Gesundheit nach 50 und 60 Jahren: Welche Tests nehmen regelmäßig zu, welche Krankheiten beginnen Männer und Frauen zu belästigen


Je älter eine Person wird, desto mehr ist ihr Lebensgepäck. Dieses Gepäck enthält nicht nur angesammeltes Wissen und Erfahrung, sondern auch eine ganze Reihe verschiedener Leiden und Krankheiten. Einige von ihnen sind offensichtlich, mit einer ausgeprägten Klinik, einige verstecken sich vorläufig, gewinnen allmählich Kraft und bereiten sich in einem weit entfernten Tag vor, um sich in aller Kraft zu manifestieren, werden kompliziert und führen sogar zu Behinderung oder Tod.

Um Risiken zu minimieren, müssen sie erst richtig erkannt und bewertet werden. Vorgewarnt ist gewappnet. Also, willkommen bei Büchsenmachern in der nächsten Klinik oder im privaten medizinischen Zentrum.

Gesundheit nach 50

Nach der Schwelle von 50 Jahren betreten die Menschen nicht nur die Zeit der beruflichen und weltlichen Reife, sondern nähern sich auch dem Beginn des Aussterbens der hormonellen Blüte. Jemand, der früher passiert, jemand später. Frauen sind einer früheren hormonellen Krise ausgesetzt als Männer. Da die Produktion natürlicher Östrogene abnimmt, treten Frauen allmählich in die gleiche Risikozone für kardiovaskuläre Erkrankungen ein wie Männer. Es ist notwendig, die Hauptprobleme zu betrachten, die auf Menschen beiderlei Geschlechts nach dem fünfzigsten Jahrestag warten.

Herz-Kreislauf-System

  • Das Herz der Menschen zu dieser Zeit kann bereits einen Mangel an Blutversorgung und Sauerstoffmangel aufgrund von Atherosklerose der Herzkranzgefäße, die auf dem Hintergrund der langfristigen Rauchen, Störungen des Fettstoffwechsels, Übergewicht und ungünstige Erblichkeit entwickelt hat erfahren.
  • Die Situation wird auch durch eine hypertensive Erkrankung verschlimmert, vorausgesetzt, sie hat eine unvollständige medizinische Korrektur, häufige Druckstöße, die zu einer Hypertrophie des linksventrikulären Myokards führen.
  • Seit vielen Jahren können sowohl Alkohol als auch Medikamente eine direkte toxische Wirkung auf den Herzmuskel haben.
  • Unter der Bedingung der Unvorsichtigkeit für ihre Gesundheit und der Aufrechterhaltung des Einflusses von Risikofaktoren, sind Männer über 50 gefährdet, eine umfassende Klinik der koronaren Herzkrankheit mit häufigen Schmerzanfällen im Programm von Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen, die gefährlichste von denen Vorhofflimmern (seit es führt zu Schlägen).
  • Die Entwicklung eines akuten Myokardinfarkts kann auch als eine ungünstige Herzpathologie angesehen werden, da dies aufgrund einer Abnahme der Kontraktilität des Herzmuskels immer ein gewisses Maß an Herzversagen hinterlässt.
  • Ehemalige Athleten, die hartnäckig das Volumen der Belastung nicht reduzieren, können in diesem Alter von Myokardiopathien und verschiedenen Graden der Herzinsuffizienz leiden.
  • Bei Frauen sind Herzattacken in diesem Alter noch selten, Angina pectoris und Rhythmusstörungen können sich jedoch bereits behaupten.

Das Gefäßbett kann bei beiden Geschlechtern an einer arteriellen Hypertonie (in der Regel Bluthochdruck, weniger symptomatische Druckstöße vor dem Hintergrund einer Nierenerkrankung, Nebennierentumoren) leiden. Je öfter Krisen und Blutdrucksprünge auftreten, desto höher sind die Risiken für vaskuläre Komplikationen und Zielorganschäden: Herz, Netzhaut, Niere, Hirngefäße.

Schlaganfall ist die schwerste Komplikation der Hypertonie, die heute für Männer und Frauen über 50 keine Seltenheit mehr ist. Chronische Störungen der Hirndurchblutung können auch bei Gedächtnis-, Schlaf-, Hör- und Gangstörungen auf dem Hintergrund von Atherosklerose oder Stenosen von Blutgefäßen, die das Gehirn versorgen, auftreten.

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus betrifft auch Gefäße verschiedener Größen, die vorwiegend Arterien und Kapillaren im Gehirn, in den Nieren, Augen und Gliedmaßen betreffen und Nierenversagen, fortschreitenden Sehverlust, trophische Geschwüre und sogar Gangrän verursachen . Wenn Diabetes mellitus der ersten Art zu dieser Zeit bereits einen komplizierten Verlauf hat, beginnt gerade die zweite Art von Diabetes an Dynamik zu gewinnen und Neophyten zu rekrutieren.

Krampfadern

Krampfanfälle der Beine , beginnend in der Jugend, treten in diesem Alter oft bereits in den tiefen Venen auf und werden durch Thrombophlebitis kompliziert. Auch rektale Venen sind oft betroffen, was der Klinik Hämorrhoiden mit Blutungen und Schmerzen beschert. Thrombotische Komplikationen betreffen häufig Männer und Frauen Raucher.

Für Raucher wird die obliterierende Endarteritis zu einer objektiven Realität, bei der Männer eher leiden, da sie riskieren, auf den Operationstisch zu fallen und ein Bein vor dem Hintergrund einer vaskulären Beinthrombose zu verlieren.

Fettleibigkeit

Abdominale Fettleibigkeit lauert diejenigen, die anfällig für einen gestörten Fettstoffwechsel sind. Vor dem Hintergrund übermäßiger Fettablagerungen an Bauch und Seiten beginnt sich das metabolische Syndrom zu entwickeln, einschließlich Dyslipidämie, Atherosklerose und Bluthochdruck. Für prämenopausale Frauen ist "Mast" ein Schutzmechanismus, der es ermöglicht, wenn die Eierstockfunktion abklingt, Östrogen aus Fettgewebe zu synthetisieren, während der Schutz des Herzens und der Knochen aufrechterhalten wird. Daher kann eine übermäßige Gewichtsreduktion bei Frauen dieser Altersgruppe nicht zugelassen werden, da sie mit vorzeitiger Alterung behaftet ist.

Muskel-Skelett-System

Der Bewegungsapparat leidet an einer spinalen Osteochondrose mit wiederkehrender Radikuloneuritis, deren Programm Schmerz und Bewegungseinschränkung ist. Bei ungünstigem Verlauf von Stoffwechselvorgängen in Knorpel und Knochen sowie bei chronischen Verletzungen stehen Hernien der Bandscheiben und Arthrose verformende Gelenke an erster Stelle (noch in mildem Maße).

Atmungssystem

Die Atemwege von Fünfzigjährigen, sofern sie chronische Lungenerkrankungen (COPD, Asthma, Tuberkulose oder Bronchiektasen) nicht vernachlässigt haben, werden vollständig kompensiert. Dyspnoe verfolgt in der Regel Halter von Herzanomalien und Raucher mit chronischer Verengung und Entzündung der kleinen Bronchien (siehe genetische Mutationen aus dem Rauchen beginnen 20 Jahre vor Lungenkrebs ).

Magen-Darm-Trakt

  • Der Magen und die Speiseröhre beeinflussen in diesem Alter nichts Neues, wenn es keine Risikofaktoren für die Entwicklung von Krebserkrankungen gibt. Geschwüre behandeln weiterhin Erosionen und Geschwüre im Magen und Geschwüre des 12. Darms , chronische Gastritis träge fließen. Ein ungünstiger Hintergrund sind atrophische Prozesse in der Magen-Darm-Schleimhaut, da sie eine regelmäßige Überwachung und Aufmerksamkeit für das Auftreten von Tumoren erfordern (siehe Magenkrebs ).
  • Die Darmmotilität ist zwar noch erhalten, jedoch sind die Risiken des Kolorektalkarzinoms bei belastetem Erbgut und Risikofaktoren (Rauchen, Gewürzmissbrauch, chronische Verletzungen der Darmschleimhaut oder gleichzeitige Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn) etwas erhöht. Das Rektum hilft weiterhin Hämorrhoiden. Der Fluss von denen kann Blutungen verschlechtern.
  • Die Leber derer, die Alkohol und Medikamente nicht missbrauchen, birgt keine besonderen Überraschungen wie Zirrhose (wenn Sie nicht an einer infektiösen Hepatitis erkranken, siehe Lebererkrankungen ). Leberkrebs ist ein seltener Satellit von fünfzig Jahren. Der Verlauf der Cholezystitis verschlimmert sich häufiger, Gallensteine ​​bilden sich häufiger und Gallengang-Dyskinesien werden nachgewiesen (siehe Erkrankungen der Gallenblase ).
  • Die Bauchspeicheldrüse kann von denen gefühlt werden, die vorher keine vernünftige Diät mit Alkoholeinschränkung befolgt haben, chronische Cholezystitis nicht rechtzeitig behandelt haben oder weiterhin ein Bier mit kalten Fleischbällchen haben, und Pilze sind Pfannen von der Größe eines SUV-Rades. Es sollte daran erinnert werden, dass mit dem Alter die enzymatischen Fähigkeiten des Körpers sinken, die Menge an Enzymen, die Alkohol, Milch und Pilze abbauen, abnimmt. Deshalb, nach 50, sollten diese Produkte, sowie Tomaten und Honig mit jungem Enthusiasmus, nicht belastet werden (siehe was man für Pankreatitis essen kann ).

Niere

Die Nieren ohne Urolithiasis, chronische Glomerulonephritis oder Pyelonephritis sind nichts besonders Neues. Es stimmt, dass sie manchmal Krebs verursachen können, aber das passiert nicht sehr oft. Um Nierenerkrankungen zu verhindern, ist es notwendig, die Verwendung von nichtsteroidalen Entzündungshemmern und Schmerzmitteln auf vernünftige Grenzen zu begrenzen, nicht betrunkenen Alkohol zu trinken oder in großen Mengen zugelassen, prompt Behandlungsherde der Infektion in Mund und Rachen zu behandeln. Meistens leiden die Nieren in diesem Alter ein zweites Mal, aufgrund der arteriellen Hypertonie, Diabetes, der Code erhöht das Risiko der Schrumpfung der Glomeruli und Verschlechterung der Filtrationsfunktion der Niere. Probleme beim Wasserlassen sind eine Überraschung, die Mutter Natur nach 50 Jahren bieten kann:

Gesundheit der Frau

Kurz vor 55-59 Jahren versucht der Körper den Übergang zu einem sparsamen Umgang mit Ressourcen zu beginnen. Daher verliert der hormonelle Aufruhr, der eine Person dazu zwingt, an der Grenze ihrer körperlichen Fähigkeiten zu leben, ihre Relevanz.

Frauen nähern sich der Wechseljahre, deren Bedingungen für verschiedene nationale Gruppen und Einzelpersonen mit unterschiedlicher Vererbung unterschiedlich sind. In beiden Richtungen gibt es Abweichungen vom Durchschnittsalter. Jemand ist mit 47 Jahren mit einer physiologischen Menopause konfrontiert, und jemand bringt mit 60 Jahren ein Kind zur Welt.

Im Allgemeinen, wenn der Prozess ohne Sprünge und Unterbrechungen abläuft, ist es ganz natürlich und bringt keine Katastrophe mit sich. Eine andere Sache, wenn wir über die pathologischen Wechseljahre sprechen (siehe Menopause bei Frauen ). Die sogenannte Menopause, wenn eine vegetative Kette als Reaktion auf ein hormonelles Ungleichgewicht die Kette abbricht und Druckstöße, Kopfschmerzen, Gefühlsstörungen verursacht (siehe Umgang mit Hitzewallungen in der Menopause ).

All diese Probleme können mit Hilfe von modernen Antiklimakterien gestoppt werden . Die gefährlichste Komplikation der Menopause sind Schäden am Herz-Kreislauf-System und Osteoporose, deren Häufigkeit mit zunehmendem Alter der Frau zunimmt.

Früher galt die Hormonersatztherapie als Allheilmittel, aber heute gibt es bereits Hinweise darauf, dass eine solche Taktik mit hohen Risiken für die Entstehung von Brustkrebs verbunden ist, weshalb Hormone nicht für jeden geeignet sind.

  • Krebs der weiblichen Geschlechtsorgane und vor allem Brustkrebs ist die Geißel der modernen Frauen, die kurz vor der Menopause stehen.
  • Wenn Gebärmutterhalskrebs in direktem Zusammenhang mit humanen Papillomaviren und anderen sexuell übertragbaren Infektionen steht, ist Brustkrebs eine direkte Folge von Hormonstörungen, einer geringen Anzahl von Geburten, Weigerung durch langes Stillen und Begeisterung für hormonelle Verhütungsmittel (siehe für und gegen die Einnahme von Antibabypillen ).

Das Hormonproblem einer anderen Frau kann als Schilddrüsenpathologie angesehen werden. Hyper- und Unterfunktion finden sich gleichermaßen auf dem Hintergrund einer Vielzahl von Struma, Thyreoiditis und Tumorprozessen. Einige Arten von Brust-Onkologie sind mit Schilddrüsenpathologien assoziiert.

Männliche Gesundheit

Sexuell sind Männer über 50, in Abwesenheit von chronischen Entzündungsprozessen im Bereich der Fortpflanzung, noch vollständig erhalten. Die Zahl der vaskulösen Pathologien nimmt etwas zu, als die Ursachen der erektilen Dysfunktion (siehe die Präparate, um die Potenz zu erhöhen ), aber in der ganzen Bevölkerung macht die Zahl solcher Patientinnen das Wetter nicht. Aber sexuelle Störungen auf dem Hintergrund der Neurose. Stress und harte Arbeit sind in dieser Altersgruppe nicht ungewöhnlich.

Klinische Mindestuntersuchungen nach 50 Jahren

Um sich einer Vorsorgeuntersuchung zu unterziehen, können Sie ambulante ärztliche Untersuchungen auf der Grundlage der obligatorischen Krankenversicherung durchführen oder sich an eine Privatklinik oder ein medizinisches Zentrum wenden.

Einige nicht-arme Arbeitgeber kaufen freiwillige Krankenversicherungen für ihre Angestellten und schließen Verträge mit Kliniken für ihre Angestellten, um sich ärztlichen Untersuchungen zu unterziehen. Mit kleinen Änderungen sollte der Durchschnitt nach fünfzig so aussehen.

Bluttests

Bluttests werden auf nüchternen Magen gesammelt. Es werden keine Medikamente eingenommen. Es ist nützlich, vor der Analyse ein Glas Wasser zu trinken.

  • Vollblutbild - Blut von einem Finger ermöglicht es Ihnen, Hämoglobin, rote Blutkörperchen (Anämie, Blutgerinnsel sind ausgeschlossen), weiße Blutkörperchen und ESR (Entzündungen, Krebsrisiken, Immunschwäche, Allergien) und Thrombozyten (Gerinnungsstörungen) zu bewerten.
  • Biochemischer Bluttest - aus einer Vene, beurteilt die Arbeit der Nieren (Gesamtprotein, Harnstoff, Kreatinin), Leber (Bilirubin, AlAT, AsAT), Tendenz zur Bildung von atherosklerotischen Plaques (Cholesterin, Lipidspektrum), Blutzucker (Diabetes, gestörte Glukosetoleranz, Pankreastumoren). Kalium und Natrium sind die Hauptelektrolyte, deren Gehalt bestimmt wird, um die Konstanz der inneren Umgebung, das Vorhandensein von Dehydratation, die Risiken von Herzrhythmusstörungen, Nierenfunktionsstörungen, die Risiken der arteriellen Hypertonie zu beurteilen. Der Prothrombin-Index bezieht sich auf das Blutgerinnungssystem und die Risiken einer Thrombose.

Urin-Tests

Die Urinanalyse gibt eine Vorstellung von der Konzentrationsfähigkeit der Niere und ermöglicht, dass das Urinsediment bei Vorliegen einer Nierenerkrankung und eines Harntraktes navigiert. Männer haben zusätzlich die Möglichkeit, indirekt den Zustand der Fortpflanzungsorgane zu beurteilen.

EKG

Elektrokardiographie - ein EKG in Ruhe beurteilt den Herzrhythmus, die Häufigkeit seiner Kontraktionen, stellt fest, eine Zunahme der Herzabschnitte, Zeichen der Degeneration, Sauerstoffmangel oder Narben. Dies ist auch das primäre Screening für die Patientenauswahl für fortgeschrittene kardiologische Untersuchungen.

Fluorographie der Lunge

Durch Röntgenaufnahmen (Fluorographie) mit moderater Strahlenbelastung können Sie Tuberkulose erkennen, die heute wieder zu einem echten Problem geworden ist. Gleichzeitig sind nicht-asoziale Individuen oft infiziert, aber einfach Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Eine zusätzliche Schwierigkeit ist die primäre resistente Krankheit. Wenn die Krankheit von Koch-Sticks verursacht wird, zunächst unempfindlich gegen Tuberkulose-Medikamente.

Neben dem Tuberkulose-Screening gibt der "Stick" auch Hinweise auf andere Lungenerkrankungen (Pneumonie, Emphysem, Sarkoidose und industrielle Erkrankungen) und Abweichungen in der Größe des Herzens oder der Position großer Gefäße.

  • Es ist sinnvoll, alle 2 Jahre eine Fluorographie durchzuführen .
  • . Migranten, Binnenvertriebene, Lehrer, Ärzte (verordnete Gruppen) - eine Studie wird jedes Jahr empfohlen.

Inspektion von Spezialisten

Therapeut

Die Untersuchung des Therapeuten beinhaltet die Befragung des Patienten, die Untersuchung, die Messung von Größe und Gewicht und die Berechnung des Body-Mass-Index, der für die Beurteilung kardialer Risiken wichtig ist. Der Therapeut beginnt und beendet den Untersuchungsprozess. Es berücksichtigt die absoluten Risiken der Entwicklung akuter vaskulärer Situationen (Schlaganfälle und Herzinfarkte), führt prophylaktische Gespräche und gibt Empfehlungen zur Risikoreduzierung und Gesunderhaltung.

Endokrinologe

Der Endokrinologe zielt darauf ab, Erkrankungen der Schilddrüse und Diabetes zu identifizieren. Zusätzlich zu diesen Hauptbereichen beurteilt er die Arbeit der endokrinen Drüsen und kann eine detailliertere Studie im Falle einer nicht standardisierten Situation empfehlen.

Neurologe

Ein Neuropathologe konzentriert sich hauptsächlich auf die Erkennung von Anzeichen von Hirndurchblutungsstörungen sowie auf Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems, einschließlich Osteochondrose und Radikulitis. Zusätzlich zur Untersuchung wird ein Duplex-Scan der A. brachiocephalica bei allen Personen, die zuvor eine Hirnblutung erlitten haben, und Männern über 45 (Frauen über 55) gezeigt, wenn sie drei Risikofaktoren haben (erhöhter Blutdruck, Dyslipidämie und erhöhtes Gewicht).

Chirurg

Der Chirurg schließt vaskuläre Läsionen der Extremitäten (Krampfadern, obliterierende Endarteriitis, Raynaud-Syndrom oder Syndrom), sowie Urolithiasis, calculous Cholezystitis und Hämorrhoiden aus.

Augenarzt

Der Augenarzt überprüft die Sehschärfe, untersucht den Augenhintergrund, der den Zustand der Hirngefäße widerspiegelt, und misst notwendigerweise den Augeninnendruck ohne Glaukom.

Onkologischer Check

Nach fünfzig Jahren sollte jeder Spezialist auf Krebs achten. Patienten mit belastenden Vererbung- und Berufsrisikogruppen werden besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Um Tumore rechtzeitig zu erkennen, werden folgende Maßnahmen ergriffen (siehe onkologische Tests ).

  • Untersuchung der Zunge, der Lippen, der Schilddrüse mit ihrer Palpation.
  • Die Analyse von Fäkalien für okkultes Blut, nach deren Ergebnissen eine zusätzliche Untersuchung von einem Proktologen mit einer Sigmoidoskopie oder Koloskopie vorgeschrieben wird (siehe Analyse des Koprogramms , Ursachen von Blut im Stuhl ).
  • Bei Beschwerden oder belastender Vererbung wird die Fibrogastroduodenoskopie mit einer Untersuchung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm durchgeführt.
  • Frauen unterzogen sich einer Mammographie beider Brustdrüsen und wurden von einem Mammologen konsultiert.
  • Die Untersuchung des Gynäkologen wird begleitet von der obligatorischen Entnahme von zytologischem Material aus dem Gebärmutterhals.
  • Die Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und des kleinen Beckens impliziert bei Frauen, Bauchaorta, Nieren, Pankreas und Prostata bei Männern eine aufmerksamere Darstellung der Nieren, der Bauchspeicheldrüse, der Gebärmutter und der Eierstöcke.
  • Männer werden einem Onko-Test für Prostatatumore unterzogen und von einem Urologen konsultiert.
  • Frauen sind Blut für Staging-Krebs-Test für Gebärmutterhalskrebs genommen.

Kardiologie-Check

Da es sich bei den gefährlichsten Krankheiten, deren Alter altersbedingt zunimmt, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen handelt, ist nach 50 Jahren eine vertiefte kardiologische Untersuchung sinnvoll:

  • Fragebogen ermöglicht es Ihnen, bestehende kardiale Pathologie zu identifizieren, schlechte Gewohnheiten und Vererbung zu bewerten.
  • Bluttests werden durch eine Studie der Konzentrationen von kardiospezifischen Blutproteinen und Risikomarkern für Herzerkrankungen (siehe die Ursachen von Herzschmerzen ) ergänzt.
  • EKG in Ruhe und immer mit einer Last (Fahrradergometrie oder Laufband).
  • Tägliches Langzeit-EKG-Monitoring zeigt nächtliche und belastende Rhythmusstörungen und Anzeichen von Sauerstoffmangel des Herzmuskels, die sich mit einem einzelnen EKG entziehen.
  • Tägliche Blutdruckmessung.
  • Ultraschall der Schilddrüse ermöglicht es Ihnen, KHK von Thyreotoxikose zu trennen.
  • Ultraschall der Halsgefäße.
  • Magnetresonanztomographie.

Gesundheit nach 60

Nach 60 Jahren nehmen die Risiken von Koronar- und Gehirnkatastrophen bei Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und metabolischem Syndrom zunehmend zu. In diesem Fall sind Frauen in Chancen gleich mit Männern.

  • Erhöht die Wahrscheinlichkeit von kolorektalen und Bauchspeicheldrüsenkrebs und Magenkrebs.
  • Beide Geschlechter beginnen allmählich Probleme der Hirndurchblutung zu erfahren.
  • Die Risiken steigen bei allen Arten von Thrombosen, angefangen von Schlaganfällen und Herzinfarkten bis hin zu Extremitäten-Thrombophlebitis und Lungen-Thromboembolien. Die Venen der unteren Gliedmaßen und des Beckens werden zunehmend zu potenziellen Quellen für Blutgerinnsel, die sich zu den Gefäßen des Gehirns und des Herzens bewegen.
  • Ein besonders ungünstiger Hintergrund ist Vorhofflimmern in einer permanenten oder paroxysmalen Form.
  • Der Standardsatz der Sinusknotenschwäche wird dem Standardsatz von IHD und HNMK hinzugefügt, der in einer bestimmten Phase einen Schrittmacher benötigt.
  • Deformierende Osteoarthrose, Polyneuropathie und Muskelatrophie florieren.

Frauengesundheit

Die weibliche Menopause schädigt bereits das Knochengewebe und verursacht Osteoporose. Mehrere Sturzrisiken für die Entwicklung von Brustkrebs und Gebärmutterhals.

Männergesundheit

Sowohl Männer als auch Frauen treten in eine Ära des hormonellen Aussterbens ein und können menopausale Störungen mit autonomen Symtomics und mittelvaskulären Störungen erfahren, Prostataadenome entwickeln sich weiter oder entwickeln sich.

Lebensstil und Prävention in diesem Alter

Um die Chancen in einem festen Geist und auf den Füßen zu erhalten, um ein hohes Alter zu leben, können Sie nur bestimmte Regeln befolgen.

  • Nicht rauchen, Alkohol nicht missbrauchen
  • Vermeiden Sie längeres Liegen oder Sitzen, besonders in einer unbequemen Position und mit engen Beinen
  • Gewichte nicht über 10-15 kg heben, besonders nicht mit einem Ruck
  • In keiner Form von körperlicher Aktivität können Sie über Ihren angenehmen Gesundheitszustand hinausbrechen.
  • Mindestens 10 Stunden wandern pro Woche
  • Sonnen Sie sich nicht ohne Maß (es ist besser, die Sonnenstrahlen zu vermeiden), bleiben Sie nicht barfuß in der Sonne, überhitzen Sie nicht
  • Schlaf genug
  • Überessen Sie nicht, machen Sie keine großen Essenspausen
  • Begrenzen Sie Salz, Zucker, Mehl und Süßigkeiten
  • Geräucherte Produkte, würzige, fettige und vor allem frittierte Speisen - komplett ausschließen
  • Bereichern Sie die Ernährung mit Gemüse und Obst, Nüssen, Fisch, Getreide (Haferflocken, Buchweizen, Reisbrei zum Frühstück)
  • Ersetzen Sie Brot mit Pita-Brot oder Brot mit Kleie und Vollkornprodukten
  • Ersetzen Sie Geschäfts Butter auf Olivenöl oder Senf, Mayonnaise auf saure Sahne.

4 Kommentare

  1. Etwa, Mayonnaise mit saurer Sahne zu ersetzen. Umstritten, meiner Meinung nach. In Mayonnaise (ich mache es mir) in der Zusammensetzung - Olivenöl. Sauerrahm - Fette tierischen Ursprungs. Nicht die Tatsache, dass sie in unserem Alter besser sind.

  2. Und ich habe gehört, dass es für die Vermeidung von Osteoporose nützlich ist, mit einer Ladung zu hocken, die für sich selbst machbar ist. Mein Mann, aus zwei Plastikflaschen mit Sand, baute ein solches Projektil ... Manchmal, in Freude, hockend

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet