Kopfes mit speziellen Massagegeräten oder Kämmen mit weichen Zähnen;
  • Einmal wöchentlich eine Mischung aus Rizinusöl und Klettenöl in die Haarwurzeln einmassieren und 1 Stunde unter einem warmen Handtuch liegen lassen, dann mit Shampoo abspülen;
  • Anstelle einer Klimaanlage können Sie Klette, Brennnessel, Kamille , Birke verwenden.

Wie mit grauem Haar mit Hilfe von Salon-Verfahren umgehen:

Salonprozeduren können keine natürliche Farbe zurückgeben, können aber graue Haare verhindern oder deren Fortschreiten verlangsamen.

  • . Hautmassage der Kopfhaut . Ein angenehmer Vorgang aktiviert die Durchblutung, was den Trophismus der Melanozytenzellen verbessert. Das Verfahren wird in Schönheitssalons unter Verwendung verschiedener Nähröle und -formulierungen durchgeführt. Es wird empfohlen, einmal im Quartal 10 Verfahren zu durchlaufen.
  • , подразумевающая внутрикожное обкалывание волосистой части головы микроэлементными мезококтейлями при помощи специальных шприцев. Mikroelement-Mesotherapie , die intradermales Abplatzen der Kopfhaut mit Mikroelement-Mesococctails mit Hilfe spezieller Spritzen impliziert. Die Präparate werden bis zu einer Tiefe von 2 bis 4 mm eingeführt, was es ermöglicht, nützliche Elemente in den Bereich der Haarfollikel zu bringen. In der Regel geht dem Verfahren eine spektrale Analyse der Haare auf Spurenelemente voraus, die ein Defizit bestimmter Substanzen aufdeckt.
  • . Nährende Masken und Kompressen . Spezielle Verbindungen ermöglichen es, die Kopfhaut und das Haar zu einem gesunden Aussehen zu bringen, zu glänzen, die Struktur der Haarwurzeln zu verbessern, die sich beim Ergrauen verändern, und sie auch für die Färbung vorzubereiten. Als Komponenten für Masken werden Weizenkeimöl, Algen, natürliche Tone, Pflanzenextrakte, Vitamin- und Mikroelement-Essenzen (siehe Masken für Haarausfall ) verwendet.
  • . Plasmolifting . Für dieses Verfahren wird das Blut des Patienten genommen, das in besonderer Weise aufbereitet und gereinigt wird, wodurch Plasma ohne einheitliche Elemente freigesetzt wird. Mittels spezieller Spritzen wird Plasma nach dem Prinzip der Mesotherapie in die Kopfhaut eingebracht. Es wird angenommen, dass das Verfahren den Prozess der Selbstheilung von Hautzellen, einschließlich Melanozyten, einleitet.

Wie man deine grauen Haare einfärbt

Vielleicht ist dies der effektivste Weg, um den Verlust der Haarfarbe zu verschleiern.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass mindestens das erste Mal sollten Sie Hilfe von einem Beauty-Salon-Spezialist suchen, so dass die Färbung wirksam ist. Die Wahl der Farbzusammensetzung, Farbe, Belichtung und Periodizität der Färbung basiert auf den folgenden Faktoren:

  • Menge graues Haar;
  • Länge und Struktur der Haare;
  • die Wachstumsrate der Haarschäfte;
  • Art der Haut.

Manchmal wird vor dem Anfärben eine Verfärbung verwendet, um eine gleichmäßige Färbung der Haare zu erzielen.

  • Mit einem kleinen Anteil von grauen Haaren auf dem Kopf (bis zu 25%), können Sie auf Tönung oder Färbung zurückgreifen, wenn die Färbung veränderte Haare ausgesetzt ist. Die zweite Option - melirovanie oder blondirovanie, d.h. Färbung von grauen Dübeln in heller Farbe.
  • Wenn Sie mehr als 50% des Gehörs wechseln, ist eine effektive Färbung mit natürlichen oder chemischen Farbstoffen wirksam.
  • Je dunkler die Farbe ist, desto kontrastreicher und deutlicher werden die grauen Haare, wenn die Wurzeln wachsen. Optimale Farbe - golden, lässt es nicht zu, durch die grauen Haare zu schauen.

Welche Farben zeichnen die grauen Haare wirklich?

Auf der Verpackung schreibt der Hersteller oft "100% malt graue Haare", aber die Wahrhaftigkeit dieser Versprechen kann nur durch persönliche Erfahrung überprüft werden. Professionelle Farbserien oder Mischungen, die von Friseuren in Schönheitssalons hergestellt werden, sowie spezielle Linien für graue Haare von bekannten Marken (zum Beispiel Estelle, Matrix) gelten als gut. Um die Haltbarkeit und Stärke der Farbe zu verbessern, wird empfohlen, 6% professionelles Oxidationsmittel hinzuzufügen.

In der Regel sind gute und professionelle Farben sehr teuer und müssen regelmäßig verwendet werden, was sich nicht jeder leisten kann. Sie können billige natürliche Farbstoffe verwenden, die bei häufigem Gebrauch sicher sind und den Geldbeutel nicht belasten.

  • Um eine dunkle Kastanienfarbe zu erhalten, werden Basma und Henna in gleichen Anteilen gemischt, mit Wasser auf die Konsistenz von saurer Sahne verdünnt und für eine halbe Stunde auf die Kopfhaut aufgetragen. Besonders sorgfältig, malen Sie die Wurzeln. Die Farbe wird mit warmem Wasser abgewaschen.
  • Um eine weiche, natürliche schwarze Farbe zu erhalten, mischen Sie 2 Teile Basma und 1 Teil Henna, bereiten Sie die Mischung nach dem obigen Algorithmus zu.

Männer finden es leichter, graue Haare zu verstecken - es genügt, einen kurzen Haarschnitt ohne Betonung der Problemzonen der Haare zu machen. Frauen können asymmetrische und vielschichtige Haarschnitte verwenden, legen Sie Strähnen, so dass die grauen Haare unter normalen versteckt sind.

Ein Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet