Liste von Medikamenten für die Erste-Hilfe-Ausrüstung auf der Straße, Ruhe, auf See


Wenn Sie zu zweit sind, können Sie gefahrlos ins Meer gehen, im Urlaub oder im Ausland. Sie nehmen nur ein übliches bakterizides Pflaster und die Medikamente mit, die Sie normalerweise einnehmen. Denn wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, können Sie in die nächste Apotheke gehen und sich auf die Hilfe der zweiten Hälfte verlassen.

Wenn Kinder in der Familie auftauchen, wird jede Ruhe zu einer verantwortlichen Aktivität, die es erfordert, für die kleinsten Nuancen zu sorgen und auf irgendwelche Probleme vorbereitet zu sein: Vergiftung, steigende Temperaturen, Verbrennungen, Reisekrankheit oder ähnliches. Wir werden Ihnen sagen, welche notwendigen Medikamente für ein Kind von 0 bis 18 Jahren vorrätig sein müssen.

Welche Gefahren können einen Urlaub mit einem Kind erschweren?

Auf See, auf dem Land, in einer fremden Stadt und sogar im Waldparkgebiet Ihrer Stadt kann ein Kind eine ungeplante und manchmal sogar gefährliche Situation erleben. Und je jünger das Kind, desto mehr Probleme können auftreten. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass sein Nervensystem noch unreif ist, die Schleimhaut der Atemwege ist brüchig, und die Haut ist weniger dicht. Darüber hinaus gibt es noch immer kein Verständnis dafür, was getan werden kann und was nicht. Aufgabe der Eltern ist es daher, für solche Situationen zu sorgen:

  1. Im Freien:
    • Insektenstiche: Mücken, Ameisen, die sowohl Schmerzen als auch Allergien verursachen;
    • allergisch auf Kräuter in verschiedenen Formen: von der Erkältung und Niesen bis zur Quincke Quellung;
    • Bisse von Milben, die sowohl Allergie als auch Lyme-Borreliose verursachen können;
    • Vergiftung;
    • Überhitzung;
    • Sonnenstich;
    • Trauma für die Haut, Schleimhäute oder Augen.
  2. Zusätzlich zu den vorherigen, kann im Urlaub auf See auch passieren:
    • eine Erkältung mit Fieber, bei der Kinder unter 6 Jahren Krampfanfälle bekommen können;
    • SARS mit akuter stenosierender Laryngotracheitis (Kruppe), die sich durch einen "bellenden" Husten und Kurzatmigkeit manifestiert;
    • obstruktive Bronchitis mit trockenem oder feuchtem Husten, erhöhter Atemfrequenz, Sauerstoffmangel;
    • Unterkühlung;
    • Tentakeln von Quallen verbrennen;
    • Reisekrankheit;
    • verbrenne mit ultravioletten Strahlen der Sonne;
    • Exazerbation chronischer Krankheiten;
    • Akute Darminfektion ist vergleichbar mit einer Vergiftung, aber mit erhöhter Temperatur, länger andauernder Durchfall oder Erbrechen. In diesem Fall, wenn Sie dem Kind nicht genug Calcium, Kalium oder Magnesium geben, kann es Muskelkrämpfe ("Krämpfe") der Muskeln der Beine und Hände geben, ohne das Bewusstsein zu verlieren;
    • Aceton-Zustand, der ARVI oder Darminfektionen oder übermäßiges Essen mit süßen oder fettigen Lebensmitteln komplizieren kann;
    • Trauma der Haut, der Schleimhäute oder der Augen sowie der Muskeln und Knochen
    • Verstopfung;
    • Mittelohrentzündung;
    • Konjunktivitis.
  3. Im Ausland kann es die gleichen Situationen geben wie auf See, daher sollte das Erste-Hilfe-Set die gleichen Medikamente enthalten. Zusätzlich dazu werden Antibiotika auch "nur für den Fall" hinzugefügt, denn wenn Sie in einem fremden Land krank sind, haben Sie zu lange Zeit, um ein Rezept für den Kauf des richtigen Medikaments zu bekommen. Wenn das Kind eine chronische Krankheit hat, nehmen Sie zuerst eine Bescheinigung des Kinderarztes, dass Ihr Kind konstante Einnahme von bestimmten Drogen braucht.

Allgemeine Regeln für die Ausstattung der Erste-Hilfe-Koffer

Sie sind wie folgt:

  • Das Erste-Hilfe-Set für die Erholung mit dem Baby sollte ein Thermobeutel sein, so dass die Präparate darin nicht durch den Einfluss hoher Umgebungstemperaturen erhitzt werden. Besonders betrifft es Kerzen von der Temperatur und von schweren Allergien.
  • Vor dem Falten in einen Beutel sollte das Arzneimittel auf das Verfallsdatum überprüft werden.
  • Nehmen Sie nur die Medikamente in der Packung, sonst können beim Reiben der Tasche Buchstaben gelöscht werden, und es wird unklar, welche Art von Drogen es ist.
  • Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen zur Einnahme des Arzneimittels, da es sich um das Baby handelt und eine Überdosierung gefährlich ist.
  • Es ist optimal, dass die Liste für die Erste-Hilfe-Ausrüstung auf dem Meer mit dem Kind von einem Kinderarzt unter Berücksichtigung der Besonderheiten Ihres Babys erstellt wurde.

In diesem Artikel werden wir über die Medikamente sprechen, die unterwegs für ein gesundes Baby eingenommen werden. Wenn das Kind bereits chronische Krankheiten hat, wird das Erste-Hilfe-Set mit den notwendigen Medikamenten aufgefüllt.

In der Reise müssen Sie nehmen

Erforderlich

  • Thermometer
  • Antiseptika:
    • Alkoholflasche von 70%
    • Wasserstoffperoxid
    • grün (besser in Form eines Stiftes)
    • Miramistin
    • Chlorhexidin
  • sterile Gazetücher, feuchte Tücher mit einem Antiseptikum (mit Methylalkohol), ein Antiseptikum für Hände (ein Spray, das besprüht und nicht abgewaschen wird)
  • wattierte Räder und Wattestäbchen
  • bakterizide und einfache Heftpflaster
  • Antihistaminika: Tropfen von Fistitil (sie können auf der Haut und innen sein)
  • Antipyretika: Paracetamol oder Eferalgan, Nurofen, Ibuprofen
  • Mittel für Reisekrankheit: Drama oder Aquasee usw.
  • bedeutet von der Sonne:
    • Sonnenbrand: Panthenol-Spray oder Dexpanthenol-Creme
    • zum Schutz vor der Sonne: Sonnenschutz mit einem Schutzfaktor von 30-50 SPF (für Erwachsene mit heller Haut und Kinder)
  • Mittel gegen Durchfall:
    • Enterofuril (Stopdiar) oder Furazolidon
    • zur Rehydrierung: Regidron oder Oralit
    • Smecta und Enterol
  • Antibiotika: Amoxiclav und Sumamed
  • krampflösend: Nosh-pa oder Drotaverina-Hydrochlorid
  • mit möglichen Problemen mit Ohren, Nase, Rachen:
    • Otypax (entzündungshemmende und anästhetische Tropfen in den Ohren)
    • Nazol oder Nazivin, ab dem Alter von 6 Jahren Rinostop (vasoconstrictor Tropfen in der Nase)
    • Okomistin (Miramistin, das in den Augen, in der Kehle und in der Nase sein kann)

Darüber hinaus können Sie

Zusätzlich können Sie individuelle Gesundheitsprobleme bei einem Erwachsenen oder Kind berücksichtigen:

  • Tropfen in der Nase:
    • mit Antibiotikum (Isofra)
    • zum Waschen (Aquamaris, Kvix, Aqualor usw.)
  • für den Hals - Sprays Lyugol, Hexoral, Inhalipt
  • Präparate gegen Lebensmittelvergiftung, Durchfall, Reisendurchfall
    • für Erwachsene - Fluorchinolone (Ciprofloxacin, Ofloxacin, etc.) oder Rifaximin (Alpha-Normix)
    • für Kinder - antimikrobiell (Enterofuril oder Phthalazol, Furazolidon, Sulgin), zur Rehydratation (Regidron oder Oralit), Sorptionsmittel (Smekta) und Enterol (oder Entereroserhinina Ukraine), Lineks (oder Bifidumbacterin, Hilak forte, Bifiform, Acipol. Mittel gegen Durchfall )
  • Heilmittel gegen Erbrechen (Cerucal)
  • Breitspektrum-Antibiotika: Sumamed, Amoxiclav, Suprax
  • Präparate-Entrosorbenten: Polysorbent, Aktivkohle, Filter, Smek, Enterosgel, usw.
  • Präparate mit Krämpfen: Phenobarbital, Calcium D3, Magne6 oder Asparcum, sowie Zäpfchen Rektodelt 100.

Wenn das Kind zu einer obstruktiven Bronchitis oder zumindest einmal zu einer stenosierenden Laryngotracheitis neigt, nehmen Sie einen Vernebler (Kompressor-Inhalator) mit:

  • Im ersten Fall können Sie Naftizin mit 0,5% füllen
  • In der zweiten - Tropfen für die Inhalation "Berodual"
  • Beide Medikamente müssen mit physiologischer Kochsalzlösung verdünnt werden.

Im Folgenden sind die Optionen für Erste Hilfe für einen Erwachsenen oder ein Kind vor der Untersuchung des Arztes unter verschiedenen Bedingungen mit einer Liste von Medikamenten, die helfen können.

Antiallergika

In jeder Reise mit einem Kind, sogar in einer Datscha, auf einem Picknick oder einem Strand in der Stadt, nehmen Sie Medikamente für Allergien:

Beißt Insekten

Wenn ein Insekt beißt und ein kleiner Fleck (bis zu 3 mm Durchmesser) entsteht, jucken. Zur gleichen Zeit ist das Kind so aktiv, fröhlich, wie zuvor, hält regelmäßig an, um das Element des Ausschlags zu kratzen:

Fenistil (Gel) Fenistil Gel

Für jedes Alter wird das Gel auf eine nicht blutende Hautpartie mit einem Hautausschlag 2-4 Mal am Tag mit einer dünnen Schicht aufgetragen.

Psylo-Balsam (Gel) Pliso-Balsam

Bis zu 6 Jahren wird das Gel nicht verwendet.

Über 6 Jahre wird in einer dünnen Schicht bis zu 4 Mal pro Tag aufgetragen

Wenn sich das Heuschnupfen entwickelte oder Nesselsucht auftrat

Wenn ein Insekt beißt, wird ein juckender Fleck von mehr als 3 mm Durchmesser gebildet, dann wird zusätzlich zu Punkt A eine der folgenden Zubereitungen verwendet. Die gleiche Liste ist für die Situation geeignet, wenn sich die Allergie durch Niesen, trockenen Husten, Tränenfluss manifestiert, dann muss nichts verschmiert werden. Es ist notwendig, diesen Platz zu verlassen, wo es eine allergische Reaktion gab.

Die dritte Option für die Verwendung der Medikamente auf dieser Liste ist, wenn die Urtikaria nach einem Insektenstich beginnt. In diesem Fall müssen die Bulk-Elemente auch mit Gel aus Liste A verarbeitet werden, und auch an einen anderen Ort gehen oder, wenn möglich, die Fahrt unterbrechen.

Tavegil Tavegil

  • Zum Jahr: nicht anwendbar
  • 1-3 Jahre: 2-2,5 ml zweimal täglich (vor dem Abendessen und in der Nacht)
  • 4-6 Jahre: 5 ml zweimal täglich
  • 6-12 Jahre: 5-10 ml zweimal täglich
  • Älter als 12 Jahre: 10 ml jeden Morgen und über Nacht

Suprastin Suprastin

  • Bis zu einem Jahr: ¼ Tabletten 2-3 mal am Tag, nicht mehr als 2 mg / kg pro Tag
  • 1-6 Jahre: 1/3 Tabletten 2-3 mal am Tag, nicht mehr als 2 mg / kg pro Tag
  • 6-12 Jahre: ½ Tabletten 2-3 mal täglich
  • 12-14 Jahre - ½ Tabletten 2-3 mal täglich
  • über 14 Jahre - 1 Tablette 3-4 mal

Fenistil Fenstil

  • Bis zu einem Jahr: 10-30 Tropfen 3 mal am Tag
  • 1 Jahr: 30 Tropfen dreimal täglich
  • 1-3 Jahre: 30-45 Tropfen dreimal täglich
  • Älter als 4 Jahre: 45-60 Tropfen dreimal täglich

Zodak Zodak

  • Zum Jahr: nicht anwendbar
  • 1-6 Jahre: 1 Löffel pro Tag
  • 6-12 Jahre: 1 Messlöffel einmal täglich
  • Älter als 12 Jahre: 2 Messlöffel 1 Mal pro Tag

Eden / Erius Erius

  • 6 Monate: 2 ml einmal täglich
  • 1-6 Jahre: 2,5 ml einmal täglich
  • 6-12 Jahre: 5 ml einmal täglich
  • Älter als 12 Jahre: 10 ml einmal täglich

Ödeme Quincke

Wenn sich nach einem Insektenstich oder nachdem Sie sich zwischen den Pflanzen niedergelassen oder ihm neue Nahrung gegeben haben, sein Zustand sich verändert hat, ist er blass geworden oder hat sich ein Ödem gebildet, besonders im Gesicht.

  • Der erste Hilfspunkt in diesem Fall ist der Aufruf der "Ersten Hilfe".
  • Zweitens müssen Sie die störende Kleidung aufknöpfen oder entfernen, legen Sie sie und heben Sie Ihre Beine um 30 Grad. Es ist notwendig, Atmung und Bewusstsein zu überwachen und das Kind durch mechanische Stimulation seiner Ohren zum Leben zu erwecken.
  • Und nur dann ist es notwendig, auf die Kerze "Rectodel 100" zu setzen, die immer im Medizinschrank sein sollte.

Dieses Medikament basiert auf dem Hormon-Glucocorticoid Prednisolon - "Erste Hilfe" mit schweren allergischen Reaktionen, insbesondere begleitet von Atembeschwerden. Es wird auch verwendet, wenn es Krämpfe mit Bewusstseinsverlust - vor dem Hintergrund einer Temperatur oder ohne es gab. Bis zu 6 Jahren können Sie die Hälfte der Kerze verwenden, was 50 mg Prednisolon entspricht, Sie können - 2 mal am Tag - unter schweren Bedingungen. Älter als 6 Jahre für 1 Mal verwendet 1 Zäpfchen, mit großem Bedarf - zweimal am Tag.

Wenn das Kind allergisch ist und bereits mindestens ein anaphylaktischer Schock oder ein Quincke-Ödem mit Verletzung der Durchgängigkeit der Atemwege vorliegt, sollte immer eine Adrenaline-Ampulle und eine Insulinspritze für 100 Teile (oder eine fertig verpackte Packung mit Spritzen aus dem Kit) vorhanden sein. Sie müssen lernen, wie Sie eine subkutane Injektion durchführen, bevor der Krankenwagen eintrifft. Die Berechnung ist wie folgt: 6 Teilungen mit einer Spritze, abgestuft auf 100 Einheiten, für jeweils 10 kg Gewicht. Also, wenn das Baby 10 kg wiegt, mit der Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks unter der Haut, müssen Sie 6 ED unter die Haut machen, wenn 20 kg - 12 Einheiten.

Vorbereitungen für Reisekrankheit

Dramina Dramin

  • Zum Jahr: nicht anwendbar
  • 1 Jahr: nicht anwendbar
  • 1-3 Jahre: ¼ Tablette dreimal täglich
  • 4-6 Jahre: ¼ - ½ Tablette dreimal täglich
  • 6-12 Jahre: ½-1 Tablette dreimal täglich
  • Älter als 12 Jahre: 1 Tablette dreimal täglich

Luft-Meer Luft-Meer

Es wird nur ab 3 Jahren verwendet, 1 Tablette pro Empfang. Sie können jede halbe Stunde, nicht mehr als 5 Tabletten pro Tag einnehmen

Bonin Bonin

Es wird ab 12 Jahren angewendet. 1 Stunde vor der Reise - 1-2 Tabletten kauen. Re-Empfang ist erst nach 24 Stunden.

Vertigoheel

  • Vertegocle Bis zu einem Jahr: 1-2 Tropfen 3-4 mal
  • 1-3 Jahre: 3 Tropfen 3-4 mal
  • 4-6 Jahre: 5 Tropfen 3-4 mal
  • Älter als 6 Jahre: 10 Tropfen 3-4 mal

Wenn sich das Erbrechen infolge der Reisekrankheit entwickelt hat, sollten ein Paar Ampullen "Cerukala" ("Metoclopramid") oder die gleichen Tabletten sowie eine Spritze in der Bordapotheke für einen Ausflug ins Meer aufbewahrt werden. Optimum - lassen Sie uns die Lösung aus der Ampulle basierend auf dieser Dosierung trinken:

Für Kinder über 14 Jahren ist die empfohlene Dosierung 2 ml, für Kinder von 3 bis 14 Jahren wird die Dosis in Abhängigkeit vom Gewicht berechnet: 0,02 ml / kg wird pro Zeit benötigt (dh 10 kg Gewicht - 0,2 ml, 20 kg - 0,4 ml). Wir empfehlen, eine Insulinspritze für 100 Teilungen zu nehmen und diese so zu messen: 0,2 ml sind 20 Teilungen, 0,4 bzw. 40 Teileinheiten.

Danach ist es gut, mehrere Tage lang einen Sirup "Motinorm" zu nehmen. Wenn ein Kind mehr als 35 kg wiegt, brauchen Sie 10 ml alle 3 mal am Tag. Wenn das Gewicht weniger als 35 kg beträgt, sollten Sie dreimal täglich 2,5 ml pro 10 kg Körpergewicht trinken.

Bei Verletzungen der Haut oder der Augen

Neben Jod, Wasserstoffperoxid, Alkohol, Baumwollscheiben und Heftpflaster benötigen Sie möglicherweise:

Miramistin

Miramistin

Es ist eine antiseptische Lösung, die mit Wunden behandelt werden kann, mit einem Baumwoll- oder Mulltupfer oder der Behandlung des Rachens.

Chlorhexidin Bigluconat

Es ist ein alkoholfreies Antiseptikum, aktiv gegen die meisten Bakterien, zur Behandlung von Wunden, Abschürfungen und Schnittwunden.

Ciprolet

Tsiprolet

Augentropfen mit Antibiotikum. Sie tropfen einen Tropfen 3-4 mal am Tag.

Okomistin Okocomistin

Die Basis des antiseptischen Miramistins: sie können im Auge vergraben werden, wenn ein Ast dort hingekommen ist oder das Kind sie mit ungewaschenen Händen berührt hat, die gleichen Tropfen können zur Behandlung kleiner Wunden und zum Eingraben in die Nase (mit einer Erkältung) oder Ohren (mit Schmerzen in den Ohren) verwendet werden ).

Sonnenschutzmittel und Behandlung von Sonnenbrand

Dies ist besonders notwendig, wenn ein Erste-Hilfe-Set für das Kind auf See zur Verfügung gestellt wird. Sie können jedes Werkzeug kaufen: Vishi, Faberlic oder andere mit SPF 30-50. Von Sonnenbrand muss "Panthenol" in Form von Schaum von jeder Firma genommen werden.

Von der Temperatur

Zusätzlich zu den oben genannten Drogen, wenn Sie mit einem Kind oder im Ausland zum Meer reisen, müssen Sie Antipyretika nehmen, nur für den Fall. Optimal - 1 Medikament in Sirup und 1 - in Kerzen nehmen:

efferalgan

Efferalgan

Sirup: in einer einzigen Dosis - 0,5 ml / kg oder 15 mg / kg. Das Intervall zwischen der Rezeption beträgt 6 Stunden.

Kerzen:

  • efferalgan Bis zu einem Jahr: Bis zu 5 Monate - Zäpfchen für 80 mg, 3-4 mal am Tag, ab 6 Monaten für 150 mg, 3-4 Zäpfchen pro Tag. Bei 1 Aufnahme - 4 mg / kg Paracetamol
  • 1 Jahr: 150 mg, 3-4 mal am Tag. Bei 1 Aufnahme - 4 mg / kg / Tag
  • 1-3 Jahre: 150 mg, 3-4 mal am Tag
  • Älter als 4 Jahre: Basierend auf 4 mg / kg / Tag. Für Kinder, die älter als 6 Jahre sind, werden normalerweise keine Suppositorien angewendet

Nurofen Nurofen (Ibufen)

  • Bis zu einem Jahr: Von 3 Monaten bis 2,5 ml alle 8 Stunden
  • 1-3 Jahre: 5 ml dreimal täglich
  • 4-6 Jahre: 7,5 ml alle 8 Stunden
  • 7-9 Jahre: 10 ml alle 8 Stunden,
  • 10-12 Jahre: 15 ml alle 8 Stunden
  • Älter als 12 Jahre: in Tabletten

Cefecon Cefecon

  • Bis zu einem Jahr: 1-3 Monate, 1 Kerze in 50 mg, von 3-12 Monaten - 1,5-3 Kerzen für 50 mg 2-3 mal pro Tag
  • 1 Jahr: 1 Kerze pro 100 mg 2-3 mal am Tag
  • 1-3 Jahre: 1-1,5 Kerzen pro 100 mg 2-3 mal pro Tag
  • 4-6 Jahre: 1,5-2 Kerzen pro 100 mg 2-3 mal pro Tag
  • 6-12 Jahre: 1-1,5 Kerzen für 250 mg 2-3 mal am Tag
  • Älter als 12 Jahre: 1,5-2 Kerzen für 250 mg 2-3 mal pro Tag

Bei Erkältungen

Bei der Temperatur bedeutet dies alles Nurofen
aquamaris Bei Erkältung: Waschen Sie die Nase mit Drogen: "Saline", "Aqua-Maris", 3-4 mal am Tag. Sie können eine normale physiologische Lösung von Natriumchlorid in Ampullen verwenden. Es kann für Inhalationen benötigt werden
Xylo-Mefa Bei Erkältung: Um die Nasenatmung zu erleichtern, sind Tropfen, verengende Gefäße erforderlich. Das ist Nazivin, Nazol, Xylo-Mefa. Sie werden 3 mal am Tag getropft
Okocomistin Bei der Erkältung, am Tag 2-3, die Tropfen mit den Antiseptika: okomistin, miramistin
otypax Mit Schmerzen im Ohr: "Otipax" + "Okomistin"
Naphthysin Beim Husten bellen: Inhalation mit "Naftizine" 0,5%: 3 Tropfen pro 10 ml in Kochsalzlösung, in einen Vernebler injiziert
Cepex Wenn bereits am dritten Tag, und die Temperatur nicht sinkt, benötigen Sie ein Antibiotikum in der Altersdosis:

  • Cefadox, Cedex, Cefix, Suprax oder
  • Augmentin, Amoxiclav oder
  • Sumamed, Ormax.

Mit Durchfall oder Erbrechen

Wenn Durchfall und Erbrechen bei Kindern einen Arzt aufsuchen sollten, ist es vor einer Untersuchung des Arztes vor allem wichtig, eine Dehydrierung zu verhindern und so schnell wie möglich Erbrechen oder Durchfall zu vermeiden. Mittel wie Imodium oder Loperamid gelten nicht!

Nachfüllen verlorener Salze: Schilf

  • Oralit
  • Regidron
  • Chlorazole
  • Litrosol

Sie werden für verschiedene Wassermengen gezüchtet, die in der Anleitung angegeben sind (zum Beispiel "Regidron" - für 1 Liter, "Human Elektrolyt" - für 250 ml). Sie sollten mit einer Flüssigkeit getrunken werden, die mindestens 20 ml / kg Körpergewicht pro Tag betragen sollte. Weitere 10-20 ml / kg können mit gewöhnlichem Wasser, Kompott aus getrockneten Früchten, gegeben werden.

Sorbentien: Smecta

  • Atoxyl
  • Smecta
  • Weiße Kohle
  • filtern
  • Polysorb.
Antibiotikatherapie: Nifuroxazid

  • Furazolidon
  • Enterofuryl (Nifuroxazid)
  • Phthalazol
  • Intelectrix, Alpha-Normix (für Erwachsene)
Metoclopramid
Probiotika:

  • Enterol (Entererofermina)
  • Lineks
  • Bifiform
  • Bifidumbacterin
  • Acipole
Mit Übelkeit, Erbrechen - "Cerucal" ("Metoclopramid") in Form von Tabletten oder einer Lösung von Ampullen Spasmolytika:

  • Nosh-pa, Drotaverinhydrochlorid
  • Spazmalgon
  • Spasgan

Mit schmerzhaften Krämpfen in den Gliedern, mit einem konservierten Bewusstsein

Kalzium magnetisch Parkplätze
Calciumgluconat oder Calcium-D3 Magne-B6 Parkplätze (Panangin)

Mit Krämpfen (Beugung des ganzen Körpers, Kontraktion der Muskeln der Gliedmaßen) mit Bewusstseinsverlust

In diesem Fall können Sie nur Folgendes tun:

  • einen Krankenwagen rufen;
  • eine Kerze "Rektodelt 100" zu setzen, die oben erwähnt wurde;
  • Wenn es sich um eine hohe Temperatur handelt, kühlen Sie das Kind ab: wischen Sie es mit Alkohol und Wasser im Verhältnis 1: 2 ab, Sie können eine 200 ml Mischung aus einem Esslöffel Essig hinzufügen. Um es abzuwischen ist es notwendig intensiv, ein Gewebe für einige Sekunden in den Plätzen von großen Behältern lassend.

Wenn das Kind Erbrechen hat und von ihm nach Aceton riecht

Wenn Sie auf einer Reise zur Ruhe sind, müssen Sie für diese Situation sorgen, die in der Regel als Komplikation der akuten Atemwegserkrankung oder Darminfektion auftritt. Dann kann sich das Kind über Bauchschmerzen beschweren, er hat Erbrechen, oft eines, das ihm nicht erlaubt, Wasser zu trinken. Gleichzeitig braucht er die Flüssigkeit sehr. Die Diagnose erfolgt durch Urin, in den der in der Apotheke gekaufte Streifen des "Aceton-Tests" abgesenkt wird.

In der Regel erfordert diese Erkrankung bei Kindern unter 5 Jahren nur eine stationäre Behandlung. Aber vorher können Sie versuchen, das Kind selbst zu behandeln:

  • Lösen Sie einen Teelöffel Limonade in einem Liter warmem Wasser auf. Wasser kühlen, machen Sie das Kind einen Einlauf.
  • Betargin (Citragrinin, Stimol). Der Inhalt von 1 Beutel (Beutel, Ampulle) wird in 200 ml Wasser gelöst, Sie können dort Honig hinzufügen. Diese Lösung des Kindes wird nach und nach 5 ml pro Stunde verdampft. Kinder älter als 5 Jahre können 2 Beutel pro Tag erhalten.
  • Von Übelkeit - "Tserukal" ("Metoclopramide"), das oben besprochen wurde. Es ist optimal, wenn die Lösung dem Kind aus der Ampulle gegeben wird.
  • Von Bauchschmerzen kann helfen:
    • Dos-Dosierungen;
      • Zum Jahr: nicht anwendbar
      • 1 Jahr: 1/4 Tablette maximal 2 mal am Tag
      • 2-6 Jahre: maximal - 1 Tablette 3 mal am Tag, mindestens - ½ Tabletten dreimal
      • Älter als 6 Jahre: 1 Tablette 2-5 mal pro Tag
    • Wenn der Schmerz nach der Verwendung von Produkten schlechter Qualität aufgetreten ist, können Sie "Smektu", "Atoxil" oder ein anderes enterosorbierendes Mittel geben.

Diese Hilfe wird nur im Aceton-Zustand benötigt. Vor dem Beginn der Behandlung ist es notwendig, chirurgische Erkrankungen auszuschließen: Blinddarmentzündung, Cholezystitis, Pankreatitis und andere, sowie Diabetes mellitus, in dem auch ein acetonemisches Syndrom nachgewiesen werden kann.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet