Vitamine für die Immunität - Schaden oder Nutzen von synthetischen Vitaminen?


Das jeder Schüler weiß, dass Vitamine für die Immunität, die Gesundheit sehr notwendig sind. Dies wirft eine natürliche Frage auf, woher weiß er das? Werbung für Multivitaminpräparate umgibt uns überall. Im Fernsehen, in Zeitungen, im Internet und in anderen Massenmedien sagen sie ständig, dass sie Vitamin nehmen müssen.

Die Leute sind direkt aus dem Kindergarten zombified - wie nützlich Vitaminpillen zu essen. Dies führt zu einer schrecklichen und manchmal kriminellen Substitution von Konzepten. Ihnen wird gesagt: "Vitamin C ist das Wichtigste in unserem Stoffwechsel." Nicht jeder weiß jedoch, dass Vitamin C und Ascorbinsäure nicht gleich sind.

Ein bisschen Geschichte

Fast alle lebenswichtigen Vitamine wurden im frühen 20. Jahrhundert identifiziert und synthetisiert. Der Beginn der Ära der synthetischen Vitamine wurde von Kazimir dem funktionalistischen Biochemiker gelegt, weil er den Begriff Vitamine einführte und die Formel entschlüsselte und eine Methode der chemischen Synthese von B1, dem ersten synthetischen Vitamin, entwickelte.

Erstens wurden künstliche Vitamine nur zur Vorbeugung und Behandlung von Vitaminmangel bei Menschen mit einem hohen Risiko von Vitaminmangel verwendet: Seeleute, U-Bootfahrer, Polarforscher, Astronauten, Langstreckenpiloten, etc. Aber, wenn Linus Pauling (2 Nobelpreisträger), dessen Bücher auf Gesunder Lebensstil war sehr beliebt, im Jahr 1970 veröffentlichte einen Artikel "Evolution und die Notwendigkeit für Ascorbinsäure", hat sich die Situation verändert.

Darin begründet er die Aufnahme von Vitamin C in hohen Dosen zur Vorbeugung von Krankheiten, insbesondere viralen und onkologischen. Seine Argumente wurden von keinen klinischen Studien gestützt, waren rein theoretisch, basierend auf der wissenschaftlichen Literatur der Zeit. Da Millionen von Menschen seine Meinung hörten und Bücher sehr populär waren, nutzten Farmkartelle das aus und sahen die Aussicht auf große Vorteile. Wie Sie wissen, erzeugt Nachfrage einen Vorschlag, Sie wollen synthetische Vitamine in großen Mengen nehmen - kein Problem, für Ihr Geld, für jede Laune.

Die Euphorie um künstliche Vitamine dauerte etwa 20 Jahre, aber das war genug, es hatte seine katastrophale Wirkung. Pharmazeutische Lobby führt dazu, dass zukünftige Fachärzte (Doktoren) noch Studenten davon überzeugt sind, dass heute die Ernährung arm an Vitaminen ist, und jeden Tag, ganzjährig, muss man Multivitamin-Komplexe nehmen. Außerdem schlagen sie vor, dass synthetische Vitamine für die Immunität extrem notwendig sind, um es sozusagen zu verstärken! (Sehen Sie, ob Sie Medikamente brauchen, um die Immunität gegen eine gesunde Person zu verbessern ).

Berechnet das potenzielle Einkommensniveau von landwirtschaftlichen Kartellen? Jeden Tag trinken 6 Milliarden Menschen Vitamine! Keine Krankheit - weder die Behandlung der Grippe (antivirale Medikamente ), noch das Ebola-Fieber , noch die Behandlung von Tuberkulose oder Onkologie, bringen kein landwirtschaftliches Einkommen wie durch aggressive Werbung geförderte Vitamine von allen Seiten.

Vitamine gelten nicht als Medikamente, sie benötigen kein Rezept, außerdem können sie sogar in einer Apotheke gekauft werden. Der Hersteller muss der Regulierungsbehörde lediglich nachweisen, dass sie nicht vergiftet werden können - und das ist alles, weder klinische Studien noch Beweise für therapeutische Wirksamkeit sind erforderlich. Jedes Pharmaunternehmen erstellt ein Vitaminpräparat, registriert es dann als Nahrungsergänzungsmittel (biologisch aktiver Zusatzstoff) und verdient Millionen pro Jahr, und der vertrauenswürdige Käufer derselben Nahrungsergänzungsmittel wird zum Testobjekt. Am schlimmsten ist, dass viele Hersteller von Lebensmitteln aus irgendeinem Grund (Marketing-Techniken) synthetische Vitamine zu ihren Produkten hinzufügen (z. B. den Zusatz von Vitamin E zu Sonnenblumenöl), oder Vitamine zu Babynahrung hinzufügen!

Unter dem Deckmantel der "Tabletten für die Gesundheit" haben die landwirtschaftlichen Kartelle uns chemische Substanzen verabreicht, die nur entfernt an Vitamine erinnern, und diese "Chemie" ist keineswegs harmlos. Artikel über die Gefahren von synthetischen Vitaminen sind voller Internet. Lassen Sie uns die verfügbaren Informationen verallgemeinern:

Als synthetische Vitamine sind gefährlich: Forschung von Wissenschaftlern

Jeder weiß schon lange, dass Menschen, die viele vitaminreiche Pflanzennahrungsmittel konsumieren, viel länger und besser leben als ihre Kollegen, die Fast Food essen. Warum schädigen synthetische Vitamine unsere Gesundheit, während natürliche Vitamine für das normale Funktionieren der Immunität notwendig sind? натуральным, и организм эту разницу распознает. Tatsache ist, dass künstliche Vitamine ähnlich sind, aber sie sind nicht natürlicher Natur , und der Organismus erkennt diesen Unterschied.

Über den Einfluss von Vitaminen auf die geistigen Fähigkeiten von Kindern

Drei Pharmaunternehmen, die behaupten, dass Multivitamin-Komplexe die Intelligenz von Kindern erhöhen, verloren 1992 den Fall vor dem britischen Gericht. Der Verlust ist darauf zurückzuführen, dass die Behauptung unbegründet war, sie konnten keine überzeugenden Beweise liefern. Eine Gruppe von Wissenschaftlern von 1988-1991 versuchte diese Bestätigung zu finden. Sie untersuchten die Wirkung von Vitaminen auf Kinder in den USA, Großbritannien und Belgien und stellten fest, dass es absolut keinen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Multivitaminen und dem Intelligenzniveau bei Kindern gibt.

Vitamin E

Das nächste Opfer von Farmkartellen ist Vitamin E. Wenn Sie einen synthetischen Multivitaminkomplex einnehmen, werden Sie aus der Anleitung lernen, dass er Alpha-Tocopherol enthält, das uns für Vitamin E gegeben wird. Natürliches Vitamin enthält nicht einen, sondern 4 Tocopherole (Alpha, Beta , Gamma und Delta), sowie 4 Tocotrienole (auch Alpha, Beta, Gamma und Delta). Einige Hersteller produzieren Vitamin E, bestehend aus 2 oder 3 Tocopherolen (natürlich gehen die natürlichen Anteile der Sprache nicht), aber Tocotrienole enthalten sie nicht genau. Was Forschung sagt:

  • Die erste Information über die Gefahren synthetischer Vitamine erschien 1994, als finnische Wissenschaftler versuchten, die Wirkung von Vitamin E bei der Prävention von Lungenkrebs bei Rauchern zu untersuchen. Das Ergebnis war großartig - anstatt das Risiko zu reduzieren, erhöhte die Einnahme von Vitamin E die Inzidenz um 18%.
  • Die israelische Gruppe von Wissenschaftlern kam zu dem Schluss, dass die Kombination von Vitamin C + E um 30% das Fortschreiten der Atherosklerose der Gefäße des Gehirns und Halses beschleunigt.
  • Eine große Studie, die in den USA, Dänemark, Serbien an 170 tausend Themen durchgeführt wurde, zeigte, dass A + E Vitamine in der Kombination das Risiko von Darmkrebs um 30% erhöht.
  • Seit 2005 ist jegliche Werbung für Vitamine in der EU verboten, wenn die Wörter "verlängert", "heilt", "heilt" usw. klingen.
  • In Frankreich dürfen Präparate, die Vitamin A enthalten, nicht verwendet werden.
  • In Großbritannien wird die Aufnahme von Vitamin A und E. nicht empfohlen.

Vitamin A

Es gibt ein Nahrungsergänzungsmittel wie E160a oder Carotin. Es stellt sich auf zwei Arten heraus:

  • Extraktion aus natürlichen Rohstoffen: Karotten, Orangen, Maissamen, rotes Palmöl, roter Pfeffer, etc.
  • Synthetische Methode.

Natürliches Carotin besteht aus zwei großen Fraktionen: Alpha und Beta sowie mehreren kleinen Fraktionen: Gamma, Delta, Epsilon und Zeta. Synthetisches Carotin ist nur eine Fraktion - Beta-Carotin. Es ist interessant, dass beide Arten den gleichen E160a, manchmal der natürliche Name E160a (1) und der synthetische E160a (2) genannt werden.

Der Hauptproduzent von synthetischem Carotin sind die Vereinigten Staaten, es waren amerikanische Wissenschaftler, die Beta-Carotin Vitamin A nannten. Tatsächlich ist Beta-Carotin kein Vitamin, sondern ein Provitamin, das im Körper in seine aktive Form übergeht. Darüber hinaus können Carotine im Körper vor allem in der Leber und Haut gespeichert werden. Es wird angenommen, dass die gelbe Farbe unseres Fettes genau auf die Ablagerung von Carotinen zurückzuführen ist. Mit der Akkumulation von synthetischem Beta-Carotin assoziieren viele Menschen seine krebserregende Wirkung.

Forschung:

  • Eine weitere Bestätigung des Schadens von Vitaminen - in einer maßgeblichen amerikanischen Zeitschrift "Lancet" veröffentlichte eine wissenschaftliche Gruppe die Ergebnisse seiner Studien, nach denen Vitamin A das Risiko von Magen-Darm-Krebs um 30% und die Kombination von A + E-Vitaminen um 10% erhöht.
  • Diejenigen, die die Rolle von künstlichen Vitaminen in der Onkologie-Prävention beweisen wollen, haben sich als viel erwiesen. Der Einfluss der Vitamine A + E bei Personen, die mit Asbest (einem krebserzeugenden Lungenkrebs) und bei Rauchern arbeiten, wurde 1996 untersucht. Die Studie wurde vorzeitig abgebrochen, da in der Gruppe, die Vitamine einnahm, die Krebsinzidenz um 28% und die Mortalität um 17% anstiegen.
  • Eine Gruppe französischer Wissenschaftler fand heraus, dass wenn ein Raucher 20 mg Vitamin A pro Tag zu sich nimmt, er das Risiko, an einer Herzinsuffizienz zu erkranken, um 13% erhöht.

Eine Mischung aus einer Gruppe von Substanzen kann direkt als Vitamin A betrachtet werden: Retinol (Axerophthol), Dehydroretinol, Retinal (Retin) und Retinsäure, alle zusammen Retinol genannt, und die Liste ist nicht vollständig. Synthetisch dasselbe Vitamin A ist:

  • Retinolacetat ist das Salz der Essigsäure, das überhaupt nicht im menschlichen Körper enthalten ist.
  • Retinola Palmitat ist ein Salz, das dem natürlichen Retinol ähnelt.

на натуральные? Ist es, weil synthetische Retinole Krebs verursachen und die Häufigkeit von Fehlbildungen bei Säuglingen erhöhen, wenn sie schwanger sind, dass sie einfach wie natürlich aussehen ?

Vitamin C

Farm-Geschäftsleute überzeugen uns, dass Ascorbinsäure Vitamin C ist, aber in der Tat ist es nicht. Die natürliche Zusammensetzung von Vitamin C zusätzlich zu Ascorbinsäure enthält: Rutin, Bioflavanoide, Tyrosinase, Ascorbinsäure, Faktor K, Faktor J, Faktor P und in bestimmten Anteilen. витамин С, вам необходимо синтезировать все указанные компоненты и смешать их в нужных пропорциях. Wenn Sie ein wirklich SIMULTANES NATÜRLICHES Vitamin C herstellen möchten, müssen Sie alle diese Komponenten synthetisieren und sie in den richtigen Proportionen mischen. Ascorbic heilt nicht einmal Skorbut. Kohl, Hundsrose und sogar Kartoffeln heilt, aber Ascorbinsäure nicht.

  • Wissenschaftler aus den Vereinigten Staaten fanden heraus, dass die Verwendung von Vitamin C in einer Dosis von 500 mg pro Tag die Progression der Arteriosklerose von Blutgefäßen um einen Faktor von 2,5 erhöht.
  • Forscher der Universität Kopenhagen haben herausgefunden, dass Menschen, die einen Vitamin-Komplex A, E, C (das sogenannte Antioxidans) einnehmen, das Risiko eines frühen Todes um 16% erhöhen.
  • Ascorbinsäure mit Dextrose (weiße Tabletten von 10 Stück "Twist") wird übrigens im Gegensatz zu den Dragees fast nicht im Verdauungstrakt absorbiert.

Vitamin B12, B1

Natürliches Vitamin B12 ist eine Gruppe von Cobalaminen - biologisch aktive Substanzen, zu denen Cobalt gehört. Diese umfassen: Cyanocobalamin, Hydroxy-Cobalamin sowie Methylcobalamin und 5-Desoxyadenosylcobalamin. Synthetische Vitaminpräparate enthalten nur eine dieser Komponenten - Cyanobolamin. Diese Substanz wird durch Bioengineering hergestellt.

Das heißt, ein Gen wurde in das mutierte Bakterium eingeführt, wodurch es Cyanocobalamin synthetisieren kann, und obwohl es in der Gentechnik nichts Gefährliches gibt, lohnt es sich trotzdem, auf die synthetische B12-Box zu schreiben: "Enthält GVO" (siehe GVO-Schaden oder Nutzen ). Auch in der Produktion werden eine Reihe sehr gefährlicher Stoffe verwendet: Phenol, Zyanid, Aceton, Chloroform, Tetrachlorid usw. Und wo ist die Garantie, dass das Endprodukt ausreichend von extrem giftigem Ballast gereinigt wird?

Künstliches Vitamin B1 erhöht die Sterberate von Patienten mit Diabetes mellitus.

Vitamin D

Künstliches Vitamin D, das von schwangeren Frauen eingenommen wird, verursacht bei Neugeborenen eine Menge Probleme mit dem Skelett, bei älteren Menschen erhöht es das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall aufgrund von Gefäßverkalkung.

Hypervitaminose

Vor dem Hintergrund einer solchen Propaganda der Vitamintherapie in den heutigen entwickelten Ländern beschäftigen sich Ärzte zunehmend mit Hypervitaminose, dh mit den entgegengesetzten Bedingungen, die mit einer Überdosierung von Vitaminen verbunden sind. Sie können entstehen und mit einem Überschuss dieser Substanzen in Lebensmitteln (zum Beispiel Vitamin A in Meeresfrüchten und Leber von Meerestieren) und mit der Aufnahme einer großen Anzahl und langfristige Einnahme von Vitaminen.

  • Überschüssiges Vitamin A - verursacht Übelkeit, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Hautausschlag, Krämpfe.
  • Überschüssiges Vitamin D - die Ablagerung von Calciumsalzen an den Wänden der Gefäße des Herzens, der Nieren.
  • Überschüssiges Vitamin C - Schlaflosigkeit, Durchfall, erhöhte Angst, Hitzegefühl.
  • Die Vitamine E, A, D sind fettlöslich und können sich in Fettablagerungen anreichern, was zu Intoxikationen führt.
  • Die Vitamine C, PP und Gruppe B sind am Allergensten und verursachen häufig allergische Reaktionen.

Wann ist es ratsam, Vitamine in Tabletten einzunehmen?

Um extrem kategorisch zu sein, ist es natürlich nicht ratsam und sollte nicht alle künstlichen Vitamine ablehnen. Zum Beispiel tötete über 100 Jahre Aspirin von seinen Nebenwirkungen getötet viel mehr als von der Verwendung aller Vitamine zusammen genommen, aber von der Verwendung von Aspirin hat nicht vollständig abgelehnt.

Und in einigen Fällen können Vitamine nicht abgelehnt werden, zum Beispiel:

  • Einnahme von Arzneimitteln, die die Aufnahme von Vitaminen stören ( Enterosorbenten , Antibiotika, orale Kontrazeptiva , Chemotherapeutika, Antikoagulanzien usw.).
  • verschiedene Magen-Darm-Störungen, die die Verdauung stören
  • schwere Infektionskrankheiten (Tuberkulose)
  • Erholung in der postoperativen Phase
  • Menschen, die unter schwierigen Bedingungen arbeiten (Bergleute, U-Bootfahrer, Polarforscher, Astronauten usw.)
  • in der Zeit der erzwungenen Abwesenheit von normaler Ernährung, sowie in schweren Diäten, Hunger usw.

Aber wenn Sie eine Antwort auf die Frage suchen - welche Vitamine für die Immunität zu wählen sind, für die Prävention, um "die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu erhöhen", wird klar, dass dies nicht nur nicht ratsam, aber auch nicht harmlos ist.

Und was ist die Schlussfolgerung aus dem oben genannten?

  • Bezieht sich auf irgendwelche Vitamine sollte als eine echte Medizin genommen werden, nur auf strengen Indikationen, wie vom Arzt verschrieben, vorzugsweise 1-2-Komponenten-Zubereitungen, anstatt Multivitamin-Komplexe.
  • Nimm dich nicht "zur Prophylaxe".
  • Wenn Sie voll und abwechslungsreich essen, verbrauchen Sie jeden Tag Obst und Gemüse, Milchprodukte, Getreide, Meeresfrüchte, Fisch und Fleisch, unraffiniertes Olivenöl - Sie brauchen keine Vitamine, um die Immunität zu stärken, unabhängig von der Jahreszeit.
  • Keine Tabletten werden ein Glas FRISCHES Gemüse oder Fruchtsaft ersetzen - Karotte, Orange, Apfel, Tomate - natürliche Säfte von Produkten, die für Russen verfügbar sind.

Videosendungen "Vitamine: Nutzen oder Schaden"

  • von 3:00 Minuten bis 14:00 Uhr - Polyvitamin-Komplexe verkürzen das Leben eines Menschen - das beweisen Wissenschaftler. Vitamine sollten nur entsprechend der ärztlichen Verordnung für diagnostizierten Mangel genommen werden. Ihre Meinung wird ausgedrückt durch: praktizierende Endokrinologin Olga Demicheva und Leiterin. Leiter der Abteilung für Pharmazie Artem Markaryan.
  • von 14:00 bis 20:00 - in welchen Produkten der größte Inhalt von Vitamin C, A und Gruppe B

Alternative zu synthetischen Vitaminen - Naturprodukte

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Produkten mit dem Höchstgehalt bestimmter Vitamine (A, C, E, D, B1, B6, B12, B9). Vergleicht man die tägliche Rate (ungefähre) mit dem quantitativen Gehalt von Vitaminen in Lebensmitteln, können Sie feststellen, dass eine Vielfalt essen, einschließlich in Ihrer Ernährung frisches Gemüse, Obst, Gemüse, Nüsse, Fleisch, Fisch, Getreide, Pflanzenöl - eine Person braucht keine zusätzliche Aufnahme von synthetischen Substanzen, entfernt sie ähnelnd.

Vitamin C

Weiter ist eine Liste von Gemüse und Obst, führend im Gehalt von Vitamin C (in einem rohen Produkt und in einem gekochten) und die oft auf dem Tisch mit einem Russen sind. Dies ist keine vollständige Liste von Lebensmitteln reich an Vitamin C, fast jedes Gemüse und Obst enthält es. Der tägliche Bedarf an Vitamin C beträgt 150 mg. für einen Erwachsenen. Die Tabelle zeigt an, wie viele ungefähr ein Gramm des Produkts eine tägliche Vitamin-Norm enthalten (in absteigender Reihenfolge). Aus der Tabelle ist ersichtlich, dass eine Person nur 1 Kiwi pro Tag oder 1-2 Orangen oder Paprika essen sollte, um die tägliche Norm von Vitamin C zu erhalten.

Hagebutte Roter Pfeffer Sanddorn Kiwis Brombeere Petersilie
  • Hagebutte

38 Gramm gekocht, 15 trocken

  • Paprika

250 gr gekocht, 150 frisch

188 g gekocht, 75 g roh

  • Kiwis

200 g gekocht, 83 roh

  • Brombeere

188 g gekocht, 75 roh

  • Petersilie

250 gr gekocht, 100 gr roh

Kohl Brüssel Kalina Dill Erdbeeren Orange Weißkohl
  • Kohl Brüssel

380 Gramm gekocht, 150 roh

  • Kalina

430 g gekocht, 150 g roh

  • Dill

380 g gekocht, 150 g roh

  • Erdbeeren

600 g gekocht, 250 gr roh

  • Orange, Grapefruit, Zitrone

250, 330 und 380

  • Weißkohl

800 g gekocht, 330 roh

Vitamin A

Die durchschnittliche tägliche Norm von Vitamin A ist 1,5-2 mg. für Erwachsene, nicht weniger als 30% dieses Bedarfs wird empfohlen, auf Kosten von den meisten Vitamin A, der Rest aufgrund der Verwendung von Produkten, die Carotin enthalten. Die Tabelle zeigt, wie viele mg. Vitamin ist in 100 g des Produkts enthalten (in absteigender Reihenfolge). Seine maximale Menge ist in Fischöl (19 mg pro 100 g Produkt).

Fisch fett Die Leber Tscherkemscha Kalina Eigelb aus Hühnerei Butter
  • Fisch fett

19 mg.

  • Die Leber

Kabeljau 4 mg, Rindfleisch 7-15 mg, Huhn 12 mg, Schweinefleisch 4 mg, Lamm 0,2 mg

  • Tscherkemscha

4,2 mg

  • Kalina

2,5-2,2 mg

  • Eigelb von Hühnereiern, Wachteleier

0,9 mg und 0,5 mg

  • Butter

0,4-0,6 mg

Ceta Hühnerkörner Brokkoli-Kohl Sauerrahm, Sahne Käse hart Meerkohl Hüttenkäse
  • Ceta Hühnerkörner

0,45 mg

  • Brokkoli-Kohl

0,4 mg

  • Sauerrahm, Sahne

0,3-0,25 mg

  • Käse hart

0,2-0,15 mg

  • Meerkohl

0,2 mg

  • Hüttenkäse

0,1 mg

Vitamin E

Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen an Vitamin E beträgt 140-210 μg. am Tag. Vitamin E ist ein aktives Antioxidans, das die Zellmembranen vor den schädlichen Auswirkungen freier Sauerstoffradikale schützt. Aber da es in großen Mengen in Nüssen, Pflanzenölen, in ungekochtem Getreide und anderen Produkten ist, die eine Person jeden Tag konsumiert, entsteht praktisch keine Knappheit davon. Sein Mangel kann sich nur bei längerem Hunger, Faszination durch verschiedene Diäten zur Gewichtsreduktion, Erschöpfung entwickeln. In anderen Fällen reicht die durchschnittliche Ernährung eines Russen.

Weizenkeimöl Sonnenblumenöl Mandelöl Sonnenblumenkerne Mandeln Haselnuss
  • Weizenkeimöl

205 mg

  • Sonnenblumenöl

70 mg

  • Mandelöl

40 mg

  • Sonnenblumenkerne

35 mg

  • Mandeln

27 mg

  • Haselnuss

25,5 mg

Leinöl Walnuss Mais Erdnüsse Salat Olivenöl
  • Leinöl

23 mg

  • Walnuss

23 mg

  • Mais

10 mg

  • Erdnüsse

10 mg

  • Salat

8 mg

  • Olivenöl, Senf

7 mg und 9,2 mg

Buchweizen Pistazien Getrocknete Aprikosen Petersilie Sanddorn Haferflocken
  • Buchweizen

6,6 mg

  • Pistazien, Cashewnüsse

6,0 mg

  • Getrocknete Aprikosen

5,5 mg

  • Petersilie

5,5 mg

  • Sanddorn

5,0 mg

  • Haferflocken

3,4 mg

Bohnen Hagebutte Eier gekocht Erbsen Spinat Sauerampfer
  • Bohnen

3,8 mg

  • Hagebutte

3,8 mg

  • Eier gekocht

3,0 mg

  • Erbsen

2,6 mg

  • Spinat

2,5 mg

  • Sauerampfer

2,1 mg

Schwarzbrot Makkaroni Pflaumen Lachs Grütze aus Gerste Kohl Brüssel
  • Schwarzbrot

2,2 mg

  • Makkaroni

2,1 mg

  • Pflaumen

1,8 mg

  • Lachs, Zander

1,8 mg

  • Grütze aus Gerste

1,7 mg

  • Kohl Brüssel

1 mg

Vitamin D

Die tägliche Anforderung ist:

  • für Kinder und Erwachsene gleichermaßen - 10 Mcg / Tag
  • älter als 60 Jahre - 15 Mcg / Tag

Mangel an diesem Vitamin kann bei Säuglingen und Einwohnern der nördlichen Breiten sein. Und obwohl den Nordländern geraten wird, zusätzliches Vitamin D zu nehmen, ist die Wirksamkeit dieser Ergänzungen nur in Bezug auf Rachitis und Rachitis-ähnliche Krankheiten bewiesen.

Kabeljau Leber Fisch fett Hering Lachs Seebarsch Ei Huhn
  • Kabeljau Leber

375 ug

  • Fisch fett

231 μg

  • Hering

14 μg

  • Lachs

7,5 μg

  • Seebarsch

2,3 μg

  • Ei Huhn

2,2 μg, Eigelb 7 mkg

Butter Käse hart Die Leber Sauerrahm Creme Milch
  • Butter

1,5 ug

  • Käse-Cheddarkäse

1 μg

  • Die Leber

0,4 μg

  • Sauerrahm

0,2 μg

  • Creme

0,1 ug

  • Milch

0,05 μg

Vitamin B1

Die tägliche Anforderung ist:

  • Kinder 0,5-1,7 mg
  • Männer - 1,6-2,5 mg
  • Frauen 1,3-2,2 mg

Die Hauptmenge an Thiamin wird der Pflanze mit Nahrung entzogen. Vitamin B1 wird von bestimmten Arten von Bakterien, die die Darmflora bilden, synthetisiert. Thiamin ist reich an Nüssen, Bohnen, Erbsen, Spinat, Brot mit Kleie, sowie Schweinefleisch, Rindfleisch, Leber, etwas weniger wird seine Menge in Kohl, Kartoffeln, Karotten beschränkt. Das heißt, bei normaler Ernährung entsteht auch kein Mangel.

Pinienkerne Pistazien Erdnüsse Erbsen Schweinefleisch Haferflocken
  • Pinienkerne

1,3 mg

  • Pistazien

0,7 mg

  • Erdnüsse

1,1 mg

  • Erbsen

0,8 mg

  • Schweinefleisch

0,7 mg

  • Haferflocken

0,6 mg

Bohnen Haselnuss Walnuss Buchweizen Die Leber Pasta
  • Bohnen, Linsen

0,5 mg

  • Haselnuss, Cashew

0,5 mg

  • Walnuss

0,39 mg

  • Gerstenkleie, Buchweizen, Mais

0,33 mg

  • Die Leber

Huhn 0,5 mg, Schweinefleisch 0,3 mg
Lamm 0,4 mg

  • Pasta

0,25 mg

Vitamin B6

Der Tagesbedarf beträgt 2 mg. Es wird auch im Körper von der Darmflora synthetisiert. Eine Menge Vitamin B6 in Nüssen, Getreidesprossen, Spinat, Kartoffeln, Karotten, Kohl, Orangen, Tomaten, Erdbeeren, Kirschen. Es wird auch in Milchprodukten, Fleischprodukten, Eiern, Getreide und Hülsenfrüchten gefunden. Und wieder wird deutlich, dass ein Mangel an Vitamin B6 nur in Abwesenheit einer normalen Ernährung oder einer Verletzung der Assimilation von Nahrung (Magen-Darm-Erkrankungen, Einnahme bestimmter Medikamente, etc.) möglich ist.

Pinienkerne Bohnen Walnuss Sanddorn Thunfisch Die Leber
  • Pinienkerne

122,4 mg

  • Bohnen

0,9 mg

  • Walnuss

0,8 mg

  • Sanddorn

0,8 mg

  • Thunfisch, Makrele, Sardinen

0,8 -0,7 mg

  • Die Leber

Huhn 0,9 mg, Rindfleisch 0,7 mg

Haselnuss Knoblauch Grütze aus Gerste Hirse Süße Paprika Huhn
  • Haselnuss

0,7 mg

  • Knoblauch

0,6 mg

  • Grütze, Gerste, Buchweizen

0,5 mg 0,4 mg

  • Hirse

0,52 mg

  • Süße Paprika

0,5 mg

  • Huhn, Kaninchen

0,5 mg

Vitamin B12

Der tägliche Bedarf von 3 Mcg. Mangel an diesem Vitamin führt zu einigen Arten von Anämie. Vitamin B12 fehlt in pflanzlichen Lebensmitteln und ist in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten, daher sollte vegan (eine strenge Form des Vegetarismus) entweder mit Produkten angereichert mit Vitamin B12 eingenommen werden, oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Wer Fleisch, Fisch, Milchprodukte mag, sollte keinen Vitamin-B12-Mangel haben. Es reicht täglich 100-200 gr. Zu essen. jedes Fleisch (Rind, Schwein, Lamm) Fisch oder Käse.

Die Leber Oktopus Makrele Kaninchen Rindfleisch Seebarsch
  • Die Leber

Rindfleisch 60 Mcg, Huhn 12,6 Mcg, Schweinefleisch 30 Mcg

  • Oktopus

20 μg

  • Makrele, Sardinen

11-12 μg

  • Kaninchen

4,3 ug

  • Rindfleisch

2,8 μg

  • Seebarsch

2,4 μg

Schweinefleisch Karpfen Käse hart Hüttenkäse Ei Huhn Milch
  • Schweinefleisch, Lamm

2,0 μg

  • Kabeljau, Karpfen

1,5-1,6 ug

  • Käse hart

1,5-1,1 ug

  • Hüttenkäse

1,0 μg

  • Ei Huhn

0,5 μg

  • Sauerrahm, Milch

0,4 μg

Vitamin B9 ist Folsäure

Die tägliche Norm liegt bei 200-500 mcg, schwangere Frauen mit einem Mangel von bis zu 800 mcg pro Tag. Vitamin B9 wird hauptsächlich in pflanzlichen Lebensmitteln gefunden und wird auch von Dünndarm-Mikroflora synthetisiert.

Die Leber Orange Sonnenblumenkerne Erdnüsse Bohnen Spinat
  • Die Leber

Vögel 650 Mcg, Kalbfleisch 270 Mcg

  • Orangensaft

1 Glas - 136 mcg

  • Sonnenblumenkerne

in 1/4 Tasse 90 Mcg.

  • Erdnüsse

240 μg

  • Bohnen

90 μg

  • Spinat

80 ug

Walnuss Kohl Brüssel Salat Tscherkemscha Grütze aus Gerste
  • Walnuss, Haselnüsse, Mandeln

77 μg, 68 μg und 40 μg

  • Brokkolikohl und Brüssel

63 μg und 48 μg

  • Salat

48 ug

  • Tscherkemscha

40 μg

  • Gerstengrütze

40 μg

  • Pilze - weiß, Champignons

40 μg und 30 μg

33 Kommentare

  1. Endlich ein vernünftiger Artikel. Von der Kindheit an lernen sie "Polyvitamine". Es ist Zeit für die Farm. "Business" ist nicht nur ein Artikel, sondern ein Strafgesetzbuch. Schließlich gibt es absichtliche Vergiftung von Russland.

  2. Klasse! Die Wahrheit ist immer schön vor dem Hintergrund und nicht vor dem Hintergrund der kommerziellen Lügen ... Immer noch zu lernen, welche Art von Gras zu bestehen, zu trinken, um Ihren Körper mit allen Vitaminen und Mineralien zu versorgen ...

  3. Großer Artikel! Ich denke auch, dass es besser ist, alle nützlichen Substanzen von natürlichen Produkten zu bekommen. Nur müssen Lebensmittel diversifizieren, einschließlich Getreide, Obst, Gemüse, Fleisch (einschließlich Fisch und Geflügel). Kompetent das Menü für eine Woche abholen - und "Chemie" vergessen. Spurenelemente können sich übrigens auch gesundheitsschädlich auswirken: Es stellt sich heraus, dass überschüssiges Eisen Leberkrebs verursachen kann.

  4. Sag mir bitte, aber gibt es solche Informationen über Vitamin F (insbesondere Omega3 - es ist auch "Literaten-Spezialisten" empfohlen, nach links und rechts zu nehmen)?
    Gibt es Hersteller, die Vitaminkomplexe produzieren, die "natürliche", natürliche Vitamine enthalten (aus Produkten isoliert) und nicht künstlich synthetisiert werden? Oder ist es unmöglich?

    • Alexey, schau dir das Video an (um 4:17 min.), In Honig. Dies ist seit langem bekannt und bewährt. Unsere Seite ist keine akademische Veröffentlichung. Wenn Sie wollen - finden Sie im Netz eine große Anzahl von Publikationen mit Forschung zu diesem Thema.

  5. Das Natürliche ist sicherlich besser, wer würde streiten. Aber wenn Sie wirklich über die richtige Ernährung nachdenken und ein Menü wählen, dann sollte es ein halbtägiger Lauf durch Lebensmittelgeschäfte sein, und die andere Hälfte auf dem Teller stehen. Auch die Qualität der Produkte lässt zu wünschen übrig. Wenn es im Sommer und Frühherbst immer noch Gemüse und Früchte gibt, die nicht stark geschimmelt werden, dann ist im Winter einfach alles mit Chemie gefüllt. Ich versuche zu verfolgen, was meine Familie isst und im Grunde kochen und backen alles selbst, kaufen Sie viele Produkte von vertrauenswürdigen privaten Händlern, Gemüse selbst anbauen, Nüsse und Früchte sind immer auf dem Tisch, aber ich trinke immer noch Vitamine, sobald das Haar beginnt zu gießen, die Haut abblättert und usw.

  6. Mein Sohn wurde ein strenger Veganer. Er war immer ein freundlicher und intelligenter Junge. Sein Gesicht strahlte mit Freundlichkeit und Reinheit der Gedanken. Jetzt hat er eine ruhige, gehemmte Rede, eine Person, die ängstlich und verbittert ist. Er macht täglich eine Diät für die vollständige Versorgung seines Körpers mit den notwendigen Vitaminen, Kohlenhydratproteinen, Spurenelementen. Ich glaube nicht, dass die Vitamin-B-Vitamine alle Bestandteile tierischer Produkte ersetzen können. Alle meine Versuche, Bestätigung meiner Ängste zu finden, sind zwecklos. Es scheint, dass, wenn diese Artikel veröffentlicht werden, jemand von jemandem entfernt wird. Ich treffe die Seiten für Anfänger Jugendliche, dort sind ausführliche Anweisungen für sie veröffentlicht. Wer ist daran interessiert, die Auswahl an Veganern zu erweitern?

    • Es spielt keine Rolle, wer daran interessiert ist. Es ist wichtig, dass das Kind eindeutig innere psychologische Probleme hat, die er versucht, auf diese Weise zu spielen. Sei näher, nicht in Konflikt und wenn möglich, kontaktiere einen Psychologen. Viel Glück.

  7. Interessanter Artikel. Stimmen Sie einfach nicht zu, dass Sie mit den Produkten aus dem Geschäft Ihrem Körper alles geben können, was Sie brauchen. Schmeichele dich nicht, in modernen Produkten gibt es fast keine Vitamine. Also ist dies ein Missverständnis, dass einfach Obst und Gemüse essen, Sie den Körper sättigen. Es gibt eine Fülle von Hormonen, Antibiotika und anderen schädlichen Substanzen. Sehen Sie sich den Film "Gesundheitliche Gebühren" an!

    • Alles klar! Vitamine werden nur in organischen Produkten ohne Chemikalien gefunden, aber in der Regel verkaufen sie Produkte, die nicht ganz sauber sind. Das Land, in dem sie wachsen, ist auch nicht immer reich an Enzymen und Mineralien. Also musst du Vitamine nehmen. Nur Vitamine sollten natürlich, nicht synthetisch sein!

  8. Catherine ist schlau und nützlich für alle. Es ist schade, dass es keine Zensur gibt und ins Netz wirft und nur eine Menge schädlicher Gedanken in den Kopf treibt, in diesem Fall sprechen wir über Vegetarismus und noch schlimmer Veganer. Die Leute, die versuchen, es in Dienst zu nehmen und Zombies, dass es ihre eigene Entscheidung ist, wen interessiert es? Es ist offensichtlich, dass alle Wege unserer jungen Leute, die noch nicht von Alkoholismus und Drogenabhängigkeit betroffen sind, sie geistig schadhaft und körperlich ungesund machen, so wie junge Mädchen alle zu Prinzessinnen und Models gemacht werden. e bauen Familien, essen richtig, Anorexie, Abhängigkeit. Wem es rentabel ist, sag es nicht, und alles ist klar, ich wende mich der richtigen Diät zu: Mein Vater ist über 100. Mehr als die Hälfte seines Lebens hat er in den Regionen des hohen Nordens gelebt, glaubten sie, Vitamine genommen zu haben? Vor dem Krieg wurden dort keine Kartoffeln angebaut Trockene Kartoffeln, gefrorene Äpfel Aber die Taiga gab allen Gesundheit: Preiselbeeren, Blaubeeren, Pilze, Fluss Fisch und Fleisch, Vieh war fast in allen Höfen, was bedeutet, Milch, alle Produkte daraus. Es gab keine Chips in Schulen. Es gab hochwertige leckere Schnitzel und Gebäck. Wir sind schon um 70, und wir erinnern uns alle an Kuchen und Donuts, die jetzt da sind. Wenn Sie nur sich selbst. Wie kann ich mich selbst über den Schaden von Veganismus überzeugen, ich weiß noch nicht, mein Enkel ist nah an dem, was Lyudmila Polyakova schreibt.With Vladimir stimmt zu, die Geschäfte sind voller Essen, Gemüse.Wie schädlich, wie nützlich sind die Möglichkeiten für diejenigen, die nicht haben ihre Gärten, nein, ich züchte alles, was ich kann, für den Winter, auch für Frost, bis hin zu Tomaten und Gurken.

    • Ich habe irgendwo gelesen, dass es sogar Klagen gibt, dass die Mischungen nicht nur eine tägliche Norm sind, sondern gruselige Überdosis synthetischer Vitamine, na ja, es ist natürlich "totgeschwiegen", es ist nicht profitabel für Produzenten, schlechte Dinge über ihr Produkt zu schreiben, das ist Geschäft . Nun, vielleicht dann diese Hersteller und schneiden ein wenig von ihrem Inhalt in der Zusammensetzung, weiß ich nicht. Nicht umsonst wird das Stillen dringend empfohlen. Frauenärzte versuchen ihre Babys nur gestillt zu füttern, weil sie wissen, was die Mischung ist und woraus sie besteht und was Muttermilch ist.

  9. Sie sagen ... Wenn Sie wollen, finden Sie eine große Anzahl von Publikationen im Internet mit Forschung zu diesem Thema ... ... Und warum sagen Sie nicht - wenn Sie wollen, finden Sie eine große Anzahl von Studien über die vollständige Abwesenheit von Nährstoffen (einschließlich Vitamine) in Gemüse und Obst, die heute in unseren Geschäften - auf unseren Tischen - empfangen werden. Warum sagen Sie nicht, dass Seefisch, den wir jetzt nach einem Monat Transport und ein paar Raffinerien essen, absolut nutzloses Essen sind? Ich erinnere mich gut daran, wie uns in den 90er Jahren in Fernsehbildschirmen gesagt wurde - "Fleisch ist böse, es ist schädlich zu essen ...". Und die Leute hatten gerade nichts zu essen und nichts, um Essen zu kaufen. Und dann passiert jemandem aus irgendeinem Grund jemand, der eine Sendung darüber und etwas anderes veröffentlichen soll .......

  10. Ich bin geschockt ! jetzt ist es klar, warum 1 und 3 Kinder nicht krank werden und 2, die mit Vitaminen gespickt worden sind, seit dem Moment, an dem wir schon seit der Geburt krank sind und bis heute ein ausgezeichneter Artikel, Enkel werden wir zumindest nicht vergiften

  11. Fleisch und Milchprodukte verzehre ich seit einigen Jahren nicht mehr, sogenannte synthetische Vitamine sind für mich nur ein Fundstück. Ich trinke Vitrefor, da es hohe Dosierungen von Vitaminen der Gruppe B gibt. Und ich versuche, alles natürliche ohne Chemie und Farbstoffe zu essen, so dass es auch keine Farbstoffe in ihnen gibt, was im Allgemeinen ungewöhnlich ist. Schaden von Vitaminkomplexen im Allgemeinen, nun, fühle ich.

  12. Bald wird eine Zeit kommen, in der ALLE zu ihren Datschen zurückkehren werden und selbst, wie zuvor, Kartoffeln, Tomaten usw. anbauen werden. Denn Produkte, die in normalen Geschäften verkauft werden, können nicht auf den Mangel an nützlichen Substanzen und überschüssige Chemie zurückzuführen sein. Milch kann gegessen werden, wenn Sie wissen, dass die Kuh oder das Huhn in der Natur spazieren gegangen ist, reines Gras / Weizen gegessen hat und es nicht mit Antibiotika oder Steroiden gestochen wurde. Wer braucht es? Ja, alle zusammen! Jeder will den Verbraucher täuschen. Und Fleischproduzenten und Produzenten. Sie müssen Bio-Lebensmittel essen, weniger Zucker / Salz, weniger Pillen und Impfstoffe, Sport, positiv und alles wird gut!

    • Wir haben auch einen solchen Artikel medicin-power.com/produkty-soderzhashhie-kalcij-simptomy-pri-nedostatke-kalciya-v-organizme-preparaty-kalciya/

  13. In der Tat ist der Artikel sehr gut und informativ.
    Ich lebe in Amerika, wir haben so viele Vitamine, !!!!! dass Sie manchmal verloren gehen, was zu wählen ...... Ich nehme D3 5000iu für Gelenke, Biotin 5000mcg Nägel, Haare, Haut, mit 500mg Haare wie herausfallen und fallen, Nägel puff.
    2 Jahre dauerte Emortalium sehr teuer $ 60 pro Monat sah nicht die Änderungen geworfen, so wie sich herausstellte, müssen Sie ständig im Laufe des Lebens zu trinken.
    Jeden Sommer komme ich für 2-3 Monate nach Moskau, einen Monat von ihnen reise ich.
    Nach meinen Beobachtungen sehe ich keinen großen Unterschied in den Produkten.
    Aber wenn ich auf See bin ... werden keine Vitamine gebraucht .... Ich schaue und fühle mich SCHÖN so hier und ziehe Schlüsse .. In Bezug auf alle. Alla.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet