Johanniskraut: nützliche Eigenschaften, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Verwendung einer Abkochung, Infusion zur Behandlung


Johanniskraut bezieht sich auf die Gattung der Blütenpflanzen und der Familie Hypericaceae oder Johanniskraut. Es wird in der nördlichen Hemisphäre in einem gemäßigten Klima wachsen, in den südlichen Regionen unter den Tropen, insbesondere im Mittelmeerraum. Lieblingsplätze - Lichtungen, Entwaldung, Trockenwiesen.

Die Pflanze hat einen bis zu 70 cm hohen tetraedrischen Stamm, ganzseitig oder mit kurzen Blattstielen, Blättern, einzelnen oder zahlreichen Blüten, die in Halbdächern und Blütenständen gesammelt sind. Die Frucht ist eine ledrige Box, die nach der Reifung in 3-5 Teile zerfällt. Die Blüte findet im Juni-August statt. Zahlreiche Samen sind klein, oval oder zylindrisch.

In der Medizin werden zwei Arten von Pflanzen verwendet: Johanniskraut entsteint und viereckig. Hypericum-Extrakt ist ein integraler Bestandteil der Arzneimittel der offiziellen Medizin, wie Negrustin, Deprim und andere, zur Behandlung von depressiven Erkrankungen. In der Volksmedizin werden viele wirksame Rezepte mit einer Pflanze beschrieben. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die nützlichen Eigenschaften von Johanniskraut schädlich sein können, wenn Sie Kontraindikationen für die Verwendung dieses Kräuterpräparates haben.

Zusammensetzung

Die nützlichen Eigenschaften von Johanniskraut sind auf seine chemische Zusammensetzung zurückzuführen:

  • Flavonverbindungen (Quercetin, Rutin usw.) haben eine antioxidative und verjüngende Wirkung;
  • Vitamine: Nikotinsäure und Ascorbinsäure, sind notwendig für die normale Funktion des Herzens, des Nervensystems und des Immunsystems. Vitamin C schützt vor maligner Degeneration der Zellen;
  • Saponine - erhöhen die Sekretion von Drüsen, haben eine diuretische und hypocholesterinämische Wirkung. Arbeit als Adaptogene;
  • Tocopherole (Vitamin E) - Schutz vor freien Radikalen;
  • Carotin - gewährleistet die korrekte Funktion der Sehorgane, Regeneration der Hautzellen, Schutz vor Viren und Bakterien;
  • Rutin - stärkt die Gefäßwände;
  • Cholin - hat eine membranprotektive und antiatherosklerotische Wirkung;
  • Hyperforin und Hypericin - eine Substanz, die eine antidepressive Wirkung hat.
  • Phytonzide, die eine ausgeprägte antimikrobielle und antivirale Wirkung haben;
  • Tannine - reinigt Wunden von infektiösen Inhalten, lindert Entzündungen, fördert die Regeneration.

Auch in der Pflanze gibt es ätherisches Öl, teerhaltige Substanzen und Bitterkeit.

Die heilenden Eigenschaften von Johanniskraut

  • antiseptisch
  • antibakteriell
  • Beruhigungsmittel, Antidepressivum
  • Wundheilung
  • choleretisch, harntreibend
  • Analgetikum
  • adstringierend
  • antirheumatisch
  • regenerativ
  • Anthelminthikum (Anthelminthikum).

Hinweise für die Verwendung von Johanniskraut

Rezepte der traditionellen Medizin

Johanniskraut wird in Form von Tinktur, Infusion, Abkochung und Tee sowie Ölen verwendet, die zu Hause leicht zubereiten sind. Das Rohmaterial ist ein getrocknetes Kraut einer Pflanze, in einer Apotheke gekauft oder unabhängig geerntet.

Infusion

Zu seiner Herstellung nehmen Sie 30 Gramm frisch geschnittenen Johanniskraut oder 15 Gramm trockene Rohstoffe, gießen 200 ml kochendes Wasser und stehen 4 Stunden im Dunkeln, filtrieren.

  • Nehmen Sie 15 ml vor den Mahlzeiten dreimal täglich mit Gastritis, erhöhter Säuregehalt des Magensaftes, Zystitis, Colitis, ZHB, Hypotonie, Menstruationsschmerzen und Erkrankungen der weiblichen Geschlechtssphäre.
  • Zur Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase, täglich für 7 Tage nehmen Sie 0,5 Tassen der Gegenwart auf nüchternen Magen. Sie können in einer halben Stunde frühstücken. Dann nehmen Sie tagsüber 2 Esslöffel. Infusion nach jeder Mahlzeit.
  • Um entzündliche Erkrankungen der Mundhöhle zu behandeln, spülen Sie mit Infusion von Johanniskraut.
  • Um Entzündungen auf der Haut zu beseitigen, macht Vitiligo tägliche Lotionen mit Infusion.
  • Die Behandlung von Akne erfordert tägliche, morgens und abends Waschen mit Infusion.
  • Um Allopecia zu behandeln, nehmen Sie ein Drittel eines Glases Infusion 10 Minuten vor den Mahlzeiten zweimal täglich für 14 Tage.
  • Nicht-infektiöse Hauterkrankungen bei Kindern schneller passieren, wenn Sie die Kinder in einem Bad mit Infusion von Johanniskraut baden.

Brühe

Eineinhalb Esslöffel Johanniskraut wird ein Glas heißes Wasser und erhitzte Mischung in einem Wasserbad für etwa eine halbe Stunde gegossen, rühren, dann filtrieren. Schema und Umfang der Anwendung ist ähnlich dem der Gegenwart.

  • Brühe, zusätzlich zu den oben genannten Pathologien, hilft bei der komplexen Therapie von Darminfektionen.
  • Es wird zur Behandlung der Sinusitis maxillaris als Nasenspülflüssigkeit mindestens 3-mal täglich angewendet.
  • Für die Behandlung von Rissen auf den Fersen , machen Sie fünfzehn Fuß Fußbäder mit der Rate von 1 Liter Abkochung pro 3 Liter Wasser.
  • Um den Hautton zu verbessern, feine Fältchen zu beseitigen, friert die Brühe die Brühe in den Eisformen ein und macht morgens und abends vor der Anwendung der Grundpflege tonisierende Reibungen.
  • Es wird verwendet, um chronischen Alkoholismus zu behandeln , wenn eine Person Heißhunger auf Alkohol loswerden will. Starke Brühe - 4 EL. Johanniskraut mit 400 ml kochendem Wasser übergießen und eine halbe Stunde im Wasserbad stehen lassen, abkühlen lassen. Nimm 2 Esslöffel. morgens und abends vor den Mahlzeiten für mindestens 14 Tage.

Tinktur

Ein Teil des trockenen Grases wird mit sieben Teilen Wodka oder verdünntem medizinischen Alkohol gegossen, der für drei Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt wird. In einer Mischung mit Wasser angewendet: 1 TL. Tinkturen werden in 50 ml Wasser gezüchtet. Bereich der Anwendung: Spülung einer Mundhöhle, Inhalationen, Erwärmung einer Kompresse.

Tee

In einer gewöhnlichen Teekanne gießen Sie nicht mehr als 1 TL. trockenes Gras und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie trockene Beeren, Lindenblüten, Confiture oder Honig hinzufügen. Tee wird als prophylaktische, als auch Stärkung der Immunität während der Periode des saisonalen Niedergangs oder nach den übertragenen Krankheiten verwendet.

Johanniskrautöl

Es gibt verschiedene Rezepte zum Kochen von Butter:

  • Mit Entzündung der Mundschleimhaut

Getrocknetes Gras im Verhältnis 1: 1,5 besteht etwa 5 Tage auf Pflanzenöl. Das fertige Produkt wird zur Behandlung von Schleimhauterkrankungen der Mundhöhle, einschließlich bakterieller Infektionen (Gingivitis, Stomatitis, Mandelentzündung) eingesetzt.

  • Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes

Um frische Johanniskrautblüten (30 g) in einem Mörser zu extrahieren, 2 Tassen Olivenöl gießen, umrühren und in einen Behälter mit leichtem Glas füllen, 5 Tage an einem warmen Ort ohne Verschluss (für die Gärung) stehen lassen, gelegentlich umrühren. Dann mit einem Deckel abdecken und 5 Wochen in der Sonne stehen lassen. Bis zur 6. Woche sollte das Öl hellrot sein. Die Wasserschicht sollte getrennt und in einen Behälter aus dunklem Glas gegossen werden. Nehmen Sie für 1 TL Löffel morgens und abends zhiverroboynoe Öl für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt (Gastritis, Magengeschwür und 2 Zwölffingerdarmgeschwür).

  • Für den externen Gebrauch

Ein Teil der getrockneten Blüten wird 3 Wochen lang in zwei Teile Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Mandeln) infundiert. Das fertige Öl wird zur Herstellung von Ölkompressen für die Heilung, Geschwüre, Verbrennungen oder Wunden im Stadium der Regeneration, mit Hexenschuss (Lumbago), rheumatoider Arthritis, mit Insektenstichen und zur Verjüngung der verblassenden Haut des Gesichts als wöchentliche Pflege verwendet.

Ein Teil des verdampften Extrakts oder Trockenpulvers aus Johanniskraut wird mit zwei Teilen Vaseline gemischt. Es wird zum Reiben bei der Behandlung von Verstauchungen, Prellungen, Myalgien verwendet.

Behandlung von Johanniskraut - offizielle Medizin

Johanniskraut wird als Phytopräparation aus einem trockenen Kraut einer Pflanze verwendet und wirkt auch als Bestandteil von medizinischen Präparaten. In den Indikationen für die Anwendung von trockenem Kraut Johanniskraut sind die folgenden Pathologien angegeben:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes und der Gallenwege (Dyskinesie, erhöhte Gasbildung, Hepatitis, Cholezystitis, Diarrhoe);
  • entzündliche Prozesse der Mundschleimhaut (Pharyngitis, Tonsillitis, Stomatitis, Gingivitis);
  • Depressive Zustände - In zahlreichen Studien wurde die hohe und stabilere Wirksamkeit von Johanniskrautpräparaten zur Behandlung depressiver Störungen im Vergleich zur Wirkung herkömmlicher Antidepressiva synthetischer Herkunft (Imipramin, Amitriptylin) bestätigt.

Nahrungsergänzungsmittel, Phytopräparationen auf der Basis von Johanniskraut zur Behandlung von depressiven Zuständen und Angststörungen verbessern die Stimmung und beseitigen Angstzustände, ohne Schläfrigkeit und Hemmung zu verursachen, d.h. kann für die Notwendigkeit für präzises Arbeiten und Fahren verwendet werden.

yutuhecnby
Nerzhristin Gelarium Hypericum Deprim, Deprim Forte 170-200 Rubel. Optimistin 150 Rubel. Neuroplant 250 Rubel. Doppelherz Nervotonic 400 reiben.

Kontraindikationen für die Verwendung von Johanniskraut

  • Schwangerschaft und Stillzeit - es ist strengstens verboten, die Pflanze für den internen Empfang zu benutzen. In diesen Fällen ist eine lokale oder externe Anwendung von Pflanzenpräparaten in diesen Zeiträumen zulässig.
  • Lichtempfindlichkeit - vermeiden Sie UV-Strahlung (Sonneneinstrahlung, Solarium, UV-Lampen) für 2 Wochen (siehe Sonnenallergie ).
  • Organtransplantation - kann nicht verwendet werden und eine Transplantation planen und übertragen.
  • Empfang von oralen Kontrazeptiva (siehe die Vor- und Nachteile der Einnahme von Kontrazeptiva ).
  • Schwere psychische Erkrankung, einschließlich schwerer Depression.
  • Schwere Hypertonie.
  • Kinder im Alter von bis zu 12 Jahren.

Nebenwirkungen

Jede Heilpflanze hat eine komplexe chemische Zusammensetzung, enthält Mikrodosen von giftigen und schädlichen Substanzen, die die Leber und den ganzen Körper schädigen. Überdosierung und Langzeitbehandlung sind nicht zulässig. Mögliche Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen:

  • : сыпь, зуд кожи, экзема, повышается сенсибилизация к шерсти животных, пигментация кожи, фотосенсибилизация. Allergische Reaktionen : Hautausschlag, Hautjucken, Ekzeme, Sensibilisierung für Tierhaare, Hautpigmentierung, Lichtempfindlichkeit.
  • : головные боли, повышенная утомляемость, беспокойство. Aus dem zentralen Nervensystem : Kopfschmerzen, Müdigkeit, Angst.
  • боли в животе, тошнота, сухость во рту, запор или понос, снижение аппетита, анорексия. Verdauungssystem: Bauchschmerzen, Übelkeit, trockener Mund, Verstopfung oder Durchfall, Appetitlosigkeit, Anorexie.
  • : железодефицитная анемия. Organe der Hämatopoese : Eisenmangelanämie.
  • Trotz der geringen Toxizität von Johanniskrautpräparaten kann längerer Gebrauch (mehr als 1 Monat) zu Leberschmerzen und Bitterkeit im Mund führen.
  • Auch Johanniskraut wirkt sich negativ auf die Potenz bei Männern aus und führt zu einer Abnahme der Langzeitanwendung.

Arzneimittelwechselwirkungen

  • — при совместном применении с циталопрамом, флуоксетином, сертралином, пароксетином усугубляет гемолитические реакции, а также серотониновый синдром — (раздражительность, тревогу, тошноту, тремор, повышенное потоотделение, головокружение, головная боль), приводя к обострению клиники, мигрени, галлюцинациям судорогам вплоть до комы. Antidepressiva - in Kombination mit Citalopram, Fluoxetin, Sertralin, Paroxetin, verschlimmern hämolytische Reaktionen, sowie Serotonin-Syndrom - (Reizbarkeit, Angst, Übelkeit, Zittern, vermehrtes Schwitzen, Schwindel, Kopfschmerzen), was zu einer Verschlimmerung der Klinik, Migräne, Halluzinationen Krämpfe bis zu einem Koma. Daher sollte der Abstand zwischen der Einnahme dieser Medikamente und Johanniskraut mehr als 2 Wochen betragen.
  • – ускоренное выведение препарата из организма и ослабление антимикробного эффекта. Antibiotika - beschleunigte Entfernung des Arzneimittels aus dem Körper und Schwächung der antimikrobiellen Wirkung.
  • – снижение действия, повышает риск кровотечений. Antikoagulanzien - verminderte Wirkung, erhöht das Risiko von Blutungen.
  • — снижает его концентрацию в крови. Ciclosporin - reduziert seine Konzentration im Blut.
  • – ослабление эффективности, снижает концентрацию в крови дигоксина. Herzglykoside - die Schwächung der Effizienz, reduziert die Konzentration im Blut von Digoxin.
  • , применяемый для терапии ВИЧ-инфицированных – снижение концентрации в крови в 2 раза. Das Medikament "Indinavir" , verwendet für die Behandlung von HIV-infizierten Patienten - eine Abnahme der Blutkonzentration in 2-mal.
  • – усиливается или ослабляется их действие. Anästhetika - ihre Wirkung wird verstärkt oder abgeschwächt. Verkürzt den Schlaf durch Drogen - Barbiturate, und verlängert den Schlaf durch narkotische Analgetika und Präparate für die Vollnarkose.
  • — повышает скорость метаболизма теофиллина. Theophyllin - erhöht die Stoffwechselrate von Theophyllin.
  • Johanniskraut verstärkt die photosensibilisierende Wirkung solcher Medikamente wie Chinolone, Thiazid-Diuretika, Tetracycline, Sulfonamide, Piroxicam und andere.

So ist es unmöglich, Johanniskraut mit den angegebenen Medikamentengruppen zu kombinieren.

Ernte und Lagerung von Johanniskraut

Der optimale Zeitpunkt für die Ernte von Rohstoffen ist der Beginn der Blüte. Die Stängel werden bodennah geschnitten, zu kleinen Bündeln zusammengebunden und im Schatten getrocknet getrocknet. Sie können Johanniskraut bis zu 24 Monate in Pappkartons oder Papiertüten oder Tüchern aufbewahren.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet