Symptome der Darmdysbiose bei Kindern und Erwachsenen, Diagnose


Dysbakteriose des Darms, eine sehr verbreitete Diagnose, die von Ärzten auf der Grundlage der Fäzesanalyse festgelegt wird, während sich die Artenzusammensetzung der Darmbakterien verändert, dh eine Verletzung der Darmmikroflora. Bei der Dysbiose kommt es zu einer Verringerung der nützlichen Lactobazillen und Bifidobakterien, und die Zahl der bedingt pathogenen oder pathogenen Mikroorganismen nimmt zu.

Als solche existiert die Diagnose "Dysbakteriose" nicht. Es klingt nach exzessiver mikrobieller Besiedlung des Dünndarms und einer Verletzung der Dickenzym-Mikrobe. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine Krankheit gibt. Manifestationen dieser Pathologie werden oft von Therapeuten und vor allem Kinderärzten gesehen. Und all diese Symptome nur auf pseudomembranöse Kolitis, die durch Clostridien verursacht wird, aufzuschreiben, ist es nicht möglich. Immer häufiger bei der Aussaat von Fäkalien bei Dysbakteriose wachsen sehr unterschiedliche Mikroorganismen.

  • Für eine große Anzahl von Kindern bis zu einem Jahr ist die wahre Geißel der Neuzeit Staphylococcus aureus, der durch sein Wachstum buchstäblich alle Lebewesen im Darm ertränkt.
  • Auf dem zweiten pathogenen Weg befindet sich die Klebsiella.
  • Dann folgen die pathologischen Stämme von E. coli, Protea und nur irgendwo in den letzten Rollen sind die Schuldigen der pseudomembranösen Kolitis, die meist nach einem starken Antibiotikum (zB Makrolide) wachsen.

Symptome der Darmdysbiose treten vor dem Hintergrund von Begleiterkrankungen des Verdauungssystems nach unkontrollierter oder erzwungener Langzeit-Antibiotikabehandlung unter Verwendung von Immunsuppressiva unter dem Einfluss anderer schädlicher äußerer und innerer Faktoren auf.

Symptome von Dysbiose bei Kindern und Erwachsenen können sich in unterschiedlicher Intensität manifestieren: Durchfall oder umgekehrt, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, bei Kleinkindern äußert sich in Angstzuständen, Schlafstörungen, Hautausschlag. In schweren Fällen, wenn Blut im Magen-Darm-Trakt gefunden wird, droht die Sepsis. Lesen Sie diesen Artikel über die Behandlung von Darmdysbiose .

Die Hauptfunktionen der normalen Darmflora

Bei einem Erwachsenen enthält der Darm etwa 500 Arten von verschiedenen Mikroorganismen, das ist 2-3 Kilogramm, dies gilt als die Norm. Dazu gehören Symbionit-Bakterien, ohne die normale Verdauungsprozesse nicht möglich sind.

Die wichtigste obligate Form der Darmmikroflora sind Bakteroide und Bifidobakterien, 90% der Flora, Lactobacillus und Enterococcus nehmen 9% ein und die begleitende Flora wird durch E. coli (Escherichia coli) dargestellt. Die bedingt pathogene Flora nimmt nur 1% ein, wobei Hefepilze, Pseudomonas aeruginosa , Proteine, Clostridien, Staphylokokken usw. in verschiedenen Verhältnissen in verschiedenen Anteilen enthalten sind. Die normale Darmmikroflora erfüllt im Körper folgende Funktionen:

  • Alle biochemischen Prozesse im Darm treten unter dem Einfluss der Darmmikroflora auf - die Aktivierung von Medikamenten, die Deaktivierung von Giften und Schadstoffen, die Bildung von biologisch aktiven Substanzen, Signalmarker.
  • Führt eine trophische Funktion aus, dh liefert allen Organen und Geweben des Körpers Nährstoffe. Dysbakteriose der Darmsymptome
  • Peristaltische Funktion ist die Regulierung der normalen Darmperistaltik mit chemischen Mitteln.
  • Die Energiefunktion ist die Energieübertragung des Darmepithels.
  • Regenerative Funktion - Die normale Darmflora sollte die Zellen bei der Erneuerung des Epithels differenzieren.
  • Schutzfunktion - unterstützt unspezifische Immunität, beteiligt sich an der Bildung lokaler Immunität, sorgt für die Stabilität des Darms gegenüber karzinogenen und pathogenen Faktoren. Die Produktion von Immunglobulinen erfolgt nur unter dem Einfluss normaler Mikroflora, sowie der Einnahme und Zerstörung von Viren, Erkennung von Genomen pathologischer Mikroorganismen.
  • Nützliche Bakterien des Darms produzieren Milchsäure, Bernsteinsäure, Ameisensäure, antimikrobielle Substanzen, die die Entwicklung von Fäulnisprozessen im Darm hemmen.
  • Verantwortlich für die Regulierung der Gaszusammensetzung und des Ionenhaushaltes im Darm.
  • Die Darmmikroflora ist am Metabolismus von Gallensäuren, Fetten, Proteinen, B-Vitaminen, Pantothensäure, Folsäure und Nikotinsäuren beteiligt und unterstützt die normale Aufnahme von Vitamin D und Eisen.
  • Normale intestinale Mikroflora verhindert die Entwicklung des onkologischen Prozesses und hält die Konstanz der chemisch-physikalischen Umgebung des Darms aufrecht.

Die Ursachen der intestinalen Dysbiose bei Kindern und Erwachsenen, die Faktoren ihrer Entwicklung provozieren

Dysbakteriose ist niemals eine primäre Erkrankung, sondern nur eine Folge von pathologischen Vorgängen in den Organen oder Systemen des Körpers. Am häufigsten wird dies durch die Einnahme von Medikamenten oder Substanzen verursacht, die eine negative, schädliche Wirkung auf Mikroorganismen haben, außerdem sind die Ursachen der Dysbiose bei Kindern und Erwachsenen verschiedene Darminfektionen, Lebensmittelvergiftungen, lang anhaltende Infektions- und Viruserkrankungen.

Die Zusammensetzung der Darmmikroflora bei einer gesunden Person befindet sich immer in einem physiologischen Gleichgewicht, und ihre Verletzung kann durch die folgenden Gründe verursacht werden:

  • Arzneimittel

Iatrogene Darmdysbakteriose tritt bei der Verwendung folgender Medikamente auf: Antibiotika, Hormonpräparate, Sulfonamidpräparate, Zytostatika, Chemotherapie, Bestrahlung mit onkologischen Erkrankungen - dies alles unterdrückt die lebenswichtige Aktivität von Mikroorganismen.

  • Krankheiten

Krankheiten des endokrinen Systems, Stoffwechselstörungen ( Diabetes mellitus ), Immunerkrankungen, Helmintheneingriffe ( Giardiasis , Ascoriasis etc.).

  • Infektionskrankheiten des Darms

Dies ist ein vollständiger Komplex verschiedener Darminfektionen, Salmonellose , Dysenterie , Adenoviren, Enteroviren usw.

  • Stromversorgung

Unausgeglichene, irrationale, unsachgemäße Ernährung, ein Mangel an Nahrungsmitteln, eine Fülle von chemischen Zusätzen, die die Flora unterdrücken, eine Diätverletzung, verschiedene Diäten, eine scharfe Ernährungsumstellung und gewohnheitsmäßige Produkte zu ungewöhnlichem.

  • Nach jeder Operation kann auch eine Dysbakteriose auftreten.
  • Verschiedene psycho-emotionale Überbelastung, konstante psychische, körperliche Belastung.
  • Andere Krankheiten des Verdauungssystems, wie Hepatitis, Pankreatitis, Gastritis , Cholezystitis, etc.
  • Veränderung von Klima, Wasser, Nahrung, Verletzung von Biorhythmen, Akklimatisierung.

Symptomatologie der Darmdysbiose

Die Intensität und Schwere der Symptome der Dysbakteriose bei Kindern und Erwachsenen hängt sowohl vom Ungleichgewichtsgrad als auch von der Vermehrung dieser Spezies von pathogenen Mikroorganismen ab. Betrachten Sie die allgemeinen Symptome und Merkmale der Dysbiose:

  • Allergie

Auf dem Hintergrund der Dysbakteriose bei Kindern gibt es oft allergische Reaktionen auf Produkte, die nicht vor einer Verletzung verursacht haben - Bronchospasmus, Urtikaria, angioneurotisches Ödem, Hautausschlag und Juckreiz. Und auch Darmstörungen - scharfe Schmerzen im Bauch, flüssiger Schaum Stuhl, Übelkeit, manchmal begleitet von Erbrechen, Senkung des Blutdrucks.

  • Dyspepsie

Bei Erwachsenen kann die Darmdysbiose mit dyspeptischen Erkrankungen einhergehen - dies ist ein Wechsel von Verstopfung und Durchfall, vielleicht nur Durchfall oder anhaltende Verstopfung, Blähungen, Blähungen , Aufstoßen, Rumpeln im Darm, unangenehmer Geschmack im Mund, Mundtrockenheit , bitterer Geschmack im Mund . All dies ist darauf zurückzuführen, dass opportunistische und pathogene Mikroben die Verdauungsenzyme im Dünndarm zerstören und eine normale Verdauung und Resorption verhindern. Mehr über Dyspepsie .

  • Hypovitaminose

Störung der Absorption im Nährstoffdarm oder das sogenannte Malabsorptionssyndrom. Dies manifestiert sich durch Hypovitaminose, insbesondere Mangel an B-Vitaminen, Calciummangel, Eisenmangelanämie, Eiweiß-Energiemangel, Ionenhaushalt ist gestört (siehe Vitaminmangel und Hypovitaminose ).

  • Verminderte Immunität

Vor dem Hintergrund einer verlängerten Dysbiose beim Menschen nimmt die Immunität ab, was sich in wiederkehrenden akuten respiratorischen Virusinfektionen, Influenza , Rückfällen von Herpes-Infektionen, Pilzkrankheiten ( Soor bei Frauen , Pilzstomatitis etc.)

Schwere der Manifestationen der Dysbakteriose in Abhängigkeit vom Typ des Erregers

, симптомы нарушения микрофлоры отличаются более пенистыми каловыми массами, они нередко бывают в виде комочков, с пленочками. Bei Pilz-Dysbakteriose sind die Symptome von Mikroflorastörungen schaumiger, fäkaler Massen, sie sind oft in Form von Klumpen, mit Film. Schwere septische Formen werden selten aufgenommen. Diese Dysbiose wird normalerweise von Candidose der Vagina, der Mundhöhle, begleitet von Juckreiz und Brennen, Rötung und weißen Ablagerungen auf den Schleimhäuten begleitet. Candidiasis des Darms provoziert oft das Auftreten oder die Verschlimmerung bestehender atopischer Dermatitis oder Bronchialasthmas sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen.

нередко протекает как генерализованная форма с развитием сепсиса. Staphylokokken-Dysbakteriose tritt häufig als generalisierte Form mit der Entwicklung von Sepsis auf. Sogar mit einer milden Form kommt es zu einer subfebrilen Temperatur, und bei schwerer und mittelschwerer Schwere wird der Prozess von hohem Fieber, krampfartigen Schmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Blutspuren im Kot begleitet (siehe Staphylococcus aureus und Klebsiella bei Säuglingen ).

кишечника — такие формы заболевания носят периодический, стертый характер. Escherichiosen und Pseudomonas aerobe Dysbiose - solche Formen der Krankheit sind von einem periodischen, abgenutzten Charakter. Es manifestiert sich als Zeichen der Dyspepsie, ein Stuhl mit Schleim, stumpfe Schmerzen im Bereich des Sigmoid-Dickdarms.

— сопровождается диспепсией, а также длительной субфебрильной температурой, также возможны ипоходрические, астено-невротические проявления. Protein - begleitet von Dyspepsie, sowie eine lange subfebrile Temperatur, hypopsychische, astheno-neurotische Manifestationen sind ebenfalls möglich.

Grad der Darmdysbiose

Wie viele andere Krankheiten können Störungen der Darmflora mit minimalen Symptomen auftreten, einen trägen Charakter aufweisen oder umgekehrt, begleitet von schweren Manifestationen und Konsequenzen. Es gibt verschiedene Grade der Schwere der Dysbiose:

  • Latente Form der Dysbiose

Oder eine kompensierte Form mit einer leichten Abnahme oder Zunahme der Anzahl von Escherichia coli und Bifidoflora und Lactoflora bleiben normal, ohne signifikante intestinale Dysfunktion. Mit dieser Form hat eine Person Zerbrechlichkeit von Nägeln, Zerbrechlichkeit und Haarausfall, Cheilitis, Glossitis und möglicherweise die Entstehung von Nahrungsmittelallergien, ein Mangel an B-Vitaminen, Verstopfung, häufiges ARI.

  • Unterkompensierte Form

Vor dem Hintergrund einer geringfügigen Abnahme der Anzahl der Bifidobakterien ändern sich die qualitativen und quantitativen Parameter der Escherichia sowie eine Erhöhung des Niveaus an opportunistischen Bakterien, Candida, Pseudomonas.

  • Mittlerer Schweregrad

Mit dieser Form nimmt die Menge an Bifidobakterien unwesentlich ab, und die bedingt pathogene Flora wird normaler. In diesem Ausmaß kommt es neben der Hypovitaminose zu einer Anämie, die durch Eisenmangel, Kalziummangel, Appetitminderung, stumpfe Bauchschmerzen, Übelkeit, unangenehmen Mundgeschmack, Rumpeln, Aufstoßen oder Bitter, ein Gefühl des Platzens und abwechselnden Durchfalls mit Verstopfung, subfebrile Temperatur, Schleim im Stuhlgang, eine Veränderung der psychosomatischen Natur - Müdigkeit, Reizbarkeit, Depression.

  • Schwerer Grad

Schwere Grad der Dysbiose äußert sich in einem häufigen Stuhl, mehr als 5 mal am Tag, mit einem Anstieg der Körpertemperatur (nicht immer kann die Enterokolitis ohne Erhöhung der Körpertemperatur fließen), eine deutliche Gewichtsabnahme. Neben einer Fehlfunktion des Magen-Darm-Traktes können auch destruktive Darmwandungen sowie Sepsis auftreten, da die allgemeine lokale Immunität signifikant reduziert und die Wirkung von opportunistischen Bakterien zunimmt. Schäumender, leuchtend goldener Kot, der grün steht und nach billigem Parfüm riecht. Viel Schleim im Stuhl. Der Stuhl ist oft bis zu 20 Mal am Tag für schwere Enterokolitis. Die Dehydratisierung nimmt insbesondere bei Säuglingen rasch zu. Klebsiella gibt gelb-orange Kot mit vielen blutigen Imprägnierungen. Die Häufigkeit des Stuhls hängt von der Schwere des Prozesses ab.

Diagnose der Dysbiose

In der Gastroenterologie beginnt die Diagnose der intestinalen Dysbakteriose mit der Bestimmung der Art der Erkrankungen aufgrund der Beschwerden des Patienten. Manchmal treten die Symptome einer Darmdysbiose vor dem Hintergrund einer primären Erkrankung auf, die in der Anamnese vorliegt, und es stellt sich auch heraus, welche Präparate die Mikroflora unterdrücken, die zur Behandlung verwendet wurden.

Die informativste Methode der Labordiagnostik der Darmdysbakteriose ist die Bakterienkultur von Fäzes und die Analyse von Dysbiose. Coprogramm, Gas-Flüssigkeits-Analyse und Stuhlbiochemie können indirekte Anzeichen der Krankheit aufzeigen.

Die Parameter der Kotanalyse bei Dysbakteriose sind normal

Die Ergebnisse der Analyse werden von einem Gastroenterologen unter Berücksichtigung von Alter, Verlauf, Beschwerden, Begleiterkrankungen, Medikamenteneinnahmen des Patienten ausgewertet.

Bakterien Norm
Bifidobakterien 10 9-10
Lactobacilli 10 7-8
Enterococcus 10 5-8
Bacteroides Weniger als 10 7
Typische E. coli (fermentierende Laktose) 10 7 - 10 8
E. coli hämolytisch Keine
E. coli Laktose-negativ Weniger als 10 5
Nicht fermentierende Bakterien 10 4
Staphylokokken (saprophytisch, epidermal) 10 4
Staphylokokken sind hämolytisch (S. aureus etc.) Keine
Clostridien Nicht mehr als 10 5
Hefepilze Weniger als 10 3
Mikroben der Gattung Proteus Weniger als 10 2
Andere opportunistische Enterobakterien Weniger als 10 4

6 Kommentare

  1. Nuzhnye sovety.Nauka steht nicht an Ort und Stelle, ich bin 55. Ich lebe mit Erinnerungen an die Vergangenheit, es gibt viele interessante und nützliche, wenn meine Vorfahren für 113-90 Jahre lebten, hatte ihre Kenntnisse der Gesundheit, immer gebetet und wusste nicht, was Präbiotika, Probiotika ...

    • Lamm ist dumm ... .und bete mehr ... und erzähle deinen Kindern dasselbe ... wenn Kinder oder Enkelkinder nicht im Krankenhaus krank werden, ja, bete einfach.

    • Ja, nur 40% der "Vorfahren" haben ein Jahr lang nicht überlebt, und die Überlebenden (die gesundesten Exemplare) haben ihr Leben lang Öko-Produkte gegessen und Öko-Luft gehaucht. Sie hätten nicht beten können, auch sie hätten lange gelebt.

    • Die Chemie ist für alles verantwortlich. Ja, früher waren wir weniger krank als jetzt. Aber jetzt ist es nirgendwo gegeben, auch wenn Sie einen gesunden Lebensstil führen, steht die Ökologie auch nicht still, mit jedem Tag wird die Luft immer mehr verschmutzt. Und wir atmen es ein, wir kaufen Produkte, "frisch, aus dem Garten", die schon einiges von der Chemie aus der Luft erhalten haben. Also, das ... Sie wollen, Sie wollen nicht, aber Sie werden von etwas 100% krank sein. Ich wünsche Ihnen alle nicht krank werden)))

  2. Da alle in der Säurebarriere nicht gestorben sind, sind viele Präparate in einer Gelatinekapsel verpackt, die es erlaubt, alles im Dünndarm zu halten. Es gibt eine Diagnose von DISBIOZ. Warten wir auf den Beginn, bis wir klare Maßstäbe für die Neurologie bekommen. Dort ist das Feld für Ihre Skepsis unbefestigt.

  3. Ich weiß nicht, warum einige Benutzer das Konzept der "Dysbiose" hartnäckig ablehnen und dieses von den Apothekern erfundene Problem betrachten. Ich habe mich nie besonders um die Ärzte gekümmert, ich habe kalt mit Volksheilmitteln behandelt, aber in einer Periode bemerkte ich, dass ich unregelmäßig auf die Toilette ging, dachte ich, gelegentliche Unterbrechungen im Körper. Dann Sodbrennen, Schwere im Magen, Diagnose: eine primäre Gastritis, die in 95% der Bevölkerung gefunden wird. Im Urlaub entschied ich mich für einen medizinischen Hunger und eine Sauermilchdiät (ohne Fanatismus, mit Hüttenkäse, Gemüse). Ich habe natürlichen Sauerteig für Kefir und Joghurt gekauft, um frische Produkte zuzubereiten. Und sie bemerkte nicht, dass die Verdauung allmählich wiedererlangt wurde, die Stimmung wurde abstrakt und festlich. Ich erkannte, dass der Verzehr von Halbfabrikaten und allerlei Stress bei der Arbeit minimiert werden sollte.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *