Symptome von Pankreaserkrankungen


Die Bauchspeicheldrüse ist ein Teil des Verdauungssystems, das eine doppelte Last trägt.

  • Auf der einen Seite werden Enzyme produziert, die Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette (Trypsin, Chymotrypsin, Amylase, Lipase, Laktase, Maltase, Elastase, Diastase) abbauen, Eisen reguliert die Verdauungsprozesse.
  • Auf der anderen Seite, Insulin und Glucagon durch die Beta-Zellen der Langerhans'schen Inseln synthetisierend, stellt dieses Organ die Konstanz der inneren Umgebung des Körpers sicher und reguliert den Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel.

Dementsprechend beeinflussen pathologische Veränderungen der Bauchspeicheldrüse viele Funktionen des Körpers. Die Symptome der Bauchspeicheldrüsenerkrankung bei Frauen sind die gleichen wie die Symptome der Bauchspeicheldrüsenerkrankung bei Männern.

Meistens leidet die Bauchspeicheldrüse an Entzündungen und zerstörerischen Prozessen. Daher sind typische Manifestationen von Pankreaspathologien Symptome einer akuten Pankreatitis.

Die akute Pankreatitis ist eine nicht-infektiöse Entzündung des Drüsengewebes mit Elementen von Ödem, Zerfall und Absterben des Drüsengewebes (vor dem Hintergrund der Selbstverdauung mit Lipasen und Trypsin), der Bildung von Bindegewebsnarben und Störung der normalen anatomischen Struktur und Funktion der Drüse. In einigen Fällen können bakterielle Vereiterung, Bildung von Zysten, Blutungen, Entzündung des Peritoneums der primären Entzündung beitreten.

Auslösende Faktoren für die akute Pankreatitis sind die Schwierigkeit des Abflusses der Pankreassekretion vor dem Hintergrund ihrer Verengung durch Ductus oder Narbe, Gallengang- und Zwölffingerdarmpathologien, Pankreasverletzung und Alkoholkonsum.

Eine interessante Tatsache ist, dass es keinen direkten Zusammenhang zwischen der Dauer des Alkoholmissbrauchs gibt. Oftmals leiden Patienten mit chronischem Alkoholismus jahrelang ohne Entzündungen der Drüse, und Nichttrinker können an der Zerstörung eines Organs vor dem Hintergrund einer einzelnen Episode der Einnahme einer kleinen Dosis Alkohol sterben.

Es gibt mehrere Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, deren Symptome sich sehr ähnlich sind. Differenzieren sie nur einen Arzt durch Labordaten, instrumentelle Studien.

Symptome der akuten Pankreatitis - die häufigste Erkrankung der Bauchspeicheldrüse beim Menschen

Schmerzempfindungen

Die führende Manifestation der Pankreatitis ist Schmerz. Die Art des Schmerzes (vom dumpfen Ziehen bis zum scharfen Schneiden) ist auf das Ausmaß der Läsion, ihre Art (Schwellung oder Nekrose), sowie auf die Beteiligung der Peritonealblätter (Peritonitis) zurückzuführen. Im letzteren Fall treten Symptome einer Reizung des Peritoneums auf, wenn die Drüse sondiert, wird der Schmerz nicht stärker sein, wenn er gedrückt wird, sondern wenn die Hand losgelassen wird. Заболевания поджелудочной железы : симптомы

Wenn Ödem-Schmerzsyndrom durch Dehnen der Drüsenkapsel, Kompression von Nervenendigungen und Überlaufen von Kanälen mit Sekretionsprodukten verursacht wird.

Seit langem besteht eine Diskrepanz zwischen dem sehr starken Schmerz und der fehlenden Schutzspannung der Muskeln der vorderen Bauchwand (der Unterleib bleibt beim Sondieren weich).

Der Ort des Schmerzes (im rechten, mittleren oder linken Teil des Epigramms) ist auf die Lokalisierung des pathologischen Hauptfokus im Kopf-, Körper- oder Schwanzbereich des Organs zurückzuführen.

Ihre Bestrahlung nach hinten ist die Position des Organs im retroperitonealen Raum auf der Höhe von 12 Brust- bis 4 Lendenwirbeln und die Merkmale der Innervation der Drüse (Zweige des Plexus coeliacus und des Vagusnervs).


Der Schmerz ist in der Regel nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden und ist in der Natur langanhaltend, mit dem Wachstum der pathologischen Veränderungen im Organ steigend. Ein seltener Ort des Schmerzes ist der retrosternale Raum oder die Region des Herzens mit Bestrahlung in das Schlüsselbein. Bei diesem Schmerzsyndrom ist es wichtig, den Schmerz sofort vom Herzen zu trennen (Angina, Myokardinfarkt).

Bei Pankreasnekrose erreicht der Schmerz den höchsten Grad und kann zu einem schmerzhaften Schock führen, aus dem der Patient sterben kann.

Dyspeptische Symptome

Die Dyspepsie, die die Pankreatitis begleitet, ist Übelkeit, Anorexie, Erbrechen von gegessener Nahrung und Stuhlinstabilität. Dyspepsie tritt in der Regel zu Beginn der Erkrankung nach Fehlern in der Ernährung auf (Fett-, Räucher-, Pilz-, Tomaten-, Honig- oder Alkoholverzehr). Klassiker des Genres - Wodka, mit einem kalten Patty und Tomate gebissen. Es gibt Situationen, in denen die Einnahme von Medikamenten zum Auslöser des pathologischen Prozesses wird (Nitrofurane, Antibiotika, Sulfonamide, Valproinsäure, Azathioprin, Sulfasalazit, Zytostatika). Lesen Sie mehr über die Behandlung, Symptome und Ursachen von Dyspepsie .

  • Übelkeit und Erbrechen

Die Übelkeit geht dem Erbrechen voraus und steht im Zusammenhang mit der Restimulation des N. vagus, der die Bauchspeicheldrüse innerviert. Erbrechen entwickelt sich in mehr als achtzig Prozent der Fälle und bringt keine Erleichterung.

Es wird durch Intoxikation verursacht. In der Regel ist es in der Regel Magen (Erbrechen von Lebensmitteln gegessen), und dann der Inhalt des Zwölffingerdarms (Galle Erbrechen) erscheinen in der Erbrochenen.

Volumen und Häufigkeit des Erbrechens können sehr bedeutsam sein, was zu einer allmählichen Dehydratation mit Verlust von Wasser und Elektrolyten führt. In diesem Fall geht Salz überwiegend verloren und es entwickelt sich eine hypoosmotische Dehydratation.

  • Dehydration

Es gibt mehrere Grade der Dehydration . Jeder von ihnen hat sein eigenes Krankheitsbild.

теряется до трех процентов массы тела, пациентов беспокоит слабая жажда, слизистые влажные. Wenn der erste Grad bis zu drei Prozent des Körpergewichts verloren geht, sind die Patienten besorgt über einen schwachen Durst, feuchte Schleimhäute. Der starke Durst ist für den Verlust des Elektrolyten nicht charakteristisch, es wird von der schnellen Atmung (der Kürze der Atmung, den Ursachen ) ersetzt.

и теряется до девяти процентов веса. Mit der zweiten Kraft und bis zu neun Prozent Gewicht verloren. Es besteht starker Durst und trockene Schleimhäute. Die Elastizität der Haut nimmt ab (die Geschwindigkeit der Glättung der Hautfalte, die in der Klemme genommen wird, fällt). Auch das Kreislaufsystem leidet - Puls und Herzschlag nehmen zu. Die Anzahl der Urinierungen nimmt ab und das Urinvolumen nimmt ab, es wird dunkler.

– это выраженные электролитные нарушения и потеря до десяти процентов веса. Der dritte Grad der Dehydrierung ist ausgeprägte Elektrolytstörungen und ein Gewichtsverlust von bis zu zehn Prozent. Der Allgemeinzustand leidet: Patienten sind gehemmt, schläfrig. Sie haben Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, trockene Schleimhäute und Haut gesenkt, Mimik kann beobachtet werden, Sprache und Bewusstsein können verwirrt werden. Azidose entwickelt sich im Blut und kann einen hypovolämischen Schock mit Bewusstseinsverlust und multiplem Organversagen entwickeln.

  • Stuhl Ungleichgewicht

Es zeigt sich in einer Veränderung der Verstopfung durch Verstopfung. Zu Beginn der Erkrankung zeigen die Patienten Blähungen ( Blähungen, Ursachen ) und Stuhlretention (siehe alle Abführmittel bei Verstopfung ). Dies liegt daran, dass Pankreasenzyme und Gallensäuren, die eine abführende Wirkung haben, nicht in ausreichender Menge in den Darm gelangen. Nach einigen Tagen der Verstopfung kann weicher Stuhl erscheinen.

Hautveränderungen

Die Hauterscheinungen der Pankreatitis werden durch Kompression der Gallengänge des ödematösen Pankreas zu Blässe oder Gelbfärbung reduziert. Es kann auch eine gewisse Bläue der Finger, Nasolabialdreieck aufgrund von Intoxikationen und Atemwegserkrankungen (Lagerlef-Symptom) geben. Ähnliche bläuliche Flecken können auf der Haut des Abdomens (normalerweise rechts vom Nabel) auftreten. Dies ist ein Symptom von Halstead. Die blaue Seite des Bauches - eine Folge von Durchblutungsstörungen in der Bauchhöhle (ein Symptom von Grey-Turner). Die bläulich-gelbe Farbe des Nabels ist als Kyuylen-Symptom bekannt. Die Prellungen am Nabel sind ein Symptom von Grunwald.

Spezielle Symptome

Die speziellen Symptome, die während der Palpation des Abdomens verfügbar sind, werden normalerweise nur von einem Arzt bestimmt.

  • Symptom Mayo-Robson - schmerzhafte Palpation des linken Rippenbogenwinkels.
  • Dudkevichs Symptom ist definiert als Palpationsschmerz, wenn die Hand des Arztes 2 cm unterhalb des Nabels steht und sich nach innen und schräg nach oben bewegt.
  • Wenn die Kante des Armes ruckartige Bewegungen im Epigastrium ausführen, zeigt der entstehende Schmerz ein positives Symptom Chukhriyenko.
  • Das Symptom von Shchetkin-Blumberg ist eine Zunahme des Schmerzes, wenn er eine Hand zurückzieht, während er das Abdomen tastet, es ist für die Peritonitis am charakteristischsten. Wenn ein pathologischer Erguss in Verbindung mit dem Kollaps der Bauchspeicheldrüse und der Reizung des Peritoneums durch Enzyme in der Bauchhöhle auftritt, werden Symptome einer peritonealen Reizung aufgedeckt, die den Beginn einer Peritonitis anzeigen.

Laborzeichen

Änderungen in klinischen und biochemischen Bluttests sowie Veränderungen im Urin sind am charakteristischsten für Entzündung oder Zerstörung der Bauchspeicheldrüse.

  • CBC

Es wird durch Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit (mehr als 10 mm pro Stunde bei Männern und mehr als 20 bei Frauen), relative Leukozytose (eine Zunahme der Anzahl der Leukozyten über 9 G / l), was auf eine Entzündung hindeutet, reagieren. Im Falle einer schweren Zerstörung und der Hinzufügung einer eitrigen Infektion wird eine "Leukozytenverschiebung nach links" auftreten, dh eine Zunahme der Anzahl von segmentierten und gestochenen Leukozyten.

Wenn der Hämatokrit bestimmt wird (das Verhältnis der Anzahl der Erythrozyten zum Plasmavolumen), steigt er aufgrund der Dehydratation (für Männer> 54, für Frauen> 47%). Der relative Anstieg der roten Blutkörperchen wird ebenfalls bestimmt. In Fällen, in denen eine hämorrhagische Pankreatitis in den späteren Stadien auftritt, kann sich eine Anämie entwickeln (eine Abnahme der Menge an roten Blutkörperchen und Hämoglobin). Der Blutglukosespiegel erhöht sich in der Regel und überschreitet 5,5 mmol / l.

  • Blutbiochemie

Es bestimmt am häufigsten die Höhe der Amylase, die in den ersten 12 Stunden der Krankheit über 125 U / l ansteigt. Wenn Nekrose der Drüse auftritt, fällt Amylase. Zunehmende Lipase, Trypsin und das Niveau von Enzyminhibitoren sind signifikantere Zahlen. Heute wird der Anstieg der Blutelastase in den ersten beiden Tagen als der spezifischste angesehen.

Dieses Enzym wird jedoch nicht in allen Laboratorien bestimmt. ALaT, ASaT und LDH wachsen, was auf einen Zellabbau hinweist. Aufgrund der Gelbsucht steigt die Menge an indirektem und Gesamtbilirubin. Azidose führt zu einem Absinken des Kalzium-, Magnesium- und Chloridspiegels.

  • Urin ändert sich

sich auf eine Zunahme seiner relativen Dichte, das Auftreten von Protein (Zylindern), Leukozyten und Erythrozyten während Dehydratation oder toxischer Nierenschädigung beziehen. Die Urinaldiastase beginnt an der oberen Grenze des Normalen in 64 U 100 U zu überschreiten. Zucker- und Ketonkörper erscheinen auch im Urin, was auf Verstöße gegen den Kohlenhydrat- und Proteinstoffwechsel hinweist.

Symptome anderer Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Neben der akuten Pankreatitis gibt es eine Reihe anderer Pathologien, die das Pankreas betreffen. Symptome der Krankheit, Diagnose und Behandlung hängen oft vom Stadium des Prozesses und seiner Lokalisierung ab.

Was sind die Symptome der Pankreaskrankheit, die für die meisten Pathologien charakteristisch sind? Dies sind Schmerzen, Dyspepsie und Labor-Test-Funktionen.

Der Schmerz
Chronische Pankreatitis Draußen stört die Verschlimmerung des Schmerzes nicht. Bei Exazerbationen treten dumpfe oder scharfe Schmerzen im Oberbauch auf, die in den unteren Rückenbereich oder in unterschiedlich starke Schmerzen ausstrahlen.
Bauchspeicheldrüsenkrebs Abhängig von der Lage des Tumors und dem Stadium des Krebses kann der Schmerz dumpf, episodisch oder konstant sein, ähnlich dem Schmerz bei akuter Pankreatitis.
Typ 1 Diabetes Keine Schmerzen
Zystische Fibrose Krämpfe im Darm
Pankreatinekrose Der ausgeprägteste scharfe akute Schmerz im Epigastrium oder hinter dem Brustbein, der sich bis zum Rücken oder Schlüsselbein erstreckt. Auf dem Höhepunkt des Schmerzes kann sich ein Schock mit Bewusstseinsverlust entwickeln.
Pankreaszyste Die Schmerzen sind dumpf, inkonsistent, schwach oder überhaupt nicht in kleinen Zysten ausgedrückt. Ein helles Schmerzsyndrom tritt auf, wenn aufgrund von Kompression der Gänge, Nervenstränge oder der Spannung der Kapseldrüse eine signifikante Bildung auftritt. Während des Prozesses im Kopf schmerzt der rechte Teil des oberen Bauchbereichs, während die Schwanzläsionen - der linke. Wenn eine Zyste im Körper ist, ist der Schmerz in der Mitte des Epigastriums lokalisiert.
Dyspeptische Symptome
Chronische Pankreatitis Die Instabilität des Stuhls (Veränderung der Verstopfung und Durchfall). Mit Diätfehler (fettig, geräuchert, gebraten, Honig, Pilze, Tomaten, Zucchini) - häufige fettige Stühle, Übelkeit, kann es zu Episoden von Erbrechen Essen oder Galle kommen.
Bauchspeicheldrüsenkrebs In den frühen Stadien, Episoden von Übelkeit und instabilem Fett Stuhl mit Fehlern in der Ernährung (häufiger mit Krebs der Kopf der Drüse), Appetitlosigkeit, Abdomen, erhebliche Gewichtsverlust ist charakteristisch. In den späteren Stadien - reichlich Durchfall, häufiges Erbrechen.
Typ 1 Diabetes Bei hypoglykämischen Zuständen, die durch ein scharfes Gefühl von Hunger und Schwäche gekennzeichnet sind. Mit Ketoazidose - Übelkeit, Erbrechen. Bei Patienten mit Diabetes ist das Gewicht stark reduziert.
Zystische Fibrose Sehr häufig flüssige fettige Stühle, deren Volumen die Norm mehrmals überschreitet. Verminderter Appetit, Blähungen.
Pankreatinekrose Abdominale Ausdehnung, Stuhlretention.
Pankreaszyste Abdomen, Gewichtsverlust, erhöhter Stuhl - mit einer Drüsenkopfzyste. Bei Verletzungen des Körpers und des Schwanzes - verfärbter Stuhl, Verstopfung, Übelkeit.
Spezifische Eigenschaften
Chronische Pankreatitis Ärger als Reaktion auf die Verwendung von Alkohol, Fett, gebraten, geräuchertes Essen, Marinaden, Süßigkeiten.
Bauchspeicheldrüsenkrebs Gelbsucht oder schwere Blässe, Krebs Kachexie in den späteren Phasen.
Typ 1 Diabetes Durst, eine Zunahme der Menge von Urin, Juckreiz der Haut und der Schleimhäute. Neigung zu Hypoglykämie (akuter Hunger, Schwitzen, Herzklopfen, Ohnmacht), Ketoazidose (Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, der Geruch von Aceton aus dem Mund, Bewusstlosigkeit, Koma).
Zystische Fibrose Die Ablagerung von Salzkristallen auf der Haut, trockener Mund , Muskelschwäche.
Pankreatinekrose Klinik des akuten Abdomen, des Schmerzes oder des toxischen Schocks.
Pankreaszyste Große Zysten werden durch die vordere Bauchwand gefühlt. Bei Vereiterung der Zyste kommt es zu Schmerzen im Unterleib und zu einem Temperaturanstieg.
Labordaten und instrumentelle Diagnostik
Chronische Pankreatitis Blutelastase 1 steigt während der Exazerbation an. Laborzeichen der Exazerbation sind der akuten Pankreatitis ähnlich. Stuhlelastase reduziert
Bauchspeicheldrüsenkrebs ESR beschleunigt (mehr als 30 mm / Stunde). Es gibt Anzeichen von Anämie und Leukozytose. Beim Ultraschall wird eine gerundete Ausbildung festgestellt. Die Überprüfung der Diagnose erfolgt nach den Ergebnissen einer Biopsie.
Typ 1 Diabetes Der Blutzucker ist höher als 6,1 mmol / l. Der Gehalt an glykiertem Hämoglobin ist> 6,5%.
Zystische Fibrose Reduzierte fäkale Elastase. Positiver Schweißtest für zunehmende Chloride und DNA-Diagnostik.
Pankreatinekrose Diese Labordiagnostik stimmt mit der akuten Pankreatitis überein. Auf Ultraschall - Zeichen der Zerstörung der Drüse.
Pankreaszyste Leicht erhöhte Konzentrationen von Enzymen im Blut und Urin. Ultraschall erkennt Flüssigkeitsbildung. Verifizierung der Diagnose mit Biopsie.

5 Kommentare

  1. Sehr einfach zu verstehen. Selbst der Popuus würde es verstehen. Vielen Dank an die Menschen, die von der Kinderkrippe lernen müssen. Gesündere Menschen werden es sein.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet