Symptome von Masern bei Erwachsenen, Behandlung, Komplikationen


Erwachsene leiden trotz der Impfungen, durch die sie Antikörper gegen Infektionen entwickeln, manchmal noch an "Kinderkrankheiten". Meistens sind diejenigen, die diese Infektionen nicht in der Kindheit hatten und diejenigen, die keine schützenden Antikörper in ihrem Blut haben, diejenigen, die eine Person anfällig für infektiöse Agenten machen, krank. In letzter Zeit häufen sich die Ausbrüche dieser Krankheit in Russland, und jeder Russe sollte alles über die Symptome der Masern bei Erwachsenen und die Symptome der Masern bei Kindern wissen.

Masern sind eine hoch ansteckende Infektionskrankheit, deren Erreger ein Virus ist, das RNA (eine Familie von Paramyxoviren) enthält. Masern sind manifestiert: hohes Fieber, entzündliche Prozesse in der Atemwege und Mundhöhle, Hautausschlag, Konjunktivitis, Symptome der allgemeinen Intoxikation des Körpers.

Trotz der Tatsache, dass dieses Virus in der Umwelt instabil ist (außerhalb des menschlichen Körpers lebt nicht), ist es in der Lage, die Krankheit zu verursachen. Die Übertragung des Virus von einer kranken Person auf eine gesunde Person erfolgt durch Tröpfchen in der Luft, dies ist möglich, wenn Schleim in einen Husten oder Niesen von einer kranken Person in eine gesunde Person gerät. Nach dem Tragen der Masern wird eine stabile Immunität in der Person gebildet, wiederholte Fälle von Masern sind selten. Das Virus dringt durch die Schleimhäute der Atmungsorgane in den Körper ein, tritt dann in den Blutkreislauf ein und zirkuliert im Blutkreislauf.

Vor dem massiven Einsatz des Masernimpfstoffs waren 95% der Fälle bei Kindern unter 16 Jahren. Mit dem Management der Immunisierung ist die Inzidenz dieses schweren Virus signifikant zurückgegangen. In den letzten Jahren wurden jedoch in den Regionen Russlands immer wieder begrenzte Ausbrüche von Masern registriert und tendenziell verstärkt. Darüber hinaus macht die geimpfte Bevölkerung bis zu 70% aller Ausbrüche aus, meist Teenager, geschwächte chronische Krankheiten, Erwachsene, Studenten, Schulkinder und Militärangehörige. Die Ärzte assoziieren das Anwachsen der Fälle von Masern heute mit der Verweigerung von Impfungen, dem Rückgang der Immunität 10-15 Jahre nach der Impfung und der allgemeinen Verschlechterung der Gesundheit der Bevölkerung.

Symptome von Masern bei Erwachsenen

Die Inkubationszeit der Masern beträgt 1 bis 2 Wochen. Die Infektionsquelle ist eine infizierte Person, die sich im Endstadium der Inkubationszeit bis zu 5 Tage nach Auftreten von Hautausschlägen befindet. Erwachsene sind selten mit Masern krank. Meistens wird die Krankheit im Alter von 2 bis 5 Jahren übertragen. Wiederholte Fälle von Masern werden durch die Pathologie des Immunsystems verursacht. Die Hauptsymptome der Masern bei Erwachsenen sind:

  • Fieberanstieg auf 38 - 40 ° C Симптомы кори у взрослых
  • Kopfschmerzen, Schwäche
  • Appetitlosigkeit
  • Konjunktivitis, Rhinitis, Photophobie
  • trockener Husten
  • Heiserkeit
  • Masern Enanthema - große rote Flecken auf dem weichen und harten Himmel
  • Ausschlag auf der Haut (im Gesicht, Rumpf, Arme, Beine)
  • möglicher Unsinn, beeinträchtigtes Bewusstsein
  • Dysfunktion des Darms usw.

Der Verlauf der Masern umfasst mehrere aufeinander folgende Phasen (Stufen):

  • Cyrral

Bei Erwachsenen manifestiert sich Masern, beginnend mit den ersten Tagen der Krankheit, als laufende Nase und Konjunktivitis. Die Körpertemperatur des Patienten ist hoch und erreicht 40 ° C. Er macht sich Sorgen wegen eines schmerzhaften trockenen Hustens, möglicherweise des Auftretens eines schleimigen oder eitrigen Ausflusses aus der Nase. Bei Auskultation der Lunge sind deutliche Rasselgeräusche zu hören, die Atmung ist schwer. Zervikale Lymphknoten nehmen an Größe zu. Auch kann der Patient Gesichtsschwellung, Zeichen der Katarrhalhöhle in Form von Rötung der hinteren Rachenwand haben. Es gibt Manifestationen von Bronchitis und Tracheitis. Die Temperatur des Patienten mit Masern dauert mehrere Tage, danach nimmt sie leicht ab (der Patient fühlt eine Verbesserung), jedoch ab dem 5. Tag der Krankheit, wenn der Hautausschlag auf dem Körper erscheint, steigt die Temperatur wieder an. Ab dem zweiten Tag der Erkrankung wird bei Erwachsenen und Kindern ein besonderes Masern-Zeichen sichtbar - die Belsky-Filatov-Koplik-Flecken, die wie kleine weiße Flecken aussehen, die von einer roten Krone umgeben sind, die sich auf den Schleimwangen in der Molarenprojektion befindet. Die Koryalperiode der Masern dauert 3 bis 4 Tage, während dieser Periode nehmen die Symptome der Krankheit zu.

  • Stadium der Bildung von Hautausschlägen

Am fünften Tag erscheinen Ausschläge auf der Haut einer Person. Sie breiten sich von oben nach unten aus - zuerst erscheint der Hautausschlag auf dem Gesicht, hinter den Ohren, auf der Kopfhaut, dann geht er zu dem Stamm und den Händen über und breitet sich dann auf die Beine aus. Masern manifestieren sich als ein typischer reichlich leuchtend roter Hautausschlag in Form von Flecken, die dazu neigen, sich zu vermischen. Der Ausschlag ruht für 1 - 1,5 Wochen auf der Haut und ist fleckig-papulös. Die Pigmentierung, die an der Stelle des Hautausschlags auftritt, hat auch einen absteigenden Charakter, dh sie erscheint in der Richtung vom Kopf zu den Beinen.

  • Das Stadium der Rekonvaleszenz

Die Rekonvaleszenzzeit kommt mit der Genesung des Patienten. Die Körpertemperatur ist normalisiert, Haut abblättern tritt an der Stelle des Hautausschlags und manchmal - kleine Prellungen auf.

Abhängig von der Schwere der klinischen Manifestationen unterscheiden sich die Masernsymptome bei Erwachsenen durch mehrere Schweregrade der Erkrankung: leicht, mittelschwer, schwer. Masern können typisch und atypisch sein. Im atypischen Verlauf werden die folgenden Formen der Krankheit unterschieden:

  • Abgewischt oder abgeschwächt. Es ist bei Menschen mit einem besonderen Zustand der Immunität, zum Beispiel nach der Impfung oder der Einführung von Gammaglobulin bemerkt. Die Krankheit manifestiert sich durch ein ausgelöschtes Krankheitsbild und eine minimale Anzahl von Symptomen.
  • Hämorrhagisch. Bei dieser Form hat der Patient mehrere Blutungen, die Blutabfuhr mit Kot, Urin, Blutung einer anderen Lokalisation. Sie können den Tod des Patienten verursachen. Es ist wichtig, diese Form von Masern rechtzeitig zu diagnostizieren und den Patienten in einem Krankenhaus zu stationär zu behandeln.
  • Hypertensiv. Es äußert sich durch hohes Fieber, extrem ernster Zustand des Patienten, ausgeprägte Intoxikation. Der Patient kann Anzeichen einer akuten Herzinsuffizienz und Meningoenzephalitis haben. Der Patient sollte dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Unterschied zwischen Masern bei Erwachsenen und Masern bei Kindern

Jede "Kind" -Infektion bei Erwachsenen ist viel schlimmer als bei Kindern und Masern ist keine Ausnahme. Neben der allgemeinen Ähnlichkeit der Masernsymptome haben die Symptome bei Erwachsenen ausgeprägte Merkmale:

  • Körpertemperatur sehr hoch 40С-40,5С
  • Scharfe Verschlechterung des Gesundheitszustandes, eine Person braucht sofort Bettruhe
  • Die Hautausschläge sind sehr intensiv, sie bedecken den ganzen Körper, das Stadium des Auftretens des Hautausschlages ist wie bei Kindern erhalten
  • Bei Erwachsenen sind Masern schwerwiegend, meist mit Laryngitis, Bronchitis, manchmal kompliziert durch Lungenentzündung und Meningoenzephalitis
  • Langsamere Wiederherstellung und Wiederherstellung als Kinder
  • Masern bei Erwachsenen erfordern in den meisten Fällen den Krankenhausaufenthalt des Patienten, wenn Kinder am häufigsten zu Hause behandelt werden

Komplikationen von Masern

Komplikationen von Masern bei Erwachsenen treten auf, wenn eine Sekundärinfektion angefügt wird, da eine Virusinfektion den Körper in einen immunschwachen Zustand führt. Der Körper wird so geschwächt, dass er pathogenen Mikroorganismen nicht mehr widerstehen kann. Die wichtigsten möglichen Komplikationen von Masern sind:

  • Komplikationen, die sich auf HNO-Organe auswirken: Otitis media, Stomatitis, Sinusitis, Laryngitis, Laryngotracheitis, Mandelentzündung
  • Komplikationen von Masern, die das Atmungssystem betreffen - Lungenentzündung, Bronchitis
  • Komplikationen, die den Magen-Darm-Trakt betreffen - Durchfall, Enterokolitis
  • Komplikationen des zentralen Nervensystems - Meningoenzephalitis, Enzephalitis, Myelitis, Polyradikuloneuritis, Multiple Sklerose
  • Und kann auch eine Verletzung der Leberfunktion - Hepatitis, Nieren - Pyelonephritis verursachen

Lungenentzündung ist eine der häufigsten Komplikationen der Masern, bei älteren Menschen mit Immunschwäche kann es zum Tod führen. Besonders gefährliche Masern für schwangere Frauen - die Krankheit kann Spontanaborte oder Frühgeburten verursachen.

Diagnose von Masern

Masern werden auf der Grundlage eines Symptomenkomplexes diagnostiziert, der durch die Ergebnisse von Labortests bestätigt wird. In der allgemeinen Analyse des Blutes eines Masern-Patienten wird festgestellt: eine Abnahme der Anzahl von Leukozyten, insbesondere Fraktionen: Lymphozyten, Monozyten und Neutrophile, mit dem Auftreten von bakteriellen Komplikationen, Leukozytose erscheint mit einem Anstieg des Anteils an Neutrophilen. Im Blut des Patienten kommt es zu einem moderaten Anstieg der ESR.

Ausschlaggebend für die Diagnose von Masern ist ELISA, ein Enzymimmunoassay (serologische Diagnosemethode), der bereits in frühen Krankheitsstadien wirksam ist. Mit seiner Hilfe im Blut des Patienten werden Antikörper (Immunglobuline) IgM, IgG gegen Masernvirus nachgewiesen. Die Konzentration von IgM steigt von 1 bis 2 Tagen der Krankheit und IgG vom 10. Tag der Krankheit an.

Immunglobuline (Antikörper) sind spezielle Proteine, die von Blutzellen produziert werden. Wenn ein infektiöses Agens in den menschlichen Körper eindringt, binden sich die Immunglobuline an es, bilden einen Komplex und neutralisieren so die Infektion, die in den Körper gelangt ist. Manchmal werden virologische Diagnosemethoden zur Diagnose von Masern verwendet - Virusmikroskopie, Immunfluoreszenzreaktion usw.

In der katarrhalischen Periode sollten die ersten Symptome von Masern von einer Anzahl von Fieber unterschieden werden, wie Röteln, Influenza, Enterovirus, Adenovirus, Rhinovirusinfektion, Keuchhusten, Atemwegsallergien.

Der Unterschied zwischen den Masern im katarrhalischen Zeitraum von anderen Infektionskrankheiten ist: das Auftreten von Konjunktivitis, die Intensivierung der katarrhalischen Symptome am 4. Tag, die Kombination von katarrhalischen Symptomen und allgemeiner Intoxikation, das Auftreten von Belsky-Filatov-Koplik-Flecken am Tag 2-3 der Krankheit.

Behandlung von Masern bei Erwachsenen

Bis heute wurden keine Medikamente für die spezifische Behandlung von Masern entwickelt, daher ist die Behandlung der Krankheit symptomatisch.

Wenn die Masern mild sind, braucht der Patient keinen Krankenhausaufenthalt. Er ist Bettruhe, reichliches Getränk, Lichtregie Einschränkung, tk gezeigt. Masern wird von Photophobie begleitet.
Zur Verbesserung des Abheilungsprozesses werden Medikamente aus der Gruppe der Mukolytika Bromhexin, Ambroxol, ACC (siehe Liste aller Hustenreizmittel ) und entzündungshemmende Medikamente verschrieben.

Um die Temperatur zu senken, reduzieren Kopfschmerzen und Symptome der allgemeinen Intoxikation, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente in Tabletten und Pulvern verwendet werden: Aspirin, Nimesulid, Paracetamol , Ibuprofen , Koldrex, Nimesil , etc. (alle NSAIDs in den Artikel Tabletten und Injektionen für Rückenschmerzen ) und Antihistaminika (siehe Medikamente für Allergien ).

Die Phänomene der Konjunktivitis werden durch Einträufeln von Levomycetintröpfchen in die Augen, Sulfacylnatrium (siehe Augentropfen von Konjunktivitis ), Waschen der Augen mit Lösungen von Furacilin, Schwarztee, Backsoda entfernt.

Um den Juckreiz der Haut zu reduzieren, wird es mit einer Lösung eines speziellen Pulvers - Delaskin - gewaschen. Um den Mund zu desinfizieren verwenden Sie eine starke Infusion von Kamille, Eichenrinde, Eukalyptus , Chlorhexidin (siehe wie und wie mit Angina gurgeln ). Wenn die Masern mit Komplikationen fortschreiten und die Bakterienflora sich anschließt, werden Antibiotika verschrieben ( 11 Regeln, wie man Antibiotika richtig einnimmt )

Wesentlich erleichtert den Zustand des Patienten, subkutane Verabreichung in den frühen Stadien der Krankheit von Masern Immunglobulin. Bei schweren Masern ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig. In einem Krankenhaus erhält der Patient eine entgiftende, antikonvulsive und entzündungshemmende Therapie.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet