Scharlach-Inkubationszeit. Quarantäne für Scharlach


Scharlach ist eine hochansteckende Krankheit, die mit Symptomen einer allgemeinen Intoxikation, charakteristischen Angina und Hautausschlag beginnt. Meistens leiden nur Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren an dieser Krankheit. In der Tat ist Scharlach der primäre Kontakt mit Streptokokken. Neben der Angina pectoris gibt es daher auch einen Hautausschlag als primäre Allergie gegen Streptokokken. Heute hat die Fülle von Antiseptika im Alltag die Häufigkeit in der Kindheit reduziert und in ein höheres Alter verschoben.

Der Erreger von Scharlach ist S. pyogenes, ein toxigener hämolytischer Streptococcus der Gruppe A.
Toxine verursachen die Entwicklung von toxischen Schäden des Myokards, des Gehirns, der Ablösung der Epidermis und Vergiftungserscheinungen (Fieber, Myalgie, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Schwäche, Behinderung). Die allergische Komponente ist die Reaktion des Körpers auf Streptokokken. Daher gibt es zu Beginn der Krankheit einen Ausschlag, und Spätstadien können durch Vaskulitis kompliziert sein.

Scharlach - wie wird es übertragen?

Scharlach tritt am häufigsten in der Bevölkerung in gemäßigten Zonen im Herbst-Frühling auf. Der Erreger des Scharlaches dringt durch die Schleimhäute des Nasopharynx, die geschädigte Haut und selten durch die Schleimhäute der Geschlechtsorgane. Daher wird angenommen, dass der Hauptweg für die Übertragung des Pathogens in der Luft liegt, aber der Kontakt- und Home-Modus der Übertragung von Scharlach ist nicht ausgeschlossen.

Wie wird die Krankheit übertragen?

  • Lufttröpfchen - das heißt mit Niesen und Husten.
  • Bei einem engen, dauerhaften Kontakt können Mikroorganismen auch durch schmutzige Hände, kontaminierte Gegenstände, Spielzeug, Kleidung, Utensilien übertragen werden.
  • In engem Kontakt mit der Haut des Patienten

Die Quelle des Scharlaches können nicht nur kranke Kinder, sondern auch Träger von Infektionen sein. Diese Gruppe von Streptokokken ist weit verbreitet - es sind etwa 20% einer gesunden Bevölkerung, wobei viele Träger den Erreger des Scharlaches für eine ziemlich lange Zeit isolieren - von einigen Monaten bis zu einem Jahr.

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener an Scharlach erkrankt, trifft der Körper zuerst auf Streptokokken, wenn die Infektion ein zweites Mal auftritt, gibt es kein Scharlach mit Ausschlag, sondern einfach Angina Streptokokken (oder Rheumatismus oder Glomerulonephritis). Die Tatsache, dass antitoxische Immunität für alle Streptokokken gebildet wird, und mikrobielle nur auf diesen Serotyp (die Form von Streptokokken). Daher können Sie Halsschmerzen durch einen anderen Serotyp bekommen, aber es wird kein Scharlach sein.

Die Inkubationszeit von Scharlach

Die Inkubationszeit für diese Krankheit beträgt einige Stunden bis 12 Tage. Meistens sind es 2-7 Tage . Es wird angenommen, dass eine kranke Person seit dem Auftreten der ersten Hauptsymptome andere infizieren kann. Es kommt jedoch vor, dass das Kind sich noch nicht vollständig erholen kann, aber für andere nicht gefährlich sein wird, und umgekehrt, nach der Genesung kann der Krankheitserreger längst ansteckend sein und ansteckendes Scharlach sein. Die Inkubationszeit ist die Zeit, in der der Erreger der Krankheit bereits in den Körper gelangt ist, die Krankheit jedoch noch nicht begonnen hat. Dieser Zeitraum endet, wenn die ersten charakteristischen Symptome auftreten. Die Perioden des Scharlaches können in 4 Phasen eingeteilt werden: Scharlach-Inkubationszeit. Quarantäne für Scharlach

  • Die Latenzzeit - Inkubation von 2-7 Tagen
  • Der Ausbruch der Krankheit ist ein Tag
  • Die Höhe der Krankheit beträgt 4-5 Tage
  • Die Erholungszeit beträgt 1 bis 3 Wochen.

Scharlach - Quarantäne

Die wichtigsten Maßnahmen zur Verhinderung von Scharlach sind Früherkennung von Patienten und Quarantäne - Isolierung von Infektionsquellen, dh Patienten. Sie sind für 10 Tage ab dem Zeitpunkt der ersten Symptome isoliert, unabhängig von der Schwere des Scharlachfließens, Quarantäne in Vorschuleinrichtungen sollte 2-3 Wochen betragen. Krankenhaus nur Patienten mit mittelschwerer und schwerer Krankheit. Kinder werden nach Kontakt mit der Patientin und nicht vorher mit Scharlach befallenen Kindern ab dem Zeitpunkt der Isolierung des Patienten 17 Tage lang nicht in die Schul- und Vorschuleinrichtungen der Schule aufgenommen. Kinder aus dem Ausbruch, die bereits an Scharlach erkrankt sind, werden in Kindergärten aufgenommen, aber unter täglicher ärztlicher Aufsicht für einen Zeitraum von 17 Tagen ab Beginn der Isolierung des infektiösen Patienten. In einer Wohnung, in der ein Patient mit Scharlach lebt, sollte eine aktuelle Desinfektion durchgeführt werden.

Quarantäne mit Scharlach sollte in der Familie eines kranken Kindes sein:
  • krankes Kind sollte in einem separaten Raum sein
  • Es sollte ein separates Gericht, Hygieneartikel haben
  • Baby Dinge können nicht zusammen mit den Dingen der Familienmitglieder gewaschen werden
  • Spielzeuge sollten sorgfältig des sein. Lösung
  • Kümmere dich um ein krankes Familienmitglied
  • Den Kontakt eines kranken Kindes mit anderen Kindern in der Familie ausschließen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet