Symptome von Diabetes mellitus bei Männern - die Folgen


Diabetes mellitus Typ 2 ist der häufigste Typ von Diabetes, dessen Ursache meist in der übermäßigen Anhäufung von Fett in der Taille und im Bauchbereich liegt. Einige Forscher, die an der Untersuchung von Stoffwechselstörungen beteiligt sind, argumentieren, dass die Symptome von Diabetes mellitus bei Männern mittleren Alters häufiger auftreten als bei Frauen.

Mit abdominaler Fettleibigkeit (der Ablagerung von Fett auf Bauch und Taille) werden Fette durch Insulin schlecht zerstört, aber sie fallen gut von Adrenalin ab, das Männer viel mehr haben als Frauen. Als Ergebnis wird Fett in Fettsäuren gespalten, die durch das Pfortadersystem (das sich in der Leber befindet) in die Blutbahn gelangen. In der Leber verhindern sie, dass Insulin mit den Leberzellen in Kontakt kommt. Infolgedessen ist viel Insulin frei im Blut, und andererseits ist ein neues Wachstum von Glukose in der Leber von Glykogen enthemmt. Im Blut verhindern Fettsäuren, dass die Muskeln Glukose verbrauchen. Es gibt viel Zucker im Blut, Insulin wird immer noch freigesetzt. Und Fettsäuren erhöhen die Unempfindlichkeit gegenüber Skelettmuskeln und Leberzellen.

Die wichtigsten Anzeichen von Diabetes mellitus bei Männern

Männer, im Gegensatz zu Frauen, mit einer leichten Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes, wenden sich sehr selten an Ärzte, beziehen oft einige Symptome einer schweren Krankheit auf Esskosten, Müdigkeit von der Arbeit, Mangel an ausreichender Ruhe, chronischem Stress, wobei einige Unwohlsein als altersbedingte Veränderungen betrachtet werden. Viele Männer ignorieren solche scheinbar frivolen oder wiederkehrenden Symptome wie:

  • nächtlicher Harndrang, erhöhte Flüssigkeitsmengen und täglicher Urin, erhöhter Durst, trockener Mund
  • Haarausfall, starker Haarausfall
  • bei Männern von häufigem Wasserlassen, Entzündung der Vorhaut
  • verminderte Fähigkeit zu arbeiten, erhöhte Müdigkeit, Schwäche
  • Blutdruck springt
  • konstante Gewichtszunahme, Fettleibigkeit oder umgekehrt, Appetitlosigkeit
  • Sehschärfe Reduktion
  • unangenehmes Jucken, besonders häufig Jucken in der Leistengegend, Juckreiz im After
  • Störungen der Fortpflanzungsfähigkeit, Impotenz
  • langfristige Heilung von Wunden, Kratzern, Abschürfungen

Симптомы сахарного диабета у мужчин Aber mit dem Auftreten von mindestens ein paar dieser Zeichen sollte gewarnt werden, weil dies die ersten Symptome von Diabetes bei Männern sein können, so sollten Sie Blut geben ( Blutzucker ist normal ). Auch wenn der Blutzuckerspiegel leicht und sporadisch ansteigt, deutet dies bereits auf irreversible Veränderungen im Körper hin, die in Zukunft den Stoffwechsel vorantreiben und zu schwerwiegenden Folgen führen werden.

Über 30% der Männer erfahren, dass sie nur dann einen erhöhten Blutzuckerspiegel haben, wenn zusätzlich zu den oben genannten Symptomen tiefgreifende kardiovaskuläre Veränderungen auftreten. Mit einer frühzeitigen Diagnose, einer angemessenen diätetischen Aufnahme und Behandlung von Diabetes mellitus ist es nun möglich, ein volles Leben zu führen, und laut Statistik leben viele Menschen mit Diabetes lange genug.

Es gibt solche Methoden, die das Vorhandensein von Diabetes beim Menschen bestimmen, und zwar so, dass die Flexibilität der Finger verringert wird:


1. Wenn der große Zeh nicht 50-60 Grad vom Boden aufstehen kann, ist dies ein Zeichen von Diabetes (oder Gicht). Bei einem weit fortgeschrittenen Prozess von Stoffwechselstörungen ist es für eine Person schwierig, ihren Finger sogar leicht von dem Boden zu lösen.

2. Um die Flexibilität der Finger an den Händen zu überprüfen, sollten Sie die Handflächen so verbinden, dass die Finger die Finger der anderen Hand berühren. Bei Patienten mit Diabetes sind die Finger immer in einem gebogenen Zustand und mit diesem Test sind nur die Polster der Fingerspitzen verbunden. Dies liegt an der Verringerung der Sehnen und ist eines der Symptome von Diabetes mellitus bei Männern.

Wenn der Blutzuckerspiegel vom Finger mehr als 6,1 ist - das ist Diabetes und Sie sollten einen Endokrinologen konsultieren.

Folgen von Diabetes mellitus für Männer

  • Bei Diabetes kommt es zu einer beschleunigten Entwicklung von Arteriosklerose der Arteria cerebri ( erhöhtes Cholesterin ), deren Progression zu Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierensklerose, koronarer Herzkrankheit, Verengung der Hirngefäße und anderen Krankheiten führt.
  • Bei Männern wirkt sich Diabetes mellitus negativ auf die Sexualfunktion aus, was zu einer Dysfunktion der Ejakulation, verminderter Erektion, sexuellem Verlangen, fehlendem Orgasmus führt. Dies liegt daran, dass Diabetes bei Männern die Bildung von Testosteron im Körper reduziert und den Blutfluss zu den Geschlechtsorganen reduziert, was zu einer Abnahme der Potenz führt. In diesem Fall ist der Gebrauch von Medikamenten, die eine Erektion stimulieren, den Zustand verschlechtern und ihre Verwendung bei Diabetes mellitus in den meisten Fällen nicht ratsam.
  • Stoffwechselstörungen bei Männern können dazu beitragen, die Anzahl der Spermien und DNA-Schäden zu reduzieren, was zu Unfruchtbarkeit führt.
  • Diabetische Enzephalopathie - Ohnmacht, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Doppeltsehen usw.
  • Diabetische Angiopathie - Schädigung der Netzhautgefäße, Sehstörungen, Ablösung, Blindheit, früher Katarakt.
  • Diabetische Nephropathie ist eine Verletzung der Nierenfunktion.
  • Diabetische Polyneuropathie - weder laufen noch laufen, Arme und Beine erfrieren, gruseliges Laufen , Kribbeln und andere Parästhesien.
  • Diabetischer Fuß - Gangrän vor der Amputation .

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet