Symptome von Wirbelhernien der Lenden-, Hals-, Brustwirbelsäule


Viele Ärzte von Neurochirurgen, Orthopäden, Traumatologen sind sicher, dass die meisten Probleme mit dem Rücken in der erwachsenen Bevölkerung mit der Kindheit beginnen. Falsche Körperhaltungen bei Kindern bei der Arbeit am Tisch, Lernen am Schreibtisch in der Schule, mangelnde sinnvolle körperliche Betätigung zur Kräftigung der Rückenmuskulatur können im Erwachsenenalter zu großen Problemen mit der Wirbelsäule führen. Die meisten Erkrankungen der Wirbelsäule haben ihren Ursprung in dem Moment, in dem das Kind eine Pyramideninsuffizienz oder Rachitis von Geburt an hat, in der die Muskeln keine Haltung einnehmen. Als Ergebnis beginnt das Kind sich zu bücken.

Leider ist jeder erwachsene Mensch mit verschiedenen Rückenschmerzen vertraut, und eine Diagnose wie eine Wirbelzerrung, deren Symptome ziemlich schmerzhaft sind, ist vielen durch Erfahrung aus erster Hand bekannt. Zwischenwirbelbruch wird am häufigsten in einer Bevölkerung jünger als 45 Jahre diagnostiziert.

In der älteren Generation wird der Gallertkern nicht mehr aufgenommen und die Belastung fällt direkt auf die Bandscheibe. Hinzu kommen altersbedingte degenerative Veränderungen im Knorpel - dies sind die Voraussetzungen für einen Riss in der Bandscheibe und die Bildung einer Hernie.

Wirbelhernie - Ursachen

Die Bandscheibenhernie ist die Verlagerung des Gallertkerns mit der Ruptur des Faserringes der Bandscheibe, wobei ein Teil des Kerns nach außen unter Druck austritt und im Bereich der Wirbelsäule einen Vorsprung bildet. In diesem Fall kann die Verengung des Spinalkanals (wenn die Hernie in den Tumor vordringt), Schwellungen und Entzündungen der umliegenden Gewebe und Kompression der Nervenwurzeln auftreten. Und wenn es Schmorls Hernie ist, also draußen, dann verengt sich der Kanal nicht.

Die häufigste Lokalisation der Hernie ist in der lumbosakralen Wirbelsäule, seltener im zervikalen Bereich und selten finden sich im Thoraxbereich Wirbelhernien. Es gibt mehrere Risikofaktoren, die zur Entwicklung von pathologischen Veränderungen der Wirbelsäule beitragen, das Auftreten von Wirbelhernien, die nicht gemildert oder reduziert werden können, sie sind unvermeidlich: Zwischenwirbelbruch

  • Alter . Mit zunehmendem Alter, dem natürlichen Verschleiß der Bandscheiben, steigt die traumatische Wirkung jedes Jahr.
  • Paul . Physiologisch ist das Knorpelgewebe bei Männern viel stärker und schneller geschädigt als bei Frauen, so dass sie ein höheres Risiko haben, Probleme mit der Wirbelsäule zu entwickeln.
  • Verletzungen . Verlangsamte chirurgische Eingriffe und Wirbelsäulenverletzungen, Stürze auf den Rücken, eine scharfe Drehung des Rückens tragen zum Auftreten von Zwischenwirbelhernien bei.

Aber es gibt auch solche Quellen, die Ursachen für das Auftreten von Wirbelpathologien, deren Auswirkungen kontrolliert, reduziert oder sogar ausgeschlossen werden können. Dies erfordert den Wunsch, ihren Lebensstil, Gewohnheiten und Einstellungen zu bestimmten Dingen wieder aufzubauen:

  • Fettleibigkeit. Stoffwechselstörungen. Überschüssige Fettablagerungen im Bauchbereich haben eine signifikante Wirkung auf den unteren Rücken, erhöhen die Belastung und beeinträchtigen die Bandscheiben. Darüber hinaus hat eine Person mit Adipositas schwache Muskeln, weil er in schlechter körperlicher Verfassung bzw. seine Wirbelsäule hat seine Flexibilität verloren. Ein gesunder Rücken kann jahrelang nur mit konstanter Gewichtskontrolle und Aufrechterhaltung eines gesunden Muskeltonus gehalten werden.
  • Rauchen. Alle toxischen Substanzen, die regelmäßig in den Körper gelangen, verringern die Fähigkeit des Blutes, die Bandscheiben mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung der Bandscheiben mit der täglichen Aufnahme von Nikotin im Blut steigt mitunter an.
  • Sitzende Lebensweise. Büroarbeit, die Arbeit von Fahrern, Verkäufern, Buchhaltern lässt eine Person die meiste Zeit des Tages sitzen, was das Risiko eines Bandscheibenvorfalls stark erhöht.
  • Vererbung - Verwandte haben ein höheres Risiko, eine Rückenmarkshernie zu bekommen, wenn sie bereits ähnliche Pathologien in der Familiengeschichte diagnostiziert haben.
  • Gewichte heben. Schwere körperliche Arbeit, ständige Vibrationen (Fahrer) beeinträchtigen auch die Wirbelsäule.

Symptomatologie der Wirbelkörperhernie der Lendenwirbelsäule

Alle Manifestationen der Bandscheibenvorfall sind durch die Größe der pathologischen Veränderungen, Lokalisierung und das Stadium ihrer Entwicklung verursacht. Die Hauptmerkmale von Wirbelkörperbrüchen der Lendenwirbelsäule sind:

  • Ständiger Schmerz im unteren Rückenbereich. Bei einer kleinen Anzahl von Hernien ist der Schmerz stumpf und periodisch. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung verstärkt sich der Schmerz, insbesondere treten bei körperlicher Anstrengung, Husten, langem Sitzen oder Stehen, Hiebegewichte. Schmerz kann auf die laterale Oberfläche des Oberschenkels gestrahlt werden, manchmal entlang der hinteren oder vorderen Seite des Oberschenkels.
  • Schwäche in den Beinen, Taubheit der Finger eines oder beider Beine, dies ist aufgrund der Wurzeln des Rückenmarks quetschen.
  • Einschränkung der Mobilität in der Lendengegend. Der Schmerz erlaubt es dem Patienten nicht, seinen Rücken zu strecken, und normalerweise sechs Monate oder ein Jahr nach dem Auftreten des Bruches gibt es eine Verletzung der Körperhaltung des Patienten.
  • Mögliche Verstöße gegen die Funktion des Urogenitaltraktes des Körpers - Verzögerung oder Inkontinenz, Impotenz sowie Darmfunktionsstörungen - Poren und Durchfall.

Lesen Sie mehr über die Symptome und Behandlung einer Bandscheibenvorfall Lendenwirbelsäule .

Zeichen der Wirbelhernie der Brust- und Halswirbelsäule

Die Hauptmanifestationen der Wirbelhernie der Hals- und Brustwirbelsäule sind:

  • Rückenschmerzen, zwischen den Schulterblättern, geben in den Arm, die Schulter
  • Schwindel, Kopfschmerzen
  • Gefühl Taubheit in den Fingern, Kribbeln
  • Blutdruck springt
  • Meteorologische Abhängigkeit
  • Skoliose, Kyphose
  • Trockenheit der Haut
  • Verletzung des Schwitzens

Es ist wichtig, über die Wirbelhernie zu wissen !!!

  • Von dem Moment an, in dem die Wirbelhernie auftritt, bis zu den Symptomen der Krankheit, kann es Jahre dauern.
  • Osteochondrose ist nicht 100% die einzige Ursache der Hernienentwicklung und auch mit ihrer Osteochondrose wird nicht immer eine Hernie gebildet.
  • Konservative Therapiemethoden entfernen den entstehenden Hernien nicht, sondern verkleinern nur deren Größe.
  • Die Schmerzursachen in der Zone des Hüft-Zervikal-Bereichs können sehr groß sein, und selbst bei Vorliegen von Zeichen einer Hernie aus dem MRT-Befund werden in nur der Hälfte der Fälle intensive Dauerschmerzen im unteren Rücken durch die Entwicklung der Zwischenwirbelhernie verursacht.
  • Bestimmen Sie das Vorhandensein einer Hernie ist möglich mit Fluoroskopie, MRT.

2 Kommentare

  1. Seit einigen Jahren sind beide Hände nachts taub, lass mich nicht schlafen. Wenn ich nicht im Garten arbeite, vergiehe ich sogar Taubheit. Aber jetzt im Frühling begannen Vorbereitungsarbeiten im Garten: ich musste ein paar tiefe Löcher graben, Sand schwören, Erde und die ganze Nacht wieder taube Hände, es ist unmöglich zu schlafen, obwohl weinen.

  2. Meine Hände sind in der warmen Jahreszeit taub, ich habe aus Versehen das Problem gefunden, ich fühlte die Hände von meinem Rücken und zu den Pinseln fand ich sehr schmerzhafte Punkte und mein Mann massierte den Schmerz fürchterlich, aber jetzt schlafe ich friedlich in der Nacht.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet