Chronische Tonsillitis - Symptome, Behandlung, Ursachen, Komplikationen


Chronische Tonsillitis ist ein Zustand der Gaumenmandeln, in dem vor dem Hintergrund einer Abnahme der lokalen natürlichen Schutzfunktionen, ihre Entzündung periodisch auftritt. Daher werden Mandeln (Tonsillen) zu einem ständigen Infektionsherd mit chronischer Allergisierung und Intoxikation des Körpers. Die Symptome einer chronischen Tonsillitis zeigen sich deutlich in Rezidivphasen, wenn während einer Exazerbation die Körpertemperatur ansteigt, Lymphknoten ansteigen, Schmerzen auftreten, Schwellung im Hals, Schmerzen beim Schlucken, Mundgeruch .

Vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität und bei chronischen Infektionsherden können Patienten mit chronischer Tonsillitis an Krankheiten wie Rheuma, Pyelonephritis, Adnexitis (siehe Entzündung der Gebärmutteranhangsgebilde - Symptome und Behandlung ), Prostatitis usw. leiden. Chronische Tonsillitis, Sinusitis, Sinusitis - das sind soziale Krankheiten eines modernen Einwohners einer Megalopolis, weil die ungünstige ökologische Situation in Städten, die monotone chemische Nahrung, betont, Überlastung, die Fülle von aggressiven, negativen Informationen ma negative Wirkung auf das Immunsystem von Menschen.

Warum tritt chronische Mandelentzündung auf?

Die Hauptfunktion von Gaumenmandeln und anderen lymphatischen Geweben im menschlichen Rachen besteht darin, den Körper vor pathogenen Mikroorganismen zu schützen, die mit Nahrung, Luft und Wasser in den Nasopharynx eindringen. Diese Gewebe produzieren solche schützende Substanzen wie Interferon, Lymphozyten, Gammaglobulin. Im normalen Zustand des Immunsystems auf der Schleimhaut und in der Tiefe der Tonsillen, Lakunen und Krypten sind sowohl die nicht pathogene als auch die bedingt pathogene Mikroflora immer in den richtigen natürlichen Konzentrationen vorhanden, ohne entzündliche Prozesse zu verursachen.

Sobald es zu einem intensiven Wachstum von Bakterien kommt, die von außen kommen oder konditionell pathogene Bakterien enthalten, zerstören und entfernen die Gaumenmandeln die Infektion, was zur Normalisierung des Zustands führt - und all dies geschieht unbemerkt für eine Person. Wenn das Gleichgewicht der Mikroflora aus verschiedenen, unten beschriebenen Gründen gestört ist, kann ein starkes Wachstum von Bakterien Angina verursachen - akute Entzündung, die als lakunare Halsschmerzen oder follikuläre Halsschmerzen auftreten kann.

Wenn solche Entzündungen sich verlängern, oft wiederkehren und schlecht behandelbar sind, schwächt sich der Widerstand gegen Infektionen in den Mandeln ab, sie kommen ihren Schutzfunktionen nicht nach, sie verlieren die Fähigkeit zur Selbstreinigung und sind selbst die Infektionsquelle, dann entwickelt sich die chronische Form - Tonsillitis. In seltenen Fällen, etwa 3%, kann sich die Mandelentzündung ohne einen vorbereitenden akuten Prozess entwickeln, dh, ihr Auftreten geht nicht von Angina aus.

In Tonsillen von Patienten mit chronischer Tonsillitis zeigt die bakterielle Analyse fast 30 pathogene Bakterien, aber in Lakunen sind die meisten Streptokokken und Staphylokokken.

Es ist sehr wichtig vor dem Beginn der Therapie, die Analyse der Bakterienflora mit der Feststellung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika vorzulegen, da pathogene Mikroorganismen eine große Vielfalt sind und jede von ihnen gegen bestimmte antibakterielle Mittel resistent sein kann. Bei der willkürlichen Verschreibung von Antibiotika mit der Resistenz von Bakterien ist die Behandlung unwirksam oder gar nicht wirksam, was zu einer Verlängerung der Erholungsphase und zum Übergang von Angina in chronische Tonsillitis führen wird.

Krankheiten, die die Entwicklung von chronischer Tonsillitis provozieren:

Nebenwirkungen, die eine Exazerbation der chronischen Tonsillitis hervorrufen:

  • Geringe Flüssigkeitsmenge pro Tag Eine Person sollte mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken, sowie die schlechte Qualität des täglichen Wassers (verwenden Sie nur gereinigtes Wasser, spezielle Wasserfilter zum Kochen)
  • Schwere oder anhaltende Hypothermie des Körpers
  • Starke Stresssituationen, ständige psycho-emotionale Überforderung, Mangel an ausreichendem Schlaf und Ruhe, Depression, chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Arbeiten an schädlicher Produktion, Verstaubung, Gaskontamination von Räumlichkeiten am Arbeitsplatz
  • Die allgemeine ungünstige ökologische Situation am Wohnort sind Industriebetriebe, eine Fülle von Fahrzeugen, chemische Produktion, ein erhöhter radioaktiver Hintergrund, eine Fülle von minderwertigen Haushaltswaren in den Wohnräumen, die Schadstoffe in die Luft freisetzen - billige Haushaltsgeräte, Teppiche und Möbel aus giftigen Materialien, aktive Nutzung von Haushaltschemikalien (chlorhaltige Produkte, Wasch- und Reinigungsmittel mit hohem Tensidgehalt etc.)
  • Alkoholmissbrauch und Rauchen
  • Unzureichende Ernährung, eine Fülle von Kohlenhydraten und Proteinen, begrenzter Verzehr von Getreide, Gemüse, Obst.

Wenn der Prozess beginnt, eine chronische Form in den Tonsillen zu bekommen, wird das lymphatische Gewebe vom Tender allmählich dichter und ersetzt das Bindegewebe, es gibt Narben, die die Lakunen bedecken. Dies führt zum Auftreten von lacunar-Pfropfen - geschlossenen eitrigen Foci, in denen Nahrungspartikel, Tabakharze, Eiter, Mikroben, sowohl lebende als auch tote, nekrotische Zellen des Epithels der Schleim-Lakune, akkumulieren.

In geschlossenen Lücken, bildlich ausgedrückt, Taschen, in denen sich Eiter ansammelt, werden sehr günstige Bedingungen für die Erhaltung und Vermehrung pathogener Mikroorganismen geschaffen, deren giftige Produkte durch den Blutkreislauf im ganzen Körper zirkulieren und fast alle inneren Organe befallen, was zu chronischer Intoxikation des Körpers führt. Dieser Prozess ist langsam, die gesamte Arbeit der Immunmechanismen geht verloren und der Körper kann beginnen, unzureichend auf eine konstante Infektion zu reagieren, die Allergien verursacht. Und die Bakterien selbst (Streptococcus) verursachen schwere Komplikationen.

Symptome und Komplikationen der Mandelentzündung

Chronische Tonsillitis in der Art und Schwere der Entzündung ist in verschiedene Typen unterteilt: Mandelentzündung

  • Einfache wiederkehrende Form, wenn oft Mandelentzündung vorliegt
  • Eine einfache Verweilform ist eine längere, träge Entzündung in den Gaumenmandeln
  • Eine einfache kompensierte Form, dh Rückfälle von Tonsillitis und Angina pectoris treten selten auf
  • Toxico-allergische Form, die 2 Arten ist

Bei einer einfachen Form der chronischen Tonsillitis sind die Symptome gering, nur durch lokale Zeichen begrenzt - Eiter in Lakunen, eitrige Pfropfen, geschwollene Ränder des Bogens, Lymphknoten erhöhen sich, Fremdkörpergefühl erscheint, Schwindel, Mundtrockenheit , Mundgeruch. In Zeiten der Remission fehlen die Symptome, und bei Exazerbationen bis zu 3 Mal pro Jahr treten Mandelentzündungen auf, begleitet von Fieber, Kopfschmerzen, allgemeinem Unwohlsein, Schwäche und einer langen Erholungsphase.

1 toxisch-allergische Form - neben lokalen Entzündungsreaktionen auf Symptome der Tonsillitis kommen allgemeine Intoxikations- und Allergieerscheinungen des Körpers hinzu - eine Erhöhung der Körpertemperatur, Schmerzen im Herzen mit normalen EKG-Parametern, Gelenkschmerzen und erhöhte Müdigkeit. Der Patient leidet eher an Influenza, Orvi , Erholung nach längerer Krankheit.

2 Toxikoallergische Form - Mit dieser Form der Erkrankung werden Mandeln zu einer ständigen Infektionsquelle und das Risiko einer Ausbreitung im ganzen Körper ist hoch. Daher treten neben den oben genannten Symptomen auch Störungen in Gelenken, Leber, Nieren, funktionellen Herzerkrankungen, EKG, Herzrhythmusstörungen, erworbenen Herzfehlern, Rheuma, Arthritis, Harnwegserkrankungen auf. Eine Person erlebt ständig Schwäche, Müdigkeit, subfebrile Temperatur.

Konservative lokale Behandlung von chronischer Tonsillitis

Die Behandlung der chronischen Tonsillitis kann chirurgisch und konservativ sein. Natürlich ist ein chirurgischer Eingriff eine extreme Maßnahme, die Immunität und Schutzfunktionen des Körpers irreparabel schädigen kann. Operative Entfernung von Tonsillen ist möglich, wenn bei längerer Entzündung das lymphatische Gewebe durch ein Bindegewebe ersetzt wird. Und in Fällen, in denen ein parathonsillärer Abszess in der toxisch-allergischen Form 2 auftritt, wird eine Autopsie gezeigt. Тонзилор

Hinweise für die Entfernung von Mandeln :

  • Erhöhte Mandeln beeinträchtigen die normale Nasenatmung oder das Schlucken.
  • Mehr als 4 Halsschmerzen pro Jahr
  • Peritonsillarabszess
  • Konservativnaya Therapie ohne Wirkung mehr als ein Jahr
  • Es gab eine Episode von akutem rheumatischem Fieber oder es gibt ein chronisches rheumatisches Fieber, Nierenkomplikationen

Palatine Tonsillen spielen eine wichtige Rolle bei der Schaffung einer infektiösen Barriere und hemmen den Entzündungsprozess, sind eine der Komponenten der Unterstützung und lokale und allgemeine Immunität. Daher versuchen die HNO-Ärzte, sie zu erhalten, ohne auf eine Operation zurückgreifen, versuchen, die Funktionen der Mandeln mit verschiedenen Methoden und Verfahren wiederherzustellen.

Die konservative Behandlung einer Exazerbation eines chronischen Prozesses sollte im HNO-Zentrum von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden, der je nach Form und Stadium der Erkrankung eine umfassende adäquate Therapie verschreibt. Moderne Behandlungsmethoden der Mandelentzündung werden in mehreren Stufen durchgeführt:

  • Spüllakunen

Es gibt 2 Möglichkeiten, die Lakunen der Mandeln zu waschen - eine mit einer Spritze, die andere mit dem Tonsilor-Aufsatz. Die erste Methode gilt jetzt als obsolet, weil sie nicht effektiv genug ist, der Druck, der durch die Spritze erzeugt wird, ist nicht ausreichend für gründliches Waschen, und die Prozedur ist traumatisch und der Kontakt, verursacht oft einen erregenden Reflex bei Patienten. Die größte Wirkung wird erreicht, wenn der Arzt die Düse "Tonzilor" verwendet. Es wird sowohl zum Waschen als auch zur Verabreichung von medizinischen Lösungen verwendet. Zuerst macht der Arzt die Lakunen mit einer antiseptischen Lösung gewaschen, während er klar sieht, dass er aus den Tonsillen ausgewaschen wird.

  • Ultraschallmedizinische Bewässerung, Behandlung mit Lugol

Nach der Reinigung von der abnormalen Sekretion sollte die Spitze zu einer Ultraschallspitze gewechselt werden, die aufgrund des Ultraschallkavitationseffekts eine Arzneimittelsuspension erzeugt und die Medikamentenlösung mit Anstrengung an die submuköse Schicht der Gaumenmandeln abgibt. Als Medizin wird normalerweise 0,01% Miramistin- Lösung verwendet, dieses Mittel ist ein Antiseptikum, das seine Eigenschaften unter dem Einfluss von Ultraschall nicht verliert. Nach diesem Eingriff kann der Arzt die Mandeln mit Lugol-Lösung behandeln (siehe Lugol mit Angina pectoris ).

  • Therapeutischer Laser

Die Laser-Therapie- Sitzung hat auch eine gute Wirkung, reduziert Schwellungen und Entzündungen der Gewebe und Schleimhaut der Gaumenmandeln. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, wird die Laserquelle in der Mundhöhle näher an den Tonsillen und der hinteren Rachenwand platziert.

  • Vibroakustische Sitzungen, UV

Solche Sitzungen werden durchgeführt, um die Mikrozirkulation zu normalisieren, die Ernährung im Gewebe der Mandeln zu verbessern. Zur Sanierung der Mikroflora wird eine UV - UV - Bestrahlung durchgeführt, diese altbewährte Methode hat ihre Relevanz nicht verloren und gilt als recht effektiv.

Alle beschriebenen Methoden sollten in Kursen durchgeführt werden, deren Anzahl und Multiplizität in jedem spezifischen klinischen Fall individuell bestimmt werden. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, sind 5 bis 10 Spülvorgänge erforderlich, bis sauberes Waschwasser erscheint. Dieser Behandlungsverlauf ist in der Lage, die Fähigkeit der Mandeln zur Selbstreinigung wiederherzustellen und die Remissionsdauer ist signifikant verlängert, Rückfälle werden seltener.

Um die Entfernung von Gaumenmandeln zu vermeiden und die Behandlung hat zu einem dauerhaften Ergebnis geführt, ist eine solche wirksame Behandlung wünschenswert, 2-4 mal im Jahr durchgeführt werden und selbständig vorbeugende Behandlung zu Hause, gurgeln (siehe alle Lösungen für Gurgeln mit Angina pectoris ).

Neuere Studien von Wissenschaftlern lassen den Schluss zu, dass bei chronischer Sinusitis, Sinusitis, Mandelentzündung eine wichtige Rolle das Ungleichgewicht der Mikroflora der Nasopharyngealschleimhaut spielt und bedingt pathogene Mikroorganismen beginnen, sich mit einer zu geringen Menge nützlicher Flora zu vermehren, die das Wachstum von pathogenen Bakterien hemmt. (siehe Die Gründe für eine Sinusitis bestehen in einer Dysbakteriose der Nasennebenhöhlen )

Eine der Optionen für die präventive und Erhaltungstherapie der Mandelentzündung kann Gurgeln mit Drogen sein, die Lebendkulturen von acidophilen Milchsäurebakterien enthalten - Narine (flüssiges Konzentrat 150 Rubel), Trilact (1000 Rubel), Normoflorin (160-200 Rubel). Dies normalisiert das Gleichgewicht der Mikroflora des Nasopharynx, trägt zu einer natürlicheren Erholung und einer längeren Remission bei.

Medikation wirksame Behandlung

Erst nachdem eine genaue Diagnose, ein klinisches Bild, ein Grad und eine Form der chronischen Tonsillitis erstellt wurde, bestimmt der Arzt die Taktik der Behandlung des Patienten, schreibt einen Verlauf der medikamentösen Therapie und der lokalen Prozeduren vor. Medikamentöse Therapie ist die Verwendung der folgenden Arten von Drogen:

  • Antibiotika gegen Mandelentzündung

Dieser Arzt verschreibt diese Arzneimittelgruppe nur mit einer Exazerbation der chronischen Tonsillitis, vorzugsweise sollte eine Antibiotikatherapie auf Basis von Bakterienkulturdaten durchgeführt werden. Drogenersetzung darf nicht zum gewünschten Effekt, Zeitverlust und Verschlechterung des Zustandes führen. Abhängig von der Schwere des entzündlichen Prozesses kann der Arzt Antibiotika für Angina mit einem kurzen Kurs der leichtesten und sichersten Mittel und mit einem längeren Kurs mit stärkeren Medikamenten, die Probiotika erfordern, verschreiben (siehe auch Sumamed in Angina ). Im latenten Verlauf der Tonsillitis ist eine Behandlung mit antimikrobiellen Wirkstoffen nicht angezeigt, da sie zusätzlich die Mikroflora und den Gastrointestinaltrakt sowie die Mundhöhle stört und auch die Immunität unterdrückt (siehe 1 1 der Regeln zur korrekten Einnahme von Antibiotika ).

  • Probiotika

Mit der Ernennung von aggressiven Antibiotika eines breiten Wirkungsspektrums, sowie mit Begleiterkrankungen des Gastrointestinaltraktes (Gastritis, Colitis, Reflux, etc.), ist es notwendig, probiotische Medikamente resistent gegen Antibiotika - Acipol , Rela Leben, Narine, Primadofilus, Gastrofarm, Normoflorin (Siehe die gesamte Liste der Probiotika - BAA und Linex Analoga )

  • Anästhetika

Im Falle eines starken Schmerzsyndroms ist Ibuprofen oder Nurofen am besten geeignet, sie werden als symptomatische Therapie verwendet und mit wenig Schmerzen ist ihre Anwendung nicht ratsam (siehe vollständige Liste und Preise nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente im Artikel " Verletzungen durch Rückenschmerzen" ).

  • Antihistaminika

Um Ödeme der Schleimhaut, Ödeme der Mandeln, der hinteren Rachenwand zu reduzieren, ist es notwendig, Desensibilisierungspräparate zu nehmen, sowie andere Arzneimittel wirksamer aufzunehmen. Unter dieser Gruppe ist es besser, die Drogen der letzten Generation zu verwenden, sie haben eine längere, verlängerte Wirkung, haben keine sedative Wirkung, sind stärker und sicherer. Unter den Antihistaminika sind die besten Tetrin, Parlazin, Zirtek, Lethisen, Zodak sowie Telfast, Fexadin und Fexofast (siehe Liste aller Allergie-Medikamente ). In dem Fall, wenn ein Patient mit einer längeren Aufnahme von einem dieser Medikamente gut geholfen wird, sollten Sie es nicht zu einem anderen ändern.

  • Antiseptische topische Behandlung

Eine wichtige Voraussetzung für eine effektive Behandlung ist das Gurgeln, dazu können Sie verschiedene Lösungen als Fertigsprays verwenden und spezielle Lösungen selbst verdünnen. Es ist am bequemsten, Miramistin (250 Rubel) zu verwenden, das mit einer Vernebler 0,01% Lösung, Octenisept (230-370 Rubel), die mit Wasser 1/5 verdünnt ist, und Dioxydin (1% rp 200 Rubel 10 Ampullen), 1 verkauft wird Verstärker verdünnt in 100 ml warmem Wasser (siehe die Liste aller Sprays für den Hals ). Aromatherapie kann auch eine positive Wirkung haben, wenn Sie ein Gurgeln oder Einatmen von ätherischen Ölen - Lavendel, Teebaum, Eukalyptus , Zeder - machen.

  • Immunstimulatorische Therapie

Unter den Medikamenten, die zur Stimulierung der lokalen Immunität in der Mundhöhle verwendet werden können, ist möglicherweise nur Imudon zur Anwendung indiziert, der Therapieverlauf beträgt 10 Tage (Resorptionstisch 4 p / Tag). Unter den natürlichen Produkten zur Erhöhung der Immunität können Sie Propolis, Pantocrinum, Ginseng, Kamille verwenden .

  • Homöopathische Behandlung und Volksmedizin

Ein erfahrener Homöopath kann die beste homöopathische Behandlung wählen, und wenn er seinen Empfehlungen folgt, können Sie die Remission maximieren, indem Sie den akuten Entzündungsprozess mit herkömmlichen Therapien entfernen. Und um den Hals zu spülen, können Sie die folgenden Heilpflanzen verwenden: Wenden , Salbei , Kamille, Eukalyptusblätter, Weidenknospen, Isländisch Moos, Espenrinde, Pappel und die Wurzeln eines Blutblatts, Alant, Ingwer.

  • Mildernde Mittel

Von der entzündlichen Prozess und die Einnahme bestimmter Medikamente, trockener Mund , Schlucken, Halsschmerzen, in diesem Fall ist es sehr wirksam und sicher, Aprikose, Pfirsich, Sanddornöl, unter Berücksichtigung der individuellen Verträglichkeit dieser Produkte (keine allergischen Reaktionen) zu verwenden. Um den Nasopharynx richtig zu erweichen, sollte man am Morgen und am Abend, wenn der Kopf vergraben wird, ein paar Tropfen in die Nase in die Nase eingraben. Eine andere Möglichkeit, den Hals zu erweichen, ist 3% Wasserstoffperoxid, dh 9% und 6% Lösung sollten so lange wie möglich verdünnt und gegurgelt werden, dann den Hals mit warmem Wasser ausspülen.

  • Stromversorgung

Diät-Therapie ist ein integraler Bestandteil der erfolgreichen Behandlung, alle harten, harten, würzigen, gebratenen, sauren, gesalzenen, geräucherten Speisen, ein sehr kaltes oder heißes Essen, mit Geschmacksverstärkern und künstlichen Zusatzstoffen, Alkohol gesättigt - erheblich verschlechtert den Zustand des Patienten.

6 Kommentare

  1. Von dem, was ich las, verstand ich, was mit meinem Körper geschah. eine Menge Informationen, beschlossen, dass es am besten ist, Spezialisten zu kontaktieren! Danke für den Artikel ist sehr nützlich!

  2. Unter allen gelesenen Artikeln über Tonsilitis - das ist das Vernünftigste! sehr klar, systematisch mit spezifischen Empfehlungen. Ich fing an, Schritte zu verstehen, die ich tun kann, um Erleichterung von der Bedingung zu bekommen. Danke für den Artikel

  3. Ärzte, zu denen ich fiel, sind mittelmäßig und zazhralis! Mit vielen der oben genannten Symptome werden fast eine Koloskopie gesendet! Ich muss Selbstmedikation machen. (

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet