Alle Fragen zu Salmonellose - Symptome, Behandlung, wie man sich nicht infiziert


Salmonellose ist eine akute infektiöse Darmerkrankung, die durch verschiedene Bakterienarten der Gattung Salmonella verursacht wird. Salmonellen betreffen den Gastrointestinaltrakt, sie können manchmal mit Typhus-ähnlichen Symptomen auftreten, selten in Form von generalisierten septischen Formen.

Die Medizin kennt etwa zweitausend Serovare (Varietäten) von Salmonellen, aber in unserem Lager provozieren nur 500 Arten Darmerkrankungen beim Menschen. Salmonellose-Erreger sind extrem widerstandsfähig gegenüber den Auswirkungen niedriger Temperaturen und anderer äußerer Erscheinungsformen.

Im Kot von Tieren können diese Bakterien drei Jahre lang in Reservoirs bis zu vier Monaten, in Milchprodukten bis zu 20 Tagen persistieren. Viele Stämme von Salmonellen sind gegen die Wirkung von Antibiotika resistent, sterben aber leicht an chlorhaltigen Desinfektionslösungen.

Wege der Übertragung von Salmonellen

  • Die primären Infektionsquellen sind landwirtschaftliche Tiere - Rinder, Schweine, Pferde, Schafe sowie Wasservögel, bei denen die Salmonellose asymptomatisch ist. Diese Tiere können den Krankheitserreger jahrelang mit Urin, Fäkalien, Milch und Speichel isolieren und eine Infektionsquelle für die pflegende Person darstellen, während sie Kadaver transportieren, verarbeiten und lagern. In jüngster Zeit haben ungünstige hygienische Bedingungen für die Haltung von Hühnern zu einer Zunahme von Fällen einer menschlichen Infektion mit Salmonellen durch Hühnereier geführt.

  • Die Infektionsquelle für eine Person ist entweder ein Patient mit Salmonellen oder ein Bakteriocarrier, bei dem keine Anzeichen einer Krankheit vorliegen. Wenn die Person von Person zu Person angesteckt wird, ist der Übertragungsmechanismus meistens fäkal-oral, das heißt, durch schmutzige Hände, nur in seltenen Fällen, Kontakt-Haushalt - bei der Pflege der Kranken, in enger Gemeinschaft, vor allem im Krankenhaus, Kindergarten.
  • Ein großer Prozentsatz der Fälle von menschlicher Infektion tritt durch Nahrungsmittelprodukte auf - Fleisch von Vögeln, Tieren, Fischen, vorgefertigten, thermisch unverarbeiteten Nahrungsmitteln - Salaten, Früchten, Süßwaren, Bier.

Besonders gefährlich ist eine Infektion für Kinder unter einem Jahr, da dies zu schweren generalisierten Formen der Salmonellose führen kann, deren Behandlung bei Kleinkindern ernsthafte Schwierigkeiten bereitet. Wenn das Kind wächst, nimmt seine Anfälligkeit für Salmonellen ab. Alle Darminfektionen haben saisonale Schwankungen, daher werden in einer heißen, warmen Jahreszeit am häufigsten epidemiologische Ausbrüche beobachtet.

Symptome einer Salmonellose abhängig vom Schweregrad der Infektion

Die Inkubationszeit von Salmonellose beträgt durchschnittlich 6-48 Stunden. Klinische Anzeichen einer Salmonellose hängen von der Form der Krankheit ab, die wie folgt klassifiziert sind:

  • Gastrointestinale Form - die häufigste, die hell, scharf beginnt, mit Symptomen der Vergiftung, wie Schwäche, Schwindel, Kopfschmerzen, Fieber bis 38-39 C, Schüttelfrost. Zeichen von Verletzungen des Verdauungstraktes nehmen schnell zu - zuerst gibt es Schmerzen im Magen, nahe dem Nabel, dann gibt es Erbrechen mit ungerissenen Überresten von Nahrung, und dann wird es wässrig, mit einer Beimischung von Galle, gefolgt von Durchfall mit schaumigem, wässrigem, grünem Kot und Schleim. Die Zunge des Patienten wird mit einer weißen Berührung trocken, der Unterleib ist schmerzhaft, wenn sie gedrückt wird, leicht aufgeblasen und es wird ein Poltern beobachtet, die Leber und die Milz sind beim Patienten vergrößert. Die Diarrhoe endet gewöhnlich am 4.-5. Tag, was zu Dehydratation , Stoffwechselstörungen, Mineralstoffverlust, Krampfanfällen, Blutdruckabfall, Tachykardie sowie Störungen des Nervensystems, Ohnmacht, Schwindelgefühl führen kann. In der Regel enden bei Erwachsenen die hellen Symptome der Salmonellose bis zum 5. Tag, die endgültige Genesung und Normalisierung des Gastrointestinaltraktes ist jedoch um 10-14 Tage verzögert.
    • Milde Form - Manchmal geht diese Form der Krankheit leicht genug, ohne hohe Temperatur, mit einem einzigen Erbrechen und verdünntem Stuhl 3 mal am Tag, die Normalisierung dieses Zustandes tritt in 1-2 Tagen auf und die Person ist bis Tag 3 völlig gesund.
    • Schwere Form - In diesem Fieber dauert 3-5 Tage, wiederholtes Erbrechen, Stuhl bis zu 20 Mal am Tag, Druck sinkt stark, die Stimme schwächt, der Charakter des Flusses von Salmonellen in schwerer Form ähnelt Dysenterie.
  • Typhus-ähnliche Form - zuerst als gastrointestinal, aber dann beginnt sein Charakter die Symptome von Typhus, wie Fieber während der Woche, schwere Intoxikation ähneln, Patienten sind in einem verdunkelten Bewusstsein mit möglichen Delirium und Halluzinationen, in der Regel auf dem Magen erscheint auf dem Bauch Hautausschlag, der 2-3 Tage dauert. Die Zunge des Patienten wird graubraun, die Haut ist blass, Leber und Milz sind vergrößert, Blähungen sind zu beobachten. Die Genesung bei dieser Form der Salmonellose erfolgt in 1-1,5 Monaten.
  • Die septische Form ist eine sehr seltene Form der Entwicklung dieser Krankheit, sie kommt nur bei älteren, geschwächten Menschen und bei Neugeborenen vor. Gekennzeichnet durch anhaltendes Fieber, starkes Schwitzen, Schüttelfrost, Gelbsucht, entwickeln sich in den Organen und Geweben eitrige entzündliche Prozesse. Bei einem solchen Krankheitsverlauf ist eine hohe Sterblichkeitsrate oder der Erwerb einer chronischen Sepsis mit der Niederlage bestimmter Organe verbunden.
  • Asymptomatische Form - in der Regel, wenn eine kleine Anzahl von Bakterien in den Körper gelangen, heilt ein starker Organismus unabhängig einen infektiösen Angriff von Salmonellose, die Symptome der Krankheit werden nicht beobachtet.
  • Bakteriose - wenn sie infiziert ist, kann eine Person ein Träger bleiben und Salmonellen mit Kot für eine kurze Zeit oder für 3 Monate ausscheiden.

Wie kann ich feststellen, ob es sich um Salmonellen handelt?

Symptome in der häufigsten Form der Krankheit - Magen-Darm, vor allem nach der Verwendung fragwürdiger Nahrung, sind offensichtlich, aber auf ihnen ist es schwierig zu bestimmen, ob es Salmonellen ist. Ohne die Analyse von Stuhl und Erbrochenem kann kein Arzt bejahen, dass die Infektion durch Salmonellen verursacht wurde.

Ist eine Behandlung bei Salmonellose in einem Krankenhaus notwendig?

Bei leichter Schwere der gastrointestinalen Form der Salmonellose kann die Behandlung ambulant durchgeführt werden, wie es vom Arzt für Infektionskrankheiten vorgeschrieben wird. Die Situation kann als eine einfache Form gekennzeichnet werden und aus dem Krankenhausaufenthalt kann abgelehnt werden, sofern das Erbrechen nur einmal war, Durchfall nicht mehr als 10 Mal pro Tag. Wenn es jedoch um das Kind geht, vor allem bei erheblicher Dehydration, sollten Sie im Krankenhaus medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Der Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus für Infektionskrankheiten ist von geschwächten Kindern, Patienten mit schweren und mittelschweren Krankheitsformen und in Verbindung mit der epidemiologischen Situation der Salmonellose abhängig. Die Behandlung der Darminfektion erfolgt abhängig vom Alter des Patienten, dem Stadium des Entzündungsprozesses und unter Berücksichtigung der begleitenden chronischen Erkrankungen.

Ist es notwendig, Antibiotika gegen Salmonellose zu trinken?

Da die meisten Salmonella-Stämme resistent gegen Antibiotika sind, werden sie selten, hauptsächlich nur in schweren Fällen, eingesetzt: Chinolone und Nitrofuran-Mittel sowie Fluorchinolone, Cephalosporine, Rifaximin (Alfa-Normix), das nur im Lumen des Darms wirkt.

Antibiotika werden nur für die Verschreibung des Arztes verwendet, es wird angenommen, dass bei einer typischen gastrointestinalen Form der Salmonellose die Verwendung von Antibiotika eher eine negative Wirkung hat, da die Wirkung von antimikrobiellen Arzneimitteln die Ausscheidung von Toxinen und Salmonellen hemmt, als nur die Intoxikation verstärkt.

Wie behandelt man Salmonellose zu Hause?

Zuerst den Magen waschen, bis eine saubere Flüssigkeit austritt. Mit Salmonellose, deren Symptome sind mild, ist dieses Verfahren ausreichend, sowie die Verwendung von Antidiarrhoikum Medikament Enterol , um den Körper wiederherzustellen.

Auch wirksame Reinigung Einlauf und die Verwendung von verschiedenen Sorbentien, wie Polysorb , Polyphepanum, Filtrum STI , Enterosgel, Smecta , Enterodez, Aktivkohle, etc. Es ist notwendig, Bettruhe mit sparender Ernährung zu beobachten - Kräutertees, Croutons, Schleim-Müsli-Suppen.

Wenn es einen Prozess der Dehydration gibt, was soll ich tun?

Der Schwerpunkt der Behandlung liegt auf der Rehydratation und der Intoxikationsentfernung bei Patienten. Bei längerem Durchfall werden spezielle Salzlösungen zur Korrektur der Dehydrierung verwendet: Regidron, Glucosolan, Oralit. Sie können eine ähnliche Lösung selbst zubereiten: 8 Teelöffel Glukose, 1,5 g. Kaliumchlorid, 1/2 Teelöffel Soda, 1 Teelöffel Salz pro Liter Wasser. Diese Lösung oder Apothekenversion der Salzlösung sollte oft mehrere Schlucke gleichzeitig getrunken werden. Für 6 Stunden müssen Sie einen Erwachsenen 300 ml trinken. jede Stunde, danach, nach jedem Stuhlgang, weitere 100-200 ml trinken.

Wie kann man die Darmflora wiederherstellen?

Um die Funktion des Verdauungssystems zu normalisieren, können einem Arzt Enzympräparate wie Pankreatin, Festal, Mezim verschrieben werden. Um die Mikroflora wiederherzustellen und Darmdysbiose , die bei Salmonellose auftritt, nach einer akuten Periode zu verhindern, probieren Probiotika, die für mindestens 20 Tage eingenommen werden sollten - Bifiform , Bifidobacterin, Lactobacterin, Hilak Forte , Acipol (siehe Analoga von Linex - alle Probiotika ). Auch ist es notwendig, diätetische Nahrung zu beobachten, ausgenommen fetthaltige, Konserven, Süßwaren, rohes Obst, Milch. Wenn es keine allergischen Reaktionen auf Heilpflanzen gibt, können Sie die folgenden entzündungshemmenden natürlichen Kräuter trinken: Calendula, Salbei , Kamille usw.

Wie kann man nicht an Salmonellose leiden?

Es gibt einige Regeln, die viele Menschen zuhause beobachten, um Darminfektionen, einschließlich Salmonellen, zu verhindern:

  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen - die wichtigste Regel, vertraut aus der Kindheit, aber für die Prävention von Salmonellose und anderen Darminfektionen ist am effektivsten.
  • Ein separates Messer für rohes Fleisch und Fisch - das gilt auch für das Schneidebrett, das mit dem Messer nach Gebrauch gründlich gewaschen und mit kochendem Wasser gespült werden sollte.
  • Essen Sie kein schlecht gebratenes Fleisch - Fleisch und Geflügel sollten mindestens 1 Stunde gekocht werden.
  • Essen Sie nicht Gogol-Mogol - und trinken Sie keine rohen Eier, kochen Sie sie für 20 Minuten, wenn nötig, verwenden Sie ein rohes Ei sollte gründlich mit Seife gewaschen werden.
  • Trinken Sie nur gekochte Milch - und vermeiden Sie auch die Verwendung von Käsesorten "Adyghe" und Hüttenkäse im Sommer, die in fragwürdigen Verkaufsstellen gekauft werden.
  • Vermeiden Sie während der Sommermonate die Verpflegung in zweifelhaften Betrieben.

Was sind die Folgen von Salmonellen?

Schwerwiegende Folgen der Salmonellose sind Dehydratation, insbesondere bei Kindern. Konsequenzen können erst nach der Übertragung moderater und schwerer Formen der Krankheit auftreten, insbesondere bei Typhus-ähnlichen und septischen Varietäten. Solche Komplikationen wie infektiös-toxischer Schock, akute Herzinsuffizienz, Leberinsuffizienz , Hirnödem, Infektionen der Harnwege und der Gallenwege, Pneumonie werden nur bei schweren septischen Fällen beobachtet. Am eindrucksvollsten ist ein infektiös-toxischer Schock und ein toxischer Darm, der durch den Versuch, Durchfall mit Imodium oder Loperamid zu stoppen, erhalten werden kann.

Doch selbst nach der Übertragung der Krankheit in einer milden, typischen Form braucht der Körper Zeit und günstige Bedingungen für die Genesung, da die Salmonellose den Wasser-Salz-Stoffwechsel stört, Nährstoffe, Mikroelemente und Vitamine absorbiert und das Immunsystem schwächt.

11 Kommentare

  1. Guten Tag. Bei mir war das Kind 1,8 an einem Salmanolemus in asymptomatischer Form erkrankt. Nach der Behandlung bifiform drei Wochen trinken. Es war alles gut, gesund, glückliches Kind. Sie übergaben den Aufruf an Yaglist und das Ergebnis war negativ. Aber hier vor kurzem begann er schlecht zu schlafen, er wacht nur 3-5 mal pro Nacht auf. Und manchmal drückt er im Schlaf seine Beine. Ente hier, ich habe eine Frage: Das Kind schläft diesen Rückstand von Salmonoleza und macht sich keine Sorgen oder ist wieder etwas falsch?

  2. Salmonellose wird ziemlich lange behandelt. Selbst wenn die Krankheit vorübergeht, kann die Analyse immer noch das Vorhandensein von Salmonellen im Körper zeigen. Die Behandlung wird Ergebnisse bringen, geduldig sein. Mein Kind war krank mit dieser schrecklichen Infektion, alle von uns wurden davon infiziert, mehrere Monate waren die Tests positiv.

    • Sie konnten nicht schreiben, welcher Behandlung Sie zugeschrieben wurden?
      Bei uns bei der Tochter auch die Salmonelose. Habe Bakteriophagen ernannt, hat nicht geholfen.

  3. bei uns Ärzte Idioten, Tag mit der Tochter haben mit der Diagnose ori gelegen, dann hat die Analyse eine Salmonellose gezeigt, aber ich glaube nicht, Labor und Zeichen nicht solche, haben wiederholt die Analyse genommen, wir warten

  4. Wir haben auch Salmonellen. Kind 1,7 Monate. als wir einfach nicht heilen. bereits 9 Monate sind vergangen. aber schließlich war die Analyse zum ersten Mal negativ. aber immer noch mindestens 2 mal muss man warten, und die Abstriche sind kein Indikator, nur Kot.

  5. Guten Tag bei meinem Sohn im Krankenhaus in der Analyse der Kot Salmonulose gefunden, behandelt für 7 Tage und entladen, ohne auf eine Antwort der Kontrollanalyse zu warten, hatte das Recht, ihn in der Tat unbehandelt zu verschreiben, wenn andere Kinder zu Hause die Schule und die Schule besuchen?

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet