Was ist im Bauchultraschall enthalten: Wie man vorbereitet, wie man das macht, kann man am Vortag essen


Die Möglichkeiten von Ultraschall sind sehr groß. Besonders aussagekräftige Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle, in der sich die lebenswichtigen Organe des menschlichen Körpers befinden - Bauchaorta, Leber, Milz, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse usw.

Dank der routinemäßigen präventiven Untersuchung, die einmal jährlich empfohlen wird, ist die Wahrscheinlichkeit, eine weitere Entwicklung der Krankheit zu diagnostizieren und zu verhindern, hoch.

In der Regel stimmen Patienten dieser Art von Studie zu, da sie schmerzfrei ist und keine gesundheitlichen Risiken birgt. Ultraschall ermöglicht mit sehr hoher Genauigkeit die Bestimmung der Größe, Form, Lage und Struktur der Organe der Bauchhöhle, des Zustandes der Gefäße und Gänge.

Formationen von fokaler Natur können leicht durch Ultraschall sichtbar gemacht werden, wie Bauchspeicheldrüsenkrebs , Leberkrebs, Metastasen von Tumoren, Zysten, Abszessen, Hämatomen, Adenomen, Steinen. Eine Bestätigung der Diagnose, insbesondere der Onkopathologie, ist jedoch erst nach histologischer Untersuchung des Gewebes möglich. Schon geringe Mengen freier Flüssigkeit (ab 100 ml) in der Bauchhöhle werden mit Ultraschall diagnostiziert. Dazu gehören Bauch-Ultraschall, wie man sich richtig darauf vorbereitet und wie wir die Forschung machen, die wir in unserem Artikel erzählen werden.

Symptome, bei denen eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens angezeigt ist

  • Bitterkeit im Mund , Hypersalivation
  • Schwere im rechten Hypochondrium
  • wölbende und nagende Schmerzen in der Epigastria nach dem Essen
  • Schmerzen im Bauch anderer Natur
  • erhöhte Gasbildung

Krankheiten, bei denen eine Ultraschalluntersuchung notwendig ist

Ultraschall ist indiziert, wenn folgende Krankheiten vorliegen oder vermutet werden:

  • Pankreatitis
  • Hepatitis
  • Cholezystitis
  • Zirrhose
  • Zysten in den Organen von BP
  • Nierensteine ​​und Gallenblase
  • Neubildungen von BP-Organen

Vorbereitung für Bauch-Ultraschall - detaillierte Empfehlungen

Wenn Ihnen eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens zugewiesen wird, ist die Vorbereitung nicht weniger wichtig als die Studie selbst, da sie direkt die Aussagekraft des Verfahrens beeinflusst.

3 Tage vor dem Ultraschall:

Abend am Vorabend des Ultraschalls:

Tag des Ultraschalls:

Eine kleine Menge essen alle 3-4 Stunden, etwa 4-5 mal am Tag. Flüssigkeitsaufnahme von etwa anderthalb Liter täglich.
Ein leichtes Abendessen ist erlaubt, welches vor 20.00 Uhr eingenommen werden sollte. Wenn die Forschung am Morgen durchgeführt wird, ist das Frühstück ausgeschlossen.
Nahrungsmittel, die die Gasbildung erhöhen, sind von der Ernährung völlig ausgeschlossen: Schwarzbrot, Muffins, Obst und Gemüse, fettes Fleisch und Fisch, Alkohol, Soda, Milch, Säfte, Hülsenfrüchte usw. Nicht in das Abendessen Fleisch und Fisch Produkte, auch Diät enthalten. Wenn der Test nach 15:00 Uhr geplant ist, ist ein leichtes Frühstück erlaubt, das vor 11:00 Uhr gegessen werden sollte.
  • Zulässige Produkte: Getreidegetreide (Buchweizen, Flachs, Hafer auf dem Wasser, Gerste), Fastfood-Geflügel, Rindfleisch, magerer Fisch, magerer Käse, weich gekochtes Ei (1 pro Tag).
  • Methoden zur Herstellung zugelassener Produkte: Kochen, Backen, Dämpfen.
  • 1 Tag vor der Untersuchung kann der Arzt dreimal täglich 2 Kapseln (oder 2 Teelöffel) Simethicon, Analoge Espumizan, Disflatil, Meteospazmil verschreiben.
2 Stunden vor dem Ultraschall, nehmen Sie 5 - 10 Tabletten Aktivkohle oder Simethicon (2 Kapseln oder 2 Teelöffel Emulsion)
Adsorptionsmittel können verschrieben werden, wenn der Patient zu Blähungen neigt: Aktivkohle, Enterosgel, Espumizan usw. Wenn Abführmittel schlecht vertragen werden, wird empfohlen, ein Besacodil-Suppositorium in das Rektum einzuführen (siehe Kerzen für Verstopfung ). Bei Neigung zu Blähungen kann morgens vor dem Eingriff ein Reinigungseinlauf vorgeschrieben werden.
Enzympräparate können verschrieben werden, um die Verdauung zu verbessern und Blähungen zu verhindern: Mezim, Festal, Pankreatin, Kreon, etc. Mit der Wirkungslosigkeit von Abführmitteln wird 12 Stunden vor dem Ultraschall ein Reinigungseinlauf vorgeschrieben. Vor dem Ultraschall können Sie nicht Kaugummi kauen, Lutscher auflösen, rauchen, Antispasmodika einnehmen.

Bauch Ultraschall - Baby Vorbereitung

  • Säuglinge bis 1 Jahr alt - es wird empfohlen, nicht für 2-4 Stunden zu ernähren und nicht etwa 1 Stunde vor dem Ultraschall zu trinken.
  • Kinder 1-3 Jahre alt - 4 Stunden nicht füttern und 1 Stunde vor dem Ultraschall nicht gießen
  • Kinder älter als 3 Jahre alt - Vorbereitung vor dem Ultraschall ist strenger, Sie können nicht essen etwa 6-8 Stunden und trinken Flüssigkeit 1 Stunde vor dem Studium.

Wann sollte Ultraschall nicht durchgeführt werden

  • Nach Durchleuchtung des Magen-Darm-Traktes mit Kontrastmittelgabe (Irrigoskopie, Gastrographie).
  • Nach Endoskopie des Magen-Darm-Trakt (Fibrogastroduodenoskopie, Koloskopie ).
  • Nach Laparoskopie und Pneumoperitoneum.

Im ersten und zweiten Fall erfolgt eine Verzögerung von 2 Tagen, im zweiten Fall von 3-5 Tagen. Die Vorbereitung eines Ultraschalls der Bauchhöhle in diesen Fällen ist der gleiche wie oben beschrieben.

Wie ist der Ultraschall?

Der Ultraschall der PD umfasst in der Regel eine obligatorische Studie der Gallenblase, Leber, retroperitonealen Raum, Milz, Pankreas und Blutgefäße. Die übrigen Organe sind optional für die Studie und werden nach Indikationen untersucht.

Standard-Studienprotokoll beinhaltet:

  • Bestimmung der Lokalisation und Größe der Organe
  • Studium der Struktur von Organen
  • Bestimmung der freien Flüssigkeit im Bauchraum (genauer gesagt, Bestätigung des Fehlens davon)
  • Ausnahmeformationen, Zysten, Steine ​​usw.

Beschreibung des Verfahrens

Wie machen Bauch-Ultraschall? Das Verfahren selbst dauert durchschnittlich 15-20 Minuten. Der Ultraschall wird von einem medizinischen Uzisten durchgeführt, der von einer Krankenschwester unterstützt wird und das Studienprotokoll vervollständigt. Es gibt keine schmerzhaften oder unangenehmen Empfindungen während des Eingriffs. Ein spezielles leitfähiges Gel wird auf den Kontaktsensor aufgebracht.

Die Untersuchung wird in Rückenlage auf dem Rücken durchgeführt. Falls erforderlich, kann der Arzt bitten, sich auf die Seite zu rollen und auch einige Sekunden lang den Atem anhalten. Mit Hilfe eines Sensors, der mit dem Monitor des Ultraschallgeräts verbunden ist, bewegt sich der Arzt entlang der Haut der vorderen Bauchwand, wobei er nach unten und zur Seite fällt. Während des Verfahrens ruft der Arzt die Nummern an, die medizinischen Begriffe, die die Pflegekraft in das Protokoll eingibt. Unmittelbar nach dem Ultraschall können Sie essen und ein normales Leben ohne Einschränkungen führen.

Was ist in der Umfrage enthalten - die untersuchten Organe und die Möglichkeit von Ultraschall

  • . Leber Sieht zuerst aus. Hepatosen, Leberzirrhose, Zysten, Tumore können diagnostiziert werden.
  • . Gallenblase und Gänge . Die Durchgängigkeit der Gänge, das Vorhandensein von Polypen, Gallensteinen und der Zustand der Organwand werden beurteilt.
  • . Magen Schaut auf die Zeit des Ausschlusses von Formationen.
  • . Bauchspeicheldrüse . Wenn möglich, werden alle Aktien bewertet. Pankreatitis und Pankreasnekrose können nachgewiesen werden.
  • Milz. Die Struktur, Lage und Größe des Organs werden bewertet. Neubildungen, Zysten, Entzündungen sind ausgeschlossen.
  • Darm. Meistens wird nur der Dickdarm untersucht. Nach der Erkennung von Läsionen und Polypen wird der Patient für eine enge Untersuchung geschickt.
  • . Knospen . Lokalisierung und Interposition, Größen werden geschätzt. Entzündliche Veränderungen, Konglomerate, Tumore und Zysten können nachgewiesen werden.
  • . Die Blase . Bewertet die Form, Größe, Zustand der Wände, den Inhalt.
  • . Schiffe . Achten Sie darauf, die Bauchaorta und große Gefäße zu bewerten, die die Organe versorgen. Bestimmt durch den Blutfluss und den Zustand der Gefäßwand.
  • . Lymphknoten . Ihre Größe wird geschätzt (ein Anstieg ist typisch für Onkopathologie).
  • Die Gebärmutter bei Frauen und die Prostata bei Männern. Diese Organe befinden sich im Becken, können jedoch untersucht werden. Sie können Tumore und entzündliche Prozesse erkennen.

Merkmale der Bauchultraschall bei Kindern

Ultraschall bei Säuglingen ist von besonderem Interesse, da sich bei Kindern ab einem Jahr der Unterschied zu Erwachsenen nicht unterscheidet. Junge Kinder werden zur Ultraschalluntersuchung des Abdomens geschickt mit:

  • Vorhandensein von angeborenen Anomalien;
  • Bauchverletzungen;
  • Bauchschmerzen und Fieber unbekannter Herkunft;
  • Routineuntersuchung, die in der Neugeborenenzeit obligatorisch ist.

Ultraschall ermöglicht es, den Zustand der Verdauungs-und Ausscheidungsorgane zu beurteilen, nämlich: Leber, Blase und Harnleiter, Nieren, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Magen, Darm. Retroperitonealraum, Nebennieren, Arterien, Venen und Nervengeflechte müssen untersucht werden.

Das Verfahren wird nach dem gleichen Prinzip durchgeführt wie die Untersuchung eines Erwachsenen, jedoch in Anwesenheit eines Elternteils, was zur Erhaltung des Kindes beiträgt.

Diese Studie ist notwendig, um kongenitale Anomalien auszuschließen (oder zu bestätigen), um den Normalzustand und die Funktionsfähigkeit der Organe nach Altersnormen zu bestätigen.

Ultraschall kann zeigen:

  • angeborene Anomalien der Organe
  • Organtumoren, Zysten und Polypen
  • reaktive Pankreatitis
  • Exzesse und Verengung der Gallenblase
  • Hyperplasie, Leberzirrhose und Hepatitis
  • vergrößerte Milz
  • vergrößerte regionale Lymphknoten
  • Durchblutungsstörungen

Ultraschall Abdominal - wie die Ergebnisse der Studie zu bewerten

In der Regel gibt der uzistische Arzt am Ende der Studie eine kurze, für den Patienten verständliche Zusammenfassung ab, die wie "Du bist in Ordnung" klingt - die am meisten erwartete und beruhigende Phrase. Aber es könnte eine andere Schlussfolgerung geben, zum Beispiel: "Sie müssen einen Gastroenterologen (Urologen, etc.) sehen, um Rat zu bekommen." Aber das sollte niemanden erschrecken, selbst die schwerwiegendsten Pathologien können behandelt werden, Hauptsache es nicht zu verzögern.

An den Händen wird ein Studienprotokoll erstellt, in dem es Standardspalten gibt, die jedes Organ beschreiben, sowie die Meinung eines Arztes. Abschließend werden alle identifizierten Pathologien oder Verdachtsmomente angegeben. Wenn der Patient gesund ist, wird die Schlussfolgerung in etwa so aussehen: Bauchorgane ohne Gesichtszüge.

Ultraschallzeichen einiger Krankheiten

Die Krankheit

Ultraschall Zeichen

Fettige Degeneration der Leber
  • Verbesserung der Leberechostruktur (häufige und große Echos)
  • Erhöhte Körpergröße
  • Eine Zunahme von mehr als 45 ° unteren Winkel des linken Leberlappens
  • Nicht visualisierte Halsvene
Leberzirrhose Direkte Zeichen:

  • Erhöhte Körpergröße
  • Echoverstärkung (häufige und große Echos)
  • Unebene Konturen
  • Abgerundete Unterkante der Leber
  • Reduzierte Elastizität
  • Reduzierte Tonübertragung
Indirekte Zeichen:

  • Die Erweiterung der Pfortader mehr als 15 mm
  • Milzvene über 10 mm breit
  • Vergrößerte Milz
  • Aszites (Echo-Negativ-Struktur)
Kongestiver Kreislaufversagen der Leber
  • Vergrößerte Leber
  • Abrundung der Leberränder
  • Erweiterte untere Hohlvene
  • Verzweigen Sie in einem Winkel von etwa 90 Lebervenen
  • Keine Verengung der Vena cava inferior beim Atmen
Fokale Lebererkrankung: Zysten, Abszess, Tumornekrose, Hämatom Plot ohne Echos
Metastasen von Krebs (schlecht differenziert), Leberzellkarzinom, malignes Lymphom, Sarkom, Adenom, Hämangiom, Hämatom, Abszess Plot mit reduzierter Echostruktur
Krebsmetastasen (hochdifferenziert), Adenom, Hepatom, Hämangiom, Narben, Verkalkungen Plot mit verbesserter Echostruktur
Bösartiger Tumor der Leber Verstärkung der Echostruktur in der Mitte des Geländes und Reduzierung der Echostruktur entlang der Kante der Massenformation
Akute Cholezystitis
  • Verdickung der Gallenblasenwand um 4 mm oder mehr
  • Reduktion der Echostruktur entlang der Innenkontur
  • Unschärfe der Innen- und Außenkonturen
Chronische Cholezystitis
  • Verdickung und Verdichtung der Organwand (Verstärkung der Echostruktur)
  • Klare Konturen
  • Ändern der Form der Gallenblase
Gallenstein-Krankheit Direkte Zeichen:

  • Verbessertes Echo im Lumen der Blase
  • Echonegative Struktur der Galle
  • Verschiebung von Steinen beim Positionswechsel
  • Schattenpfad um ein Konglomerat von mehr als 4 mm Durchmesser
Indirekte Zeichen:

  • Verdickung der Blasenwand
  • Konturrauigkeit
  • Vergrößerung des Körpers: mehr als 5 cm in Querformat, mehr als 10 cm Länge
  • Die Erweiterung des Kanals proximal zum Ort der Obstruktion durch einen kleinen Stein
Akute Pankreatitis Signifikante Reduktion der Echostruktur
Chronische Pankreatitis
  • Erweiterung der Echostruktur
  • Konturrauigkeit
Pankreastumor
  • Stärkung und Heterogenität der Echostruktur
  • Konturrauigkeit
  • Segmentale Zunahme der Organgröße

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet