Behandlung von Pedikulose bei Kindern. Wie man Läuse bei einem Kind leicht entfernt?


Unsere Kinder sind ständig in Kontakt mit der Umwelt und ihren Komponenten: Objekte, Erwachsene, Gleichaltrige, Tiere usw. Neben den für das Auge sichtbaren Objekten sind wir von der mikroskopischen Welt in Form von Bakterien, Protozoen, Viren und deren Stoffwechselprodukten umgeben.

Daraus können wir schließen, dass absolut sterile Lebensbedingungen im Prinzip nicht existieren und unser eigenes Kind vor allen negativen Mitteln schützen, was wir nicht tun können. Dieser Umstand erklärt die hohe Ansteckungsgefahr von Pediculosis oder Läusen bei Kindern.

Pediculosis tritt auf, wenn kleine Insekten auf der Kopfhaut eines Kindes parasitiert werden - Läuse, die sich von Blut ernähren. Da Läuse Parasiten sind, werden Läuse als parasitäre Hautkrankheiten bezeichnet.

Die Kopflaus, deren Lebenszyklus etwa 3 Wochen dauert, ist ein etwa 3 mm großes Insekt, hat eine grau-braune Farbe und parasitiert auf der Kopfhaut. Es hat ein hohes Fortpflanzungspotenzial - nur 6-14 Tage nach dem Schlüpfen kann das Weibchen Eier legen. Insekteneier werden Nissen genannt, ähnlich wie Schuppen, aber schwer aus den Haaren zu entfernen. Die Reifung der Eier zu Larven erfolgt innerhalb von 7-10 Tagen.

Woher kommen Läuse? Ursachen der Infektion

Warum hat das Baby Läuse? Ein solches Problem wie Läuse und Nissen bei Kindern ist sehr häufig, da es unter der Kinderpopulation ist, dass der Parasitenübertragungsweg, der Kontakt, leicht realisiert wird.

Viele Eltern, die von diesem Problem erfahren haben, sind ratlos, woher können Läuse von einem wohlhabenden, hygienischen und inspizierten Kind kommen?

Das Konzept, dass Pediculosis nur bei sozial benachteiligten Kindern verbreitet ist, ist falsch, heute werden Läuse bei Kindern aus verschiedenen Familien entdeckt, auch bei denen, die wohlhabend sind. Die Infektion eines gesunden Kindes erfolgt bei einer von Läusen befallenen Person (Kind, Erwachsener). Eine Laus ist nicht in der Lage, sich aktiv zu bewegen, und im Gegensatz zum üblichen Mythos kann sie nicht springen und fliegen, aber sie kann krabbeln.

Bei engem Kontakt kriecht das Insekt von Kopf zu Kopf und setzt seinen Lebenszyklus an einem neuen Ort fort. Der Kontakt von Kindern ist in allen organisierten Gruppen (Kindergärten, Camps, Schulen, Internate) sehr hoch, daher wird unter solchen Bedingungen oft eine Masseninfektion mit Läusen festgestellt. Enger Kontakt ist auch auf Kinderspielplätzen bei Spielen, Besuchen, Kinderfesten usw. möglich.

Die Übertragung von Insekten ist auch möglich, wenn einzelne Gegenstände und Hygieneprodukte von mehreren Kindern während Spielen verwendet werden - Kämme, Handtücher, Hüte, Haarnadeln, Gummibänder. Viel seltener wird der Kontaktweg in den öffentlichen Plätzen - Friseursalons, Bäder, Lachen - verwirklicht.

Auf der Grundlage der obigen Ausführungen wird deutlich, dass die Gründe für den Fall, dass Läuse gefunden werden, in den sozialen Bedingungen seines Aufenthalts in Kontakt mit der Infektionsquelle liegen. Es gibt jedoch auch Faktoren der individuellen Veranlagung zur Pedikulose:

  • die Anwesenheit von langen Haaren, besonders bei Mädchen, weil unter diesen Bedingungen die Laus eine große Chance hat, Parasiten zu fangen und zu beginnen;
  • antisoziale Lebensbedingungen, die oft in dysfunktionalen Familien beobachtet werden, wo Läuse in allen Familienmitgliedern gefunden werden;
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften in Bezug auf die Pflege der Kopfhaut - verschmutztes und verfilztes Haar schafft ideale Bedingungen für die Vermehrung von Läusen und trägt zur visuellen Verschleierung von Parasiten unter Schuppen und Schmutz bei;
  • geringe elterliche Kontrolle über das Kind.

Wie man Kopfläuse - Symptome von Läusen findet

Läuseparasitismus am Kopf verursacht ziemlich starken Juckreiz der Haut , der am stärksten im Bereich der Schläfen, Hals, hinter den Ohren ist. Wegen des ständigen Juckreizes werden Kinder launischer und unruhiger, kratzen sich ständig am Kopf und schlafen schlecht.

Die Produkte der lebenswichtigen Aktivität von Läusen fallen auf die Haut von Gesicht und Hals und führen zum Auftreten von Erythem, Vesikeln, Papeln, die den Charakter einer chronischen Dermatitis mit längerer Abwesenheit einer Behandlung durch Pedikulose annehmen können . Wenn eine Kokkeninfektion die Wunden auf der Haut durchdringt, tritt sekundäre Pyodermie auf, und mit ihrer beträchtlichen Ausbreitung kann es einen Anstieg der Lymphknoten geben.

Scham und Pedikulose bei Kindern ist ein seltenes Phänomen. Die Symptome ähneln denen von Kopfläusen und unterscheiden sich nur in der Lokalisation - bei Schamlippen, der Haut der Schamgegend und Genitalien, bei Stubenhaut ist Juckreiz und Kratzen am ganzen Körper festzustellen.

Läuse werden durch visuelle Untersuchung der Kopfhaut nachgewiesen. In organisierten Kindergruppen werden Kinder regelmäßig von einem Gesundheitsarbeiter oder Erzieher auf Pedikulose untersucht. Eltern sollten jedoch auch den Kopf des Kindes untersuchen, unabhängig davon, ob er oder sie eine Bildungseinrichtung besucht.

Die wichtigsten Anzeichen, die Kopfläuse vermutet werden können:

  • Kleine Geschwüre, Schwellungen an Hals, Schultern, Kopf
  • Nissen - Läuseeier sind transparente oder weiße Mikropunkte, die schräg an das Haar anhaften.

Um das Kind zu inspizieren, muss man sich auf einen Stuhl unter einer Lichtquelle setzen. Wenn das Haar lang ist, werden die Stränge mit einem dünnen Kamm voneinander getrennt und untersucht. Lebende Läuse, trotz der kleinen Größe, ist es leicht, während der Inspektion zu erkennen, wenn die Krankheit vernachlässigt wird und tote Individuen gefunden werden. Kratzer mit Krusten, bläuliche Flecken finden sich auf der Hautoberfläche.

Nissen werden oft mit Schuppen verwechselt, aber im Gegensatz zu Schuppen sind sie schwer aus den Haaren zu entfernen und erzeugen, wenn sie zwischen den Nägeln zerquetscht werden, ein typisches Klicken.

Unter den Bedingungen der medizinischen Einrichtungen für die Diagnose von Pediculosis wird eine spezielle Wood's Lampe verwendet, unter der lebende Nissen mit einem blauen Fluoreszenzlicht leuchten.

Wie bekomme ich Läuse?

Wenn Läuse festgestellt werden, sollte die Behandlung so schnell wie möglich begonnen werden.

  • Erstens wird es die Ausbreitung der Krankheit bei den Kontaktpersonen verhindern
  • Zweitens, vermeiden Sie unangenehme Komplikationen
  • Drittens wird es das Kind vor unangenehmen Symptomen bewahren.

Es gibt mehrere Behandlungsbereiche für die Pedikulose, die in den meisten Fällen kombiniert werden müssen. Trotz der Vielzahl moderner Medikamente gegen Pedikulose führt die medikamentöse Behandlung mit chemischen Wirkstoffen nicht immer zur Zerstörung von Parasiten, da diese in der Lage sind, eine Resistenz gegenüber den Wirkstoffen von Arzneimitteln zu erzeugen. Es gibt die folgenden Mittel für Pediculosis bei Kindern:

Chemikalien

Es gibt drei Arten von Chemikalien mit insektizider Wirkung gegen Kopfläuse:

  • Malathion - eine der Vorbereitungen darauf - Pedilin
  • Phenotrin - eines der Medikamente auf seiner Basis Parazidoz (Itaks Shampoo)
  • Präparate auf Permethrinbasis: Pediculizid Medifox-Gel, Medifox Konzentrat zur Herstellung einer Emulsion von 5%, Nittifor, Hygia Shampoo, Knicks Creme.
  • Benzylbenzoat. Die Droge auf seiner Grundlage: Foxylean Lotion
  • Kombinierte Zubereitung (Malathion + Permethrin + Piperonylbutoxid) - Pair Plus Aerosol etwa 400 Rubel.

Jede Heilung für Pedikulose bei einem Kind, dessen Wirkstoff einer der drei oben genannten ist, ist ohne Rezept erhältlich.

Bei der Behandlung mit Chemikalien ist es wichtig, die Gebrauchsanweisung genau zu befolgen. Das Medikament muss zweimal aufgetragen werden, wobei es eine Woche Pause aushält, da bei der ersten Anwendung nur die Larven und erwachsenen Insekten sterben, aber die Eier werden nicht immer durch chemische Mittel zerstört. Wiederholter Gebrauch der Droge erlaubt Ihnen, die ausgebrüteten Larven zu zerstören.

Die Zeit, zu der das Medikament angewendet wird, variiert von 10 Minuten bis zu einem halben Tag. Nach dem Wegwaschen der Präparation ist es notwendig, sie sorgfältig mit dem Kamm der toten Insekten auszukämmen.

Präparate mit insektizider Wirkung führen nicht immer zur Läusevernichtung. Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen:

  • Unempfindlichkeit der Läuse gegenüber dem Wirkstoff
  • unsachgemäße Verwendung der Droge,
  • Versäumnis, eine Vielzahl von Anwendungen anzuwenden.

Selbst das teuerste Läuseshampoo bei Kindern ist unwirksam, wenn Sie den Anweisungen nicht folgen. Einige Kinder haben allergische Reaktionen gegen die Verwendung von Insektiziden, so dass Sie bei der ersten Anwendung oder wenn das Kind allergisch ist, sehr vorsichtig sein müssen.

Die Medikamente schützen nicht vor einer erneuten Infektion, daher sollten nach der Behandlung vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Kopfläusen ergriffen werden.

Läuse kämmen

Diese Technik ist seit langer Zeit bekannt, aber sie ist sehr effektiv, vorausgesetzt, dass das Kämmen viermal in regelmäßigen Abständen innerhalb von zwei Wochen durchgeführt wird.

Nach dem Waschen wird Conditioner in einer fettigen Schicht auf das Haar aufgetragen. Nach dem Kämmen mit einem Kamm mit seltenen Zähnen werden die Haare gründlich mit einem häufigen Kamm gekämmt. Die Läuse werden mit Klimaanlagenrückständen ausgekämmt, daher sollte der Kamm regelmäßig gewaschen werden. Nachdem alle Haare gekämmt sind, ist es notwendig, sie mit einem Handtuch zu trocknen, zu kämmen und den Vorgang des Kämmens mit einem häufigen Kamm zu wiederholen.

Das Kämmen nach dem beschriebenen Schema wird vier Male in drei Tagen - nach 1, 5, 9 und 13 Tagen durchgeführt. Dies geschieht, um die Läuse in verschiedenen Lebenszyklen zu töten.

Ein interessantes Experiment! Belgische Wissenschaftler führten ein Experiment durch, das zeigte, dass die Verwendung eines Conditioners für Haare beim Kämmen von Nissen chemischen Pediculicid-Präparaten in Bezug auf die Wirksamkeit nicht unterlegen ist. Wenn Sie jedoch die Behandlung mit Permethrin und anderen Chemikalien begonnen haben, sollten Sie vor der Behandlung und 2 Wochen danach vermeiden, Haarspülungen und Conditioner zu verwenden, da diese einen Film auf dem Haar bilden und die Absorption chemischer Substanzen verringern. Das heißt, benutzen Sie nur einen Weg - entweder Drogen oder kämmen mit Klimaanlage.

Andere Behandlungen

Es gibt andere, weniger populäre Wege, Pediculosis bei Kindern zu behandeln:

  • Pflanzliche Heilmittel, die bestimmte ätherische Öle und Pflanzenextrakte enthalten (Anis, Geranie, Basilikum, Rosmarin, usw.), haben eine insektizide Wirkung mit unbewiesener Wirksamkeit, d.h. nicht von offizieller Medizin empfohlen.
  • Elektrische Kämme, die an Batterien arbeiten und Läuse durch Entladung von elektrischem Strom zerstören. Dies sind teure Geräte, deren Verwendung nur auf trockenem Haar erlaubt ist, daher ist nicht garantiert, dass sie zu 100% wirksam sind.
  • Zerstöre die Läuse und Nissen mit deinen Händen, d.h. zerquetschen zwischen den Nägeln. Diese Methode wird häufig zu Hause angewendet, aber ihre Wirksamkeit ist gering, da ein Teil der Parasiten auf das bereits untersuchte Haar zurückkriechen kann und die Person, die die Untersuchung durchführt, Läuse fangen kann.
  • Rasier Haare kahl. Diese Methode wird zur Rehabilitation von Haushaltsschwerpunkten in benachteiligten Familien eingesetzt.

Eintritt in das Team vor und nach der Behandlung

Wenn Läuse festgestellt werden, beginnt die aktive Behandlung des Kindes sofort. Es ist sehr wichtig, die Regeln der persönlichen Hygiene in diesem Stadium sorgfältig zu befolgen und Kontamination von Kontaktpersonen zu verhindern. Zum Zeitpunkt der Behandlung ist das Kind vom Team isoliert und darf die Einrichtung nach der Genesung besuchen.

Komplikationen der Pedikulose

Als Folge des Kratzens der juckenden Flecken erscheinen auf der Kopfhaut Wunden und Krusten, die bei einer Sekundärinfektion zur Eiterung neigen. Mit der Komplikation der Pedikulose treten impetiginöse Ekzeme und Pyodermien auf, und in schweren Formen verfängt sich das Haar in einem Kotun mit fauligem Geruch. Läuse können Infektionskrankheiten tragen, von denen der Typhus am gefährlichsten ist.

Prävention von Pedikulose

Die Läuseprävention entspricht den Regeln der Körperhygiene, die zu 90% von den Eltern abhängig ist:

  • Dem Kind sollen hygienische Fähigkeiten vermittelt werden, erklärt werden, welche Gegenstände des individuellen Gebrauchs sind und warum sie nicht anderen Kindern gegeben werden sollten.
  • Auch sollten Kinder verstehen, dass es notwendig ist, mindestens die Mindestentfernung zu beachten, wenn sie mit anderen Kindern kommunizieren und spielen und den Kontakt mit ihren Köpfen vermeiden.
  • Es ist wichtig, die Kopfhaut des Kindes regelmäßig zu überprüfen, um Kopfläuse rechtzeitig zu erkennen. Dieses Ereignis ist besonders wichtig bei der Identifizierung von Kopfläusen in einem organisierten Team, an dem das Kind teilnimmt.
  • Mädchen sollten ordentlich aufgeräumtes Haar mit gesammelten Haaren lernen.

Natürlich ist es unmöglich, Pedikulose vollständig zu verhindern und die Wahrscheinlichkeit der Infektion eines Kindes zu eliminieren. Die Einhaltung elementarer Sicherheitsmaßnahmen und persönlicher Hygiene kann diese Wahrscheinlichkeit jedoch erheblich reduzieren.

12 Kommentare

  1. Sie entfernte die Läuse dem Kind mit Essig. Das Ergebnis - beide liefen und liefen weiter. Nur Haare getrocknet. Es ist also besser, sofort in die Apotheke zu gehen, um Shampoo zu kaufen.

    • Ksenia, meine Tochter hat auch sehr lange und sehr dicke Haare, so dass die Läuse paranit empfindlich herausgenommen haben. Sie tragen es einfach nachts auf, waschen es morgens ab und müssen es nicht herauskämmen. Wenn es plötzlich 1-2 Nissen gibt, entfernen Sie einfach die Jakobsmuschel im Kit. Nissen sind bereits tot und lösen sich leicht von den Haaren.

  2. Essig hilft. Wenn das richtige% ist. Auf einem Liter Wasser ist eine halbe Flasche Essig 70%. Spüle deinen Kopf. Und unter dem Paket. Dann wasche den Kopf ab. Stirb sofort. Und Läuse und Nissen
    Schwestermayonnaise auf einmal herausgebracht. Für 4 Stunden Mayonnaise setzen.
    Ein anderes Pflanzenöl. Aber es überleben nur Läuse vyvit.t. müssen wiederholt werden

  3. Wir Aalergiki, versuchte Chemiker-Apotheke - sie fast gestorben ... Sie entschieden durch Volksmedizin. Erwachsene Läuse wurden sofort mit DEGREAR SOAP und HOT HAIR ... Dann wurden sie mit natürlichem Apfelessig auf trockenem Haar (unter einer Kappe für 1 Stunde) befeuchtet, um es einfacher zu machen, die Nissen zu reinigen, mit warmem Wasser gewaschen, Haar Conditioner auf und kämmen es aus ... Kontrollschuss ") .. Und das ist es ... DAS SAMMEL IST SEHR NOTWENDIG! ... Aber zuerst war ich natürlich hysterisch, wir haben DAS ZUM ersten Mal ... Von der Schule schleppten sie ...

  4. Ich hätte nie gedacht, dass wir uns auch einem Pediculosis-Problem gegenübersehen würden ... Ich habe zufällig meinen Sohn gefunden - nach dem Kindergarten streichelte er seinen Kopf. Am selben Abend, ich rannte in die Apotheke, konsultierte einen Apotheker, bot sie die sicherste und effektivste, obwohl ziemlich billig - Droge D-95. Sie hat versichert, dass wir Läuse sicher und für 1 Gebrauch loswerden werden. Ich habe den D-95 auf trockenes Haar von den Wurzeln bis zu den Spitzen aufgetragen. Das Produkt ist eine ölige Flüssigkeit (Dimethicone ist ein Silikon in der Zusammensetzung), es fließt nicht, aber wickelt jedes Haar fest, verteilt gleichmäßig die Haare, legt eine Plastiktüte über den Kopf und wartet auf die Anweisungen für 45 Minuten. Dann gekämmt mit einem Kamm (gewaschen) Kopf und fing wieder an, die toten erstickenden Tiere zu kämmen, die am Werkzeugkamm befestigt wurden. Selbst die Nissen waren gut ausgekämmt. Und in der Tat für 1 Mal, während der Ausgabe von 120 Rubel. Wir haben diese Geißel losgeworden

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet