Moderne und wirksame Prävention von Bluthochdruck: Heilgymnastik, Yoga, Essen, das nicht mit Bluthochdruck gegessen werden kann


Prävention von Bluthochdruck ist extrem wichtig für jede Person, auch völlig gesund. Die meisten Menschen messen erhöhten Druckwerten keine ernste Bedeutung bei, da die gefährlichste Sache, zu der sie führen wird, ein kurzes Kopfzerbrechen ist. Ist es wirklich so? Natürlich nicht.

Was ist Bluthochdruck und wie gefährlich es ist, sollten nicht nur Ärzte, sondern auch die breite Öffentlichkeit kennen. Dies ist eine schwere Krankheit, die für ihre Komplikationen schrecklich ist. Mit der Zeit beginnt hoher Druck das Herz zu dehnen, verhindert seine normale Funktion und verletzt Blutgefäße im ganzen Körper. Das Ergebnis ist eine schwere Beeinträchtigung aller Organe, insbesondere der Nieren, des Gehirns und des Herzmuskels.

Es wird empfohlen, eine Hypertonie so früh wie möglich zu verhindern, insbesondere wenn es eine Reihe von prädisponierenden Faktoren gibt, die im Folgenden beschrieben werden. Dies wird dazu beitragen, Komplikationen zu vermeiden und die Lebensqualität zu reduzieren.

Wer ist gefährdet?

Wie bereits erwähnt, ist die Prävention von arterieller Hypertonie eine tatsächliche Aktivität für jede Person. Mit dem Alter entstehen zwangsläufig Mechanismen, die zu einem Druckanstieg in den Gefäßen führen. Ihre logische Konsequenz ist das Auftreten der Krankheit.

Unglücklicherweise treten bei einigen Individuen pathologische Veränderungen im Körper viel früher auf und erscheinen intensiver. In vielen Fällen haben diese Patienten einen schweren Verlauf der Erkrankung, mit hohen Raten auf dem Tonometer und einer großen Anzahl von Komplikationen.

Um dies zu verhindern, ermöglicht die rechtzeitige Prävention von Bluthochdruck. Vor allem wird es denjenigen empfohlen, die zur Risikogruppe gehören - das sind Menschen, die von verschiedenen schädlichen Faktoren betroffen sind. Sie sind nicht die direkte Ursache der Pathologie, aber sie "schieben" den Körper zu seinem Auftreten. Die häufigsten und gefährlichsten sind unten aufgeführt:

  • Genetische Abhängigkeit. Um es zu bestimmen, genügt es, das Vorhandensein von Krankheitsfällen in der Familie zu analysieren. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Verwandten gewidmet werden, deren Druck im jungen und mittleren Alter (bis zu 35 Jahren) zugenommen hat;
  • "Sitzender" Lebensstil. In der wissenschaftlichen Literatur wird diese Bedingung "Hypodynamie" genannt. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass der Mangel an motorischer Aktivität der häufigste Risikofaktor ist, auf den Patienten häufig nicht achten;
  • Regelmäßige Überspannung. Sowohl physischer als auch emotionaler Stress erschöpft die Ressourcen des Körpers. Wenn sie vertraute Satelliten einer Person werden, werden seine Verteidigungssysteme schwächer, und die Regulierung der Arbeit von verschiedenen Systemen (zirkulierend, lymphatisch, nervös, und andere) wird verletzt;
  • Schlechte Gewohnheiten. Rauchen und Alkohol werden von Ärzten als chronische Intoxikation bezeichnet. Toxische Substanzen, die bei der Anwendung dieser "legalen Drogen" eindringen, wirken sich nicht nur negativ auf die Atmungs- und Verdauungsfunktion aus. Sie werden auch vom menschlichen Blut absorbiert, wirken auf die Wände der Blutgefäße und breiten sich im Körper aus. Am Ende wird dies unweigerlich zur Bildung verschiedener Pathologien führen;
  • Nierenerkrankung. Sehr oft verursacht eine Beschädigung oder unsachgemäße Bedienung dieses Körpers eine Druckerhöhung. Warum? Es kann eine Verzögerung von aktiven Natriumionen und Wasser geben, die den Blutstrom "überlaufen". Darüber hinaus produzieren die Nieren ein spezielles Hormon (Renin), das eine arterielle Hypertonie verursacht. Seine Menge erhöht sich auch mit Schädigung / Unterernährung des Nierengewebes;
  • Übergewicht. Heutzutage weiß jeder über die Gefahren von Übergewicht Bescheid. In diesem Zustand enthält menschliches Blut eine große Menge verschiedener Fette (Cholesterin, Triglyceride und komplexe Proteinkomplexe). Sie können leicht an der Wand einer Arterie oder Vene abgelagert werden, was zu einer Störung ihrer Arbeit führt;
  • Postmenopause. "Eine Frau ist durch ihre Hormone geschützt" ist eine bekannte Aussage des sowjetischen Gynäkologen A.N. Rakhmanov gilt auch für Hypertonie. Östrogene haben eine signifikante Wirkung auf die Gefäßwand, die in den meisten Fällen das Auftreten von Bluthochdruck verhindert. Leider verliert eine Frau nach dem Ende der Menstruation ihre natürliche Abwehr und wird anfällig für diese Krankheit.

Die Anwesenheit von nur einem dieser Faktoren ist ein Grund, in naher Zukunft mit der Vorbeugung von Bluthochdruck zu beginnen. Die Vernachlässigung dieser Aktivitäten mit hoher Wahrscheinlichkeit führt über mehrere Jahre zur Pathologie.

Video von E. Malysheva - "arterielle Hypertonie. Wie schützt man sich? "

Prävention und Behandlung von Bluthochdruck

Die modernen Methoden der Behandlung der Hypertension umfassen in der Regel die gleichzeitige Anwendung mehrerer Präparate:

  • : Атенолол, Бисопролол, Карведилол, Пропранолол и т.д.; Betablocker : Atenolol, Bisoprolol, Carvedilol, Propranolol usw .;
  • Эналаприл, Фозиноприл, Каптоприл; ACE-Hemmer: Enalapril, Fosinopril, Captopril;
  • : Амлодипин, Нифедипин; Calciumantagonisten : Amlodipin, Nifedipin;
  • : Спиронолактон, Диакарб и другие. Diuretika : Spironolacton, Diacarb und andere.
  • Lesen Sie mehr im Artikel über Drogen um den Druck zu reduzieren .

Ihre Wirksamkeit wird nicht in Frage gestellt, jedoch ist die Verwendung von großen Dosen von Medikamenten immer das Risiko von Nebenwirkungen. Deshalb ist es die Aufgabe eines jeden Arztes, die Dosierung des Medikaments zu reduzieren, unbeschadet der Gesundheit. Wie behandelt man Bluthochdruck richtig, damit dieser Grundsatz respektiert wird? Die Antwort ist Lebensstilkorrektur. Dies wird dazu beitragen, die Krankheit nicht nur angemessen zu bewältigen, sondern sie auch zu verhindern. Die bewährten und wirksamsten Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung von Bluthochdruck werden im Folgenden vorgestellt.

Ernährung und gesunde Ernährung

Eine Diät für arterielle Hypertonie hat nur zwei strenge Regeln, die Patienten befolgen müssen:

  • Salz Beschränkung. In der Monographie von Professor Storozhakov ist die tägliche Rate dieses Produkts eindeutig für die Prävention oder Behandlung der Krankheit markiert - nicht mehr als 6 Gramm. Im wirklichen Leben ist es jedoch fast unmöglich, seine Menge in der Nahrung genau zu messen. Um sich nicht mit komplizierten Berechnungen zu belasten, machten die Ärzte eine klare Empfehlung - nicht etwas zu essen , nicht geräuchertes Fleisch und "Salzgehalt" zu verwenden . Dies ist völlig ausreichend, um die optimale Konzentration von Spurenelementen und Wasser im Patienten aufrechtzuerhalten;
  • Ablehnung von kalorienreichen Mahlzeiten. Essen bei erhöhtem Druck (Hypertonie) sollte die Wirkung eines sehr schädlichen Faktors verhindern - überschüssiges Cholesterin und Blutfett. Die Menge dieser Substanzen steigt im Blut durch den Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln und leicht verdaulichen Kohlenhydraten. Ihre typischsten Vertreter sind Mehl und Butter Gerichte, Mayonnaise, saure Sahne, Fast Food.

Andere Ernährungsänderungen sind beratender Natur, aber sie sind auch wichtig für die Gesundheit des Patienten. Zuallererst sollten Sie regelmäßig gesunde Lebensmittel gegen Bluthochdruck verwenden, die eine ausreichende Konzentration von Spurenelementen (Kalium, Kalzium, Magnesium) und Eiweiß enthalten. Pflanzenfutter, mageres Fleisch (Huhn oder Rind) und fettarme Milchprodukte ergänzen die übliche Ernährung optimal.

Bewegung und Physiotherapie

Fast alle Lasten erhöhen den Druck - diese Tatsache ist allgemein bekannt und absolut richtig. Warum empfehlen Ärzte, verschiedene Übungen für Bluthochdruck durchzuführen? Zahlreiche Studien von Klinikern aus dem In- und Ausland haben gezeigt, dass das Training des Körpers nicht nur das Muskelsystem betrifft, sondern auch die folgenden Elemente des Körpers:

  • – при регулярном занятии лечебной гимнастикой при гипертонии или ее аналогиями, сердце легче переносит повседневные нагрузки и стрессовые ситуации. Herzmuskel - mit regelmäßigen Gymnastik für Bluthochdruck oder seine Analogien, das Herz ist eher zu tolerieren tägliche Belastungen und Stresssituationen. Dies spiegelt sich in der Erhaltung der normalen Kontraktionshäufigkeit (nicht mehr als 90 Schläge / min) und der adäquaten Blutfreisetzung in einem Schlag wider. Im Laufe der Zeit nimmt die Anzahl der Episoden von Druckanstieg, Herzklopfen und anderen unangenehmen Symptomen von Bluthochdruck ab;
  • – мышцы в стенке этого органа, так же как и сердечная ткань, адаптируется к различным физическим нагрузкам, что позволяет улучшить самочувствие пациента; Gefäße - Muskeln in der Wand dieses Organs, sowie Herzgewebe, passt sich an verschiedene körperliche Aktivitäten an, was es ermöglicht, das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern;
  • – сочетание правильного питания и регулярной физкультуры является отличным дополнением к профилактике и лечению гипертонии. Fettgewebe - die Kombination aus richtiger Ernährung und regelmäßiger Bewegung ist eine hervorragende Ergänzung zur Prävention und Behandlung von Bluthochdruck. Diese Aktivitäten ermöglichen es, die Menge an "Blutfetten" auf die Norm zu bringen und das Gewicht des Patienten (falls erforderlich) zu reduzieren.

Ein Auszug aus den Äther RIA Nachrichten über Übungen für hypertensive

Welche anderen Möglichkeiten für Sportunterricht?

Eine gute Kombination ist Schwimmen und Bluthochdruck. Sehr häufig betrifft diese Krankheit Menschen mit Erkrankungen der Knochen oder Gelenke, bei denen es schwierig ist, aktive Bewegungen auszuführen. Diese Situation kann in Gegenwart von Osteoarthritis, verschiedener Arthritis (rheumatoide, psoriatische, ankylosierende usw.) und Osteochondrose auftreten. Es ist schwierig für diese Gruppe von Patienten, sogar eine einfache Reihe von Übungen an Land durchzuführen, da sie Schmerzen und Beschwerden in geschädigtem Gewebe erfahren. Laut Professor N. S. Woltschkowa sind Klassen in Wasser der beste Ausweg in diesem Fall.

Zusätzlich zu diesen Techniken, Übungen auf einem Heimtrainer für Bluthochdruck, leichtes Laufen, Sport Walking und sogar regelmäßige Spaziergänge, mindestens 30-40 Minuten 2-3 mal am Tag, haben eine nachgewiesene Wirkung. Jedes dieser Verfahren wird die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sich die Krankheit entwickelt und die Wirkung der Therapie verbessert.

Atemübungen

Wie wichtig ist die therapeutische Atmung für Bluthochdruck? Zweifellos hat es einen zusätzlichen Wert in der Therapie, aber mit der regelmäßigen Praxis hilft die Technik, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Derzeit, Atemgymnastik A.N. Strelnikowa .

Der positive Effekt dieser Atmung bei Hypertonie wird durch zwei Hauptmechanismen realisiert:

  1. . Direkter Effekt auf neurale Strukturen . Die in Strelnikovas Gymnastik beschriebene Inhalationstechnik hemmt die Arbeit bestimmter regulatorischer (sympathischer) Zentren. Ihr Hauptbereich ist die Verengung der Blutgefäße und die Bildung von erhöhtem Druck. Die Reduzierung ihrer Wirkung hilft, den Blutfluss auszugleichen und die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung der Arterien zu reduzieren
  2. Verbesserung der Ernährung des Nierengewebes. Wie oben erwähnt, sind die Nieren weitgehend für das Auftreten von Bluthochdruck verantwortlich. Mit ihrer Ischämie (Mangel an Sauerstoffversorgung) steigt die Produktion des Hormons Renin, das einen Anstieg des Blutdrucks hervorruft. Die Sauerstoffsättigung des Blutes, die während der Atemgymnastik auftritt, unterbricht diesen Mechanismus und verhindert die Entstehung der Krankheit oder ihrer Komplikationen.

Das Training und das Praktizieren von therapeutischer Atmung bei Bluthochdruck dauert nicht viel Zeit, aber trotzdem wird es sehr selten verwendet. Der positive Effekt der Gymnastik kompensiert den Aufwand, der dem Patienten hilft, das Auftreten der Krankheit zu verhindern oder zu verbessern.

Was ist mit Bluthochdruck unmöglich?

Patienten mit dieser Krankheit müssen häufig ihre übliche tägliche Routine ändern, um das Fortschreiten der Pathologie zu stoppen. Diese Veränderungen betreffen nicht nur die Ernährung, sondern auch die Gewohnheiten, die Art der Arbeit, die tägliche Arbeitsbelastung, den Ruhezustand und einige andere Nuancen. Nur wenn die Empfehlungen der Ärzte eingehalten werden, wird die Therapie recht effektiv sein.

Was kann bei Bluthochdruck nicht getan werden, und welche Einschränkungen müssen die Patienten beachten? Die wichtigsten Punkte für die Lifestyle-Korrektur sind in der Tabelle aufgeführt:

Kontraindikationen Grund für das Verbot Wie viel sollte begrenzt sein?
Alkohol

Hohe Dosen von Ethanol schädigen direkt eine große Anzahl von Organen, einschließlich der Nieren und Blutgefäße.

Darüber hinaus verursachen berauschende Getränke oft die Entwicklung von Nebenwirkungen während der Einnahme von Medikamenten. Daher ist ihre kombinierte Verwendung inakzeptabel.

Wenn dem Patienten keine Medikamente verschrieben werden, kann Alkohol für Hypertonie konsumiert werden, aber unter zwei obligatorischen Bedingungen:

  • Die Tagesdosis für den Mann soll 30 g, für die Frau - 20 g nicht überschreiten;
  • Es ist inakzeptabel, immer mehr als die vorgeschriebene Norm zu nehmen, auch wenn eine Person mehrere Tage ohne Alkohol war.
Tabak Die Wirkung von Nikotin und Phenol-Formaldehyd-Gummis, die in irgendwelchen Zigaretten vorhanden sind, kann zu anhaltendem Spasmus der Arterienwand führen und den Druck stark erhöhen. Hypertonie und Rauchen sind inkompatible Konzepte, die sich gegenseitig stören. Daher sollte Tabak vollständig vom Leben ausgeschlossen werden.
Übermäßige körperliche Aktivität (einschließlich Profisport) Bei körperlicher Überlastung des Körpers kommt es immer zu einer Beschleunigung des Blutflusses und der arteriellen Hypertonie. Übung bei Bluthochdruck sollte streng normalisiert werden. Derzeit gelten die folgenden Empfehlungen der Russischen Kardiologischen Gesellschaft:

  • Begrenzung des Gewichthebens auf 3-5 kg;
  • Labile und statische Belastungen ausschließen (Marathonlauf, länger als 1,5 Stunden laufen, in der gleichen Haltung mit der Belastung bleiben, etc.);
  • Lehnen Sie es ab, sich professionell zu betätigen.
Stress und emotionaler Stress Die erste Reaktion des Körpers, die als Reaktion auf diesen Faktor auftritt, ist die Aktivierung der sympathischen Zentren und eine ausgeprägte Vasokonstriktion. Unter den Kontraindikationen für Bluthochdruck ist dieser Punkt von grundlegender Bedeutung. Im wirklichen Leben ist es extrem schwierig, über die "Beseitigung von Stress" zu sprechen, da dieser Faktor zum Teil nicht vom Patienten kontrolliert wird. Man sollte jedoch alles in seiner Macht Stehende tun, um den Effekt emotionaler Überlastungen zu begrenzen - eine positive Einstellung zu bilden, sich von Problemen zu lösen und ihre rationale Lösung zu suchen.
Berufsrisiken Die Wirkung der meisten industriellen Emissionen ist bei Tabak ähnlich. Ihre schädigende Wirkung auf Blutgefäße und Toxizität ist jedoch viel höher. Wenn der Patient die Möglichkeit hat, die gefährliche Produktion zu verlassen - der Arzt muss es empfehlen, wenn die Krankheit auftritt. Andernfalls sollten Sie mehr auf die persönliche Sicherheit achten und geeignete Schutzausrüstung (Atemschutzmasken, Masken, Luftfilter usw.) verwenden.

Koffeinhaltige Getränke

(Cola, Kaffee, Energie)

Diese Substanzen beeinflussen direkt die Blutgefäße und das Herz, was zu einer Beschleunigung des Blutflusses führt. Vollständig auszuschließen, da deren Empfang zu einem starken Blutdrucksprung führen kann.
Mangel an regelmäßiger Ruhe und Schlafmangel (einschließlich Nachtschichten) Unser Nervensystem ist eine sehr komplexe und sensible Struktur. Jede Änderung in der üblichen Routine des Tages kann zu Störungen des Herzens und der Blutgefäße führen. Berühmter Kardiologe, Professor A.A. Gorbachenkova entwickelte die folgenden Empfehlungen für die Korrektur von Arbeit / Ruhe:

  • Nächtliche Wachheit ausschließen;
  • Pflegen Sie eine Schlafdauer von mindestens 8-9 Stunden;
  • Während des Arbeitstages Pausen von 15-30 Minuten alle 2 Stunden;
  • Wenn möglich, Schlaf während der Dauer von 2-3 Stunden gezeigt.

Wie kann man Bluthochdruck für immer loswerden?

Auch die Wissenschaft des 21. Jahrhunderts kann den Patienten dieser Pathologie nicht heilen. Leider achten die meisten Patienten erst nach Auftreten ausgeprägter Symptome auf den Zustand ihres Körpers. Ihre Anwesenheit ist in den meisten Fällen eine Manifestation einer signifikanten Veränderung der Struktur der Gefäße, des Herzens und verschiedener Organe.

Derzeit gibt es nur eine adäquate Antwort auf die Frage "Wie kann man Bluthochdruck für immer loswerden?". Verhindere sein Auftreten . Wenn Ihre nahen Verwandten an dieser Pathologie litten; Sie werden von schädlichen Faktoren beeinflusst, die den Druckanstieg auslösen; Sie haben wiederholt auf Nierenerkrankungen gestoßen - warten Sie nicht auf die Entwicklung der Krankheit, sondern versuchen Sie es zu verhindern. Passen Sie Ihren Lebensstil an und achten Sie auf die Methoden der Prävention.

Ein zusätzlicher positiver Effekt kann therapeutische und Atemgymnastik erreicht werden. Aber für jeden Patienten ist der Ausschluss schädlicher Faktoren ausschlaggebend. Schreibst du noch immer in der Browser-Suchleiste "Wie kann man Bluthochdruck loswerden" auf der Suche nach einer unbekannten oder exotischen Methode? Prävention ist das einzige wirksame Mittel.

Häufig gestellte Fragen

Frage:
Wie kann man vorübergehenden Bluthochdruck von der Krankheit unterscheiden?

Während des Tages ändert sich die Blutflussgeschwindigkeit mehrmals, was zu einem Anstieg / Abfall des Drucks führt. Dies wird nicht nur von psychischen und physischen Belastungen beeinflusst, sondern auch von der Tageszeit. Установить наличие патологии и приступить к ее терапии (особенно медикаментозной) можно только после 3-х кратного обнаружения отклонений от нормы (более 140/90 мм.рт.ст.), в течение нескольких дней при состоянии покоя. Это основной критерий для установки диагноза.

Вопрос:
Нужно ли обращаться к доктору за консультацией или заниматься профилактикой и лечением гипертонии можно самостоятельно?

При любом вмешательстве в собственное здоровье, рекомендуется обсудить планируемые действия со своим участковым терапевтом или врачом общей практики. Это позволит избежать возможных ошибок или проведения неэффективных мероприятий.

Вопрос:
К каким показателям тонометра следует стремиться?

Для здорового человека, который ранее не страдал от этого заболевания, оптимальными цифрами являются 120/80 мм.рт.ст. Для первой цифры возможны отклонения в пределах 15-20 единиц, для второй – не более 10. Если пациент является хроническим гипертоником, давление нужно снижать постепенно, чтобы избежать неблагоприятных реакций (головокружения, нарушения работы почек, выраженной слабости и т.д.). В данной ситуации, индивидуальная норма определяется для каждого больного. Как правило, она находится в пределах 140/90 мм.рт.ст.

Вопрос:
Насколько эффективны представленные методики профилактики?

Комплексный подход, коррекция образа жизни, изменение рациона – при выполнении всех этих рекомендаций, вероятность развития заболевания значительно снижается (примерно на 85-90%).

Вопрос:
Какие патологии провоцируют возникновение стойкого увеличения давления?

Существует большое количество нарушений, приводящих к этому состоянию: атеросклероз, гипертиреоз, синдром Иценко-Кушинга, гиперальдостеронизм, гломерулонефрит и т.д. Их выявление и своевременное лечения помогает справиться с заболеванием и предотвратить возникновение осложнений.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet