Schwefel ins Ohr stecken: Symptome, Entfernung zu Hause


Eine graue Röhre im Ohr ist eine sehr häufige Situation. Dieses Konglomerat, bestehend aus dem Sekretionsprodukt der speziellen Ohrdrüsen, blockiert lange nicht den Gehörgang, eine Person weiß es gar nicht. Er fängt an, es zu bemerken, wenn die Anhäufung von Schwefel oder von selbst zunimmt, den Kurs für Luft und Töne blockierend, oder wenn Wasser in das Ohr gelangt, das Konglomerat veranlaßt zu schwellen. Dann merkt die Person, dass er auf einem Ohr nicht gut hört, fühlt sich darin verstaubt, seine eigene Stimme bekommt einen Laut "wie ein Fass", Schwindel und Übelkeit können auftreten.

In diesem Fall sind Versuche, das Ohr mit dichten Werkzeugen zu reinigen, eine schlechte Idee: Auf diese Weise kann man das Konglomerat nur noch weiter wegschieben, wo der Durchmesser der Passage noch enger ist. Die Entfernung von Schwefelkork zu Hause ist nur möglich, indem er mit Mitteln wie 3% Wasserstoffperoxid oder dergleichen gelöst wird. Es ist besser, wenn das Kind nicht alleine die Schwefelspeicherung riskiert, sondern den HNO-Arzt aufsuchen, da die Gründe für die Bildung solcher Konglomerate in der Kindheit verschieden sind und eine Otitis und sogar eine Perforation des Trommelfells durchaus unter dem Verschluss sein können.

Nach dem Waschen des komprimierten Schwefels mit einer warmen Lösung von Natriumchlorid, Furacillin, Dioxidin oder warmem kochendem Wasser (wenn die Wäsche zu Hause gemacht wurde), wird sich die Anhörung nicht sofort normalisieren. Vorübergehend nach diesem Vorgang wird ein Gefühl der Verstopfung auftreten, das später vorübergehen wird.

Struktur der Ohren

Der äußere Gehörgang ist die "Röhre", die der "Leiter" der Geräusche von der äußeren Umgebung bis zum Bereich des Trommelfells ist. Der erste Abschnitt wird von einem Ohrknorpel umrahmt, der als eine Art "Lokator" dient, der Schallwellen sammelt und leitet. Näher am Trommelfell befindet sich der Gehörgang bereits im Schläfenbein, weshalb dieser Teil als Knochen bezeichnet wird. Hier werden die Schallschwingungen auf das Trommelfell übertragen, es oszilliert - und überträgt es auf die Knochen, und so wackelt ihr Wackeln die spezielle Flüssigkeit, die im Innenohr ist, in der sogenannten "Cochlea".

Da der Hauptteil des Ohrs in der Schädelhöhle liegt, nicht weit vom Gehirn entfernt, und eine fast offene Struktur aufweist (von der äußeren Umgebung nur die Trommelfellzäune), hat der Körper versucht, den Gehörgang so weit wie möglich vor dem möglichen Eindringen von Mikroben zu schützen. Zu diesem Zwecke gibt es neben den Talg- und Schweißdrüsen spezielle Drüsen, Schwefel; sie sind ungefähr zweitausend in jedem Ohr. Ihr Geheimnis, viskos zu sein, haftet an Mikroorganismen, Staub oder versehentlich flog ein kleines Insekt. Nach der Immobilisierung von potentiell gefährlichen Substanzen behandelt der Ohrschwefel sie mit antimikrobiellen Substanzen, und dann muss er allmählich aus dem Ohr entfernt werden, während sich der Kiefer bewegt (wenn wir kauen oder reden).

Schwefeldrüsen haben die gleiche Eigenschaft wie die Talgdrüsen: wenn die Haut von den Produkten, die sie produziert, ständig gereinigt wird, wird sie dem Nervensystem "berichten", dass es nicht genug Geheimnis gibt, und das letztere wird die Drüsen dazu anregen, noch härter zu arbeiten. Normalerweise produziert ein Monat nur 15-20 mg Schwefel und es wird entfernt: die Person muss nur regelmäßig ihre Ohren waschen und sie mit einer Serviette einweichen.

Woraus besteht Ohrenschmalz?

Bevor wir Ihnen sagen, wie Sie den Schwefelpfropfen entfernen können, finden Sie hier einige interessante Features. Also besteht es aus:

  • Fette, in erster Linie Cholesterin;
  • Proteine;
  • Hautschüppchen;
  • Enzyme;
  • Hyaluronsäure (eine Substanz, die Wasser anzieht und es zurückhält);
  • Immunglobuline und Lysozym - Strukturen, die vor Viren und Bakterien schützen.

Nach dem Beginn der Pubertät beginnt sich das Geheimnis der Schwefeldrüsen von Männern und Frauen inhaltlich zu unterscheiden. Bei Frauen sollte es so sein, dass es seinen Schwefel mit einem sauren pH-Wert versieht. Auch die Zusammensetzung dieses Geheimnisses wird für Vertreter verschiedener Nationalitäten unterschiedlich sein.

Warum Schwefelsicherungen gebildet werden

Es ist nicht genug, nur den Schwefelpfropfen zu reinigen: Wenn Sie die provozierenden Bedingungen nicht entfernen, wird es wieder gebildet, was die Lebensqualität beeinflussen wird. So provozieren sie das Pressen der Sekretion der Talgdrüsen und die Obstruktion des Gehörgangs durch folgende Faktoren:

  1. . Unzureichende Hygiene der Ohren . Dies ist die häufigste Ursache für die Anhäufung von Schwefel, besonders bei Kindern. Unter der falschen Hygiene ist zu verstehen:
    • häufige Reizung der Haut des Gehörgangs mit einem Ohrstäbchen oder festen improvisierten Mitteln, was die Serumbildung weiter erhöht;
    • mit Wattestäbchen, Streichhölzer, Stäbchen, Stifte Schwefel in den Gehörgang schieben;
    • Um die Ohren zu reinigen, ist nötig es nicht öfter 2 Male in der Woche und, es zu tun, es ist nötig, einfach unter das Wasserohr die reine Serviette oder das Handtuch zu waschen.
  2. . Genetische Veranlagung . Es kann aus einem der folgenden Faktoren bestehen:
    • eine viskosere Zusammensetzung der ausgeschiedenen Sekretion der Schwefeldrüsen beschleunigt den Verstopfungsprozeß des Gehörgangs;
    • Genetisch programmierte Enge oder übermäßige Tortuosität des Gehörgangs trägt ebenfalls zur Akkumulation von Schwefel bei;
    • das Wachstum einer großen Menge von Haaren im Gehörgang ist nicht immer ein Zeichen von Atherosklerose; manchmal ist es vererbt;
    • wenn der Schwefel eine normale Konsistenz hat, aber viel abgesondert wird, kann er auch in einen Konglomerat-Schwefel-Pfropfen gepresst werden.
  3. (например, у дайверов или пловцов) в уши приводят к набуханию того объема серы, который организм приготовил к выходу наружу. Hohe Feuchtigkeit oder häufiges Eindringen von Wasser (z. B. bei Tauchern oder Schwimmern) in den Ohren führen zu einer Schwellung des Schwefelvolumens, das der Körper nach außen ausströmen lässt. Wenn Sie in dieser Situation Ihre eigenen finden, müssen Sie darauf achten, den Schwefelpfropfen so schnell wie möglich zu entfernen: Zwischen dem Trommelfell und dem Konglomerat entstehen Bedingungen, in denen sich die Mikroben, die in das Wasser eindringen, schnell vermehren. Antimikrobielle Moleküle aus Schwefel können dem nicht widerstehen.
  4. также способствует образованию пробок. Auch der Aufenthalt in der Gegend mit atmosphärischen Druckabfällen trägt zur Staubildung bei. Dies ist auf die Oszillationen des Trommelfells zurückzuführen, die, wenn sie nach innen gezogen werden (wenn der Druck abnimmt), sich dann nach außen ausdehnen (wenn sie zunimmt), um das Schwefelgeheimnis zu verstärken.
  5. . Älteres Alter . Serene Korken werden aufgrund einer Kombination von drei Gründen gebildet:
    • Verschlechterung der Hygiene der Ohren;
    • Haarwuchs im Gehörgang;
    • zähflüssigeres Geheimnis.
  6. , которые изменяют вязкость и pH серы – это вторая основная причина образования пробок у детей. Häufige entzündliche Erkrankungen der Ohren , die die Viskosität und den pH-Wert von Schwefel verändern - das ist der zweite Hauptgrund für die Bildung von Stauungen bei Kindern. Deshalb ist es nicht notwendig, Schwefelkork zu einem Kind zu Hause zu entfernen: darunter kann sich eine Entzündung "verstecken".
  7. . Arbeite an der staubigen Produktion . Ohrenschmalz - die Substanz ist viskos, so haften die Staubpartikel leicht daran und bilden ein dichtes Konglomerat. Wenn der verfügbare Schwefel schnell mit Staub bedeckt ist, "befiehlt" der Körper außerdem, noch mehr Schwefel zu bilden, was das Schwefelkonglomerat zusätzlich erhöht.
  8. , особенно через механизм Blue В этом случае человек намеренно «отключает» ушную раковину от участия в преобразовании звука, кроме того, с помощью устройства повышается влажность в слуховом проходе. Die Verwendung von Kopfhörern, häufige Telefongespräche , vor allem durch den Mechanismus von Blau In diesem Fall "trennt" eine Person absichtlich die Ohrmuschel von der Teilnahme an der Umwandlung von Ton, zusätzlich erhöht das Gerät die Feuchtigkeit im Gehörgang.
  9. . Erhöhter Blutcholesterinspiegel Dies provoziert gleichzeitig ein übermäßiges Haarwachstum in den Ohren (der Mechanismus ist unklar) und erhöht das Volumen des gebildeten Schwefels.
  10. ( экзема , псориаз , дерматит), которые, поражая область ушного хряща или хрящевой части слухового прохода, осложняют выведение серы из ушей. Hauterkrankungen ( Ekzem , Psoriasis , Dermatitis), die den Gehörknorpel oder den knorpeligen Gehörgang beeinträchtigen, erschweren die Ausscheidung von Schwefel aus den Ohren.

Arten von Schwefelpfropfen

Diese Konglomerate können sein:

  • : мягкими, светло- или темно-желтыми; pastös : weich, hell oder dunkelgelb;
  • : их цвет коричнев, а вязкость – как у пластилина; plastinähnlich : ihre Farbe ist braun und die Viskosität ist die gleiche wie die von Plastilin;
  • : в них практически не содержится воды, а цвет может варьировать от темно-коричневого до черного; fest : sie enthalten praktisch kein Wasser und die Farbe kann von dunkelbraun bis schwarz variieren;
  • . epidermal . Dies ist ein besonderes Phänomen, dessen Ursprung nicht klar ist. Ein solcher Kork besteht aus Schwefel, Partikeln der oberen Hautschicht (Epidermis), hat eine graue Farbe, Steinigkeit und verursacht oft eine Entzündung des Mittelohrs. Wissenschaftler glauben, dass diese Formationen entweder bei Menschen mit kongenitaler Syphilis oder bei anderen allgemeinen biologischen Veränderungen im Körper (Missbildungen der Nägel, Zähne) auftreten. Häufig werden solche Anordnungen von zwei Seiten gebildet und sind in der Lage, in Richtung des Trommelfells zu wachsen und es zu zerstören.

Wenn der HNO-Arzt das Ohr untersucht, beurteilt er, welcher Pfropfen in diesem Fall ist. Er entscheidet also, ob das Schwefelkonglomerat gewaschen werden soll oder ob es trocken entfernt werden muss.

Wie sieht der Schwefelpfropfen aus?

Die Zeichen des Schwefelpfropfens im Ohr erscheinen gewöhnlich erst, wenn das Konglomerat das gesamte Lumen des Gehörgangs ausgefüllt hat. In der Regel erscheinen sie nach dem Baden oder Waschen des Kopfes, wenn Wasser in Ihr Ohr gelangt und Schwefel anschwellen lässt. Das:

  • Verlust oder bedeutender Hörverlust auf einem Ohr;
  • Lärm im Ohr;
  • Gefühl der Ohrsteifigkeit;
  • zwanghaftes Gefühl, einen Fremdkörper aus dem Gehörgang zu bekommen;
  • Eine Person beginnt in seinem Ohr ein Echo seiner eigenen Stimme zu hören.

Symptome des Zustandes, wenn sich der Schwefelstopfen in den Ohren direkt neben dem Trommelfell entwickelt und darauf drückt, sind folgende:

  • Schwindel;
  • gähnen;
  • husten;
  • Übelkeit (wie bei Reisekrankheit beim Transport);
  • Mangel an Koordination;
  • Kopfschmerzen;
  • kann sogar eine Verletzung der Herzaktivität sein, da die Arbeit des Herzens reflexartig mit Nervenendungen verbunden ist, die zum Ohr passen.

Wenn die Akkumulation von Schwefel für eine lange Zeit besteht, oder Bedingungen für die Entwicklung von Mikroben im Ohr schaffen könnte, entwickelt sich eine Entzündung des Mittelohrs, die sich durch Schmerz in ihr, ein Gefühl von "Transfusion" oder "Gurgeln", das Auftreten von Entladungen (manchmal eitrig) und eine Erhöhung der Temperatur äußert.

Wenn Sie bei allen Symptomen sehen, dass das Kind einen Schwefelpfropf hat, was soll ich tun? Die einzige mögliche Lösung ist der Besuch des HNO-Arztes, der Vorteil dafür ist nicht unbedingt in der Poliklinik zu liegen, sondern Sie können sich (am selben Tag) beim HNO-Arzt einer Privatklinik anmelden. Dieser Arzt wird die Diagnose durchführen, schnell und richtig die Ausbildung entfernen, und dann das Ohr auf Otitis media untersuchen und die entsprechende Behandlung verschreiben. Denken Sie daran: Otitis ist eine Krankheit, die für ihre Komplikationen gefährlich ist, besonders für diejenigen, die sich in der Schädelhöhle entwickeln können. Daher ist eine Selbstmedikation, insbesondere bei Kindern, nicht akzeptabel.

Diagnose

Stellen Sie fest, dass der Kork des Kindes oder Erwachsenen im Ohr sehr einfach ist. Der HNO-Arzt kann diese Diagnose nur durch Beschwerden vermuten, worauf er durch seine Untersuchung "Otoskopie" bestätigt. Dies ist eine Untersuchung des Ohres mit einem Trichter oder einem speziellen Lichtgerät, das das Ohr nicht berührt. Wenn der Arzt beim Entfernen des Schwefels das Ohr untersuchen muss, kann er es mit einer speziellen Knopfsonde betreten.

Keine anderen Studien (Ultraschall, Röntgen oder andere) helfen, diese Diagnose zu stellen.

Behandlung

Um das durch den "Fleiß" der Schwefeldrüsen gebildete Konglomerat loszuwerden, muss es entfernt werden. Der Arzt kann dies auf zwei Arten tun - "nass" oder "trocken".

"Wet-Methode"

So können Sie den Schwefelpfropfen waschen. Die Methode ist schmerzlos, aber unangenehm. Es ist wie folgt:

  1. der Patient sitzt auf einer Couch oder einem Stuhl, wendet sich mit einem kranken Ohr an den Arzt;
  2. auf seine Schulter wird ein Wachstuch gelegt, auf das ein metallenes nierenförmiges Tablett gelegt wird;
  3. der Doktor füllt mit einer warmen sterilen Lösung eine große Spritze (Janet) ohne Nadel;
  4. durch Einführen der Spitze in das Ohr injiziert man einen Lösungsstrahl durch die obere Wand des Gehörganges.

In einigen Fällen lindert dieses Verfahren nicht sofort die Anhäufung von Schwefel, was seine zwei- oder dreifache Wiederholung erfordert. Zwischen den Eingriffen kann das HNO das Eintropfen in die Ohrentropfen empfehlen:

  • 3% Wasserstoffperoxid 2-3 Tropfen 3-4 mal am Tag. Die Lösung sollte für 2-3 Minuten im Ohr sein, danach wird es abgelassen;
  • A-Cerumen: 1 ml in jedes Ohr (für 1 Instillation nehmen Sie sofort 1 Flasche) zweimal täglich. Bei Kindern unter 2,5 Jahren wird A-Cerumen nicht verwendet;
  • "Hausgemacht" oder Rezept (bestellt in speziellen Apotheken mit einer Verschreibungsabteilung) Tropfen bestehend aus 1 g Soda gemischt mit 20 ml Glycerin und 20 ml gekochtem Wasser.

"Trockene Methode"

Manchmal muss ein Arzt einen Schwefelpfropfen herausziehen. Dies wird mit trockenen Formationen, nur von einem HNO-Arzt, unter Sichtkontrolle durchgeführt. Der Arzt gibt dem Ohr einen speziellen Ohrhaken, mit dem das Konglomerat in Stücke extrahiert wird.

Was kann ich zuhause machen?

Versuchen Sie, die Schwefelstopfen zu Hause loszuwerden, wenn Sie:

  • das Ohr tut nicht weh, aber ist gedemütigt, und es erschien nach Wasserprozeduren;
  • wir sprechen über eine erwachsene Person;
  • beim Drücken auf den vorderen Knorpel (dem Gesicht am nächsten) schmerzt der Knorpel der Ohrmuschel (Tragus) nicht;
  • Körpertemperatur - normal.

Zu diesem Zweck können Sie:

  1. 1-2 Tage tropfendes Ohr Peroxid, A-Cerumen oder Sodalösung (kann ohne Glycerin sein), wie oben beschrieben;
  2. Finde einen Kugelschreiber, aus dem du eine Röhre machen kannst, indem du die Stange und die Teile, die die Stange halten, entfernst;
  3. ins Bad gehen;
  4. stelle das Wasser so ein, dass es 37 Grad hat und der Kopf nicht stark ist;
  5. schrauben Sie den Duschaufsatz ab und befestigen Sie den Schlauch vom Griff an seinen Platz;
  6. sanft, neigte den Kopf, so dass sein Ohr "schaute" nach unten, gießen Sie Wasser in das Ohr für etwa 3 Minuten, halten Sie eine Hand Dusche, die zweite - eine Röhre, mit dem zweiten Ende der Röhre sollte lose gegen den Eingang zum Gehörgang gelehnt sein;
  7. Schmerzen sollten in diesem Fall nicht sein, man kann auch sehen, wie der Kork herauskommt. Es kann "geholfen" werden, indem die Spitze des kleinen Fingers, der mit Wasser befeuchtet ist, in die Ohrpassage eingeführt wird;
  8. auch wenn dies nicht der Fall ist, wiederhole den Versuch nicht sofort, es ist besser, das Ohr wieder mit 3% Peroxid einzutauchen;
  9. Wenn der Korken aus ist, müssen Sie Ihr Ohr mit "Ciprofloxacin", Dioxidin aus der Ampulle, "Ocomystin" oder anderen antiseptischen Tropfen tropfen.

Sie können auch eine Lösung von Furacillin kaufen oder aus Tabletten herstellen (Sie können physiologische Kochsalzlösung verwenden, in die "Birnen" -Spinn Nr. 14 geben, in warmes Wasser legen, so dass es sich auf 37 Grad erwärmt und mit einem sanften Strahl ohne Schmerzen das Ohr spülen. Der Sekundenzeiger zieht die Ohrmuschel nach oben und zurück, so dass der Schlag gleichmäßig ist und der Strahl nicht sehr stark ist.

Offiziell dürfen Staus zu Hause mit speziellen Phytokerzen, die mit einem Helfer benutzt werden müssen, beseitigt werden. Sie sind hohle Röhren, auf deren innerer Oberfläche ätherische Öle sind. Ein Teil der Röhre hat eine Spitze und eine Folie: Sie wird in das Ohr eingeführt, nachdem der obere Teil der Phyto-Kerze verbrannt wurde. Die Kerze sollte entfernt werden, und die Flamme - zu löschen, wenn es die Markierung auf dem Körper der Kerze erreicht. Die Wirksamkeit dieser Methode beträgt 30-40%. Es arbeitet, indem es während seiner Verbrennung einen Unterdruck in der Röhre erzeugt, der auch Schwefel zieht.

Es ist nicht ratsam, irgendwelche Manipulationen mit eigenen Ohren zu Hause fortzusetzen, wenn sie vom ersten oder zweiten Mal erfolglos oder mit minimalen Schmerzen begleitet waren. HNO-Ärzte sind in vielen privaten Zentren akzeptiert, die nach der Arbeit und ohne Anleitung leicht zu bekommen sind.

Prophylaxe der Bildung von Stoppern

Ergreifen Sie die folgenden Maßnahmen:

  1. Es ist nicht notwendig, den Gehörgang öfter als einmal pro 7-10 Tage zu reinigen. Tu dies mit einem Wattestäbchen mit einem Limiter, der nur leicht in das Ohr eingeführt wird und sich nach rechts und links dreht, und nicht "vor und zurück".
  2. Kontrollieren Sie das Niveau Ihres Cholesterins.
  3. Menschen, die in staubiger Produktion arbeiten, sollten ihre Ohren schützen.
  4. Diejenigen, die tauchen müssen, Hörgeräte, Kopfhörer benutzen, sich periodisch in hoher Luftfeuchtigkeit befinden (einmal im Monat), müssen A-Cerumen-Tropfen oder ähnliche Präparate verwenden.
  5. Rechtzeitig behandeln Sie Ekzeme, Dermatitis oder Psoriasis mit qualifizierten Dermatologen.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet